Wenn eine Idee oder ein neuer Trend gut laufen, dann will natürlich jeder ein Stück vom Kuchen abhaben. Im aktuellen Fall heißt der neueste Trend „Spiele-Abos“. Kein Wunder, dass nun auch der Publisher-Riese Ubisoft sein eigenes Modell auf der diesjährigen E3 vorgestellt hat. 

Microsoft hat seinen Game Pass, EA hat EA Access und Ubisoft hat nun Uplay+. Der neue Dienst des Publishers ist dabei eine Erweiterung des bereits bestehenden Uplay Launchers für den PC und bietet wie die Konkurrenz die Möglichkeit, alle angebotenen Spiele herunterzuladen und zu zocken. Hierfür muss man aber wie bei Netflix eine monatliche Gebühr bezahlen. Diese beträgt laut Ubisoft 14,99 Dollar bzw. 15 Euro im Monat. Zur Auswahl stehen alle alten, aktuellen und zukünftigen Titel, die unter dem Banner von Ubisoft entwickelt und veröffentlicht wurden. Darüber hinaus haben Abonnenten Zugriff auf alle Erweiterungen, (Premium-)DLCs und Premiumeditions sämtlicher Spiele. Darunter fallen natürlich auch die angekündigten Titel „Watch Dogs Legion“ und „Ghost Recon Breakpoint“, die den Abonnenten voll umfänglich zur Verfügung stehen werden.

Der Dienst soll am 3. September 2019 für PC-User online gehen. Wer sich bis zum 15. August anmeldet (hier der Link), erhält vom 03. bis 30. September kostenlosen Zugang zum Service. Quasi als Probemonat. Zudem wurde bekanntgegeben, dass der Service auch auf Googles Stadia zur Verfügung stehen wird.

Share

Hinterlasse eine Antwort