Es ist wohl eine der skurrilsten Entwicklungen der letzten Tage. Nachdem Trump-Anhänger den Kongress gestürmt haben, hat Twitch sich entschieden, das beliebte PogChamp-Emote zu entfernen. Und das aufgrund des Verhaltens des Models für das Emote.

PogChamp ist ein Emote, das mitten in unserem Zeitgeist angekommen ist. Es wurde ursprünglich für intensive und gehypte Momente im Gameplay benutzt, hat in den letzten Jahren aber viel mehr bedeutet. Alles was gut und cool war, war irgendwie auch PogChamp. Twitch-Fans benutzten den Begriff gerne auch mal im echten Leben. Mittlerweile hat das Emote sich von seinem Ursprung weit entfernt. Das Emote zeigt das Gesicht von Ryan „Gootecks“ Gutierrez, einem ehemaligen E-Sportler, wie er in einem Video auf ein versehentliches Kamerawackeln reagiert.

Fractal_Design_Define_7
Gootecks war ursprünglich sehr beliebt, ist in den letzten Jahren aber öfter durch seine kontroverse politische Meinung aufgefallen. Kürzlich unterstützte Gootecks die zivilen Unruhen in den USA . Dies war Twitch dann zu viel und das Unternehmen entschied sich, das beliebte Emote zu löschen. Nun plant die Streaming-Plattform, einen spirituellen Nachfolger des Emotes zu erstellen. Momentan wechselt das Gesicht des PogChamp Emotes alle 24 Stunden. Die Reaktion der Community ist, wie so oft, gespalten. Einerseits verstehen die meisten, wieso Twitch so agiert hat. Andererseits sehen viele nicht ein, warum das Emote gehen musste. Die Argumentation ist, dass PogChamp sich eigentlich längst von seinem Ursprung losgelöst hatte und nun kulturelles Gut ist. Auch der Schritt, einen Ersatz zu designen, wird kritisiert. Die Emotes auf Twitch entstehen am besten organisch. Ob sich so etwas erzwingen lässt, ist noch sehr fragwürdig.

Share