Schlagwort-Archive: RAID

Seagate IronWolf. Robust. Bereit. Skalierbar.

Der Trend geht aktuell eher zu einer SSD als Systemfestplatte. Dennoch sind die herkömmlichen Magnetspeicher für das Speichern von größeren Datenmengen auch weiterhin gefragt. Dabei genießen die Festplatten die für die Verwendung in NAS-Umgebungen konzipiert worden sind und für Cloud-Anwendungen eingesetzt werden sollen, immer größere Beliebtheit. Ein großes Sortiment an NAS-kompatiblen Festplatten ist derzeit auf dem Markt erhältlich und erschwert die Auswahl. Damit Ihr einen kleinen Einblick erhalten könnt, möchten wir Euch heute die Seagate® IronWolf™ Festplatten vorstellen, die ehemals unter dem Namen Seagate NAS HDD bekannt gewesen sind.

Robust. Bereit. Skalierbar.

Die Seagate® IronWolf™ sind für den Einsatz in NAS-Systemen ausgerichtet. Das Flaggschiff der Serie wird die 10 TB Variante präsentiert. Die Modelle verfügen über bis zu 7.200 U/min, 256 MB Cache und 1 Mio. Stunden MTBF-Zeit. Geeignet ist die IronWolf™ Serie für NAS mit 1 bis 8 Laufwerksschächten, Desktop-RAID, Server, Multimedia-Server-Speicher und private Clouds. Die Festplatten zeichnen sich mit einer stets einsatzbereiten und skalierbaren Leistung im Dauerbetrieb aus und zwar in Umgebungen mit mehreren Festplatten und bei einer großen Auswahl an Speicherkapazitäten.

Höchstleistung & aktiver Schutz

Mit AgileArray erhaltet Ihr eine NAS-optimierte Festplatte für ein bestmögliches Nutzererlebnis. Es wird eine Zwei-Ebenen-Auswuchtung und RAID-Optimierung in Umgebungen mit mehreren Laufwerksschächten nebst höchst fortschrittlicher Stromverwaltung ermöglicht. Dank IronWolf Health* Management wird Euch ein aktiver Schutz für Eure NAS geboten. Optionen zur Prävention, Intervention und Datenwiederherstellung für unterstützte IronWolf™- und IronWolf™ Pro-Festplatten stehen zur Verfügung und können mit gängigen kompatiblen NAS-Systemen verwendet werden.

  • PRÄVENTION Eure Systemumgebung wird überwacht und Euch werden Präventivmaßnahmen zum Schutz Eurer Daten geboten, sodass Ihr von einem reibungslosen, erstklassigen NAS-Erlebnis profitiert.
  • INTERVENTION Gravierende Datenverlustfälle können verhindert werden, indem indem hunderte von Parametern analysiert und bei Bedarf Backup-Maßnahmen empfohlen werden.
  • WIEDERHERSTELLUNG Im Falle eines Datenverlustes wird euch mit dem Rescue Datenwiederherstellungsdienst von Seagate® eine sichere Umgebung zur Datenwiederherstellung geboten (Bedingungen beachten).

RV-Sensor

Die Seagate® IronWolf™ sind die ersten Festplatten ihrer Festplattenklasse, die über RV-Sensoren verfügen**, um eine hohe Leistung in Euren NAS-Gehäusen mit mehreren Festplatten aufrechtzuerhalten. Dabei sind die IronWolf™ Pro-Festplatten standardmäßig mit RV-Sensoren ausgestattet. Somit können Unternehmen und kreative Profis von einer konstanten Leistung über mehrere Jahre profitieren.

Dank der vorhandenen Optimierung für mehrere Benutzer habt Ihr mehr Möglichkeiten mit Euren NAS. Es können Benutzer-Workloads von bis zu 180 TB/Jahr bei der IronWolf™ und 300 TB/Jahr bei der IronWolf™ Pro erzielt werden. Des Weiteren wird mehreren Benutzern das problemlos Hoch- und Runterladen von einem NAS-Server geboten. Ganz egal, ob Ihr Eure Wohnungen vernetzen, Klein- und Heimbüros oder kleine und mittelständischen Unternehmen versorgen wollt – Iron Wolf ist an Eurer Seite!

*IronWolf Health Management ist nur mit Speicherkapazitäten ab 4 TB verfügbar.
**Ist bei Modellen mit 4, 6, 8 und 10 TB enthalten. Funktion ist aktuell nur in Verbindung mit Asustor- und Synology-Geräten gegeben.

Share

WD Gold – Der Goldjunge von WD

Skalieren in GOLDDie WD Gold Rechenzentrumsfestplatte
Die WD Gold Festplatten sind Teil der WD Purpose Campaign und punkten besonders mit ihrer deutlich höheren Kapazität und Leistungsfähigkeit als die ihrer Vorgänger, den WD Re. Mit einer möglichen Belastung von bis zu 550 TB pro Jahr und einer durchschnittlichen MTBF von bis zu 2,5 Millionen Stunden demonstrierte die Gold-Festplatte ihre Zuverlässigkeit besonders in der anspruchsvollsten Umgebung eines Rechenzentrums, wofür sie unter Beachtung verschiedenster Szenarien speziell entwickelt wurde. Die WD Gold Festplatten sind in den Speicherkapazitäten 4, 6 und 8 TB erhältlich.

8TB WD GoldWeitere Funktionen sind die überholte, RAID-spezifische Fehlerkorrektur, die durch den längeren Prozess der Fehlerbehebung die Anzahl der Laufwerksausfälle deutlich senkt. Damit es möglichst gar nicht erst zu solchen Störungen kommt, befinden sich die Laufwerke stets im Dauertest mit wechselnden Temperaturzyklen, um die Zahl der Ausfälle auf ein Minimum zu beschränken. Kompatibel mit allen gängigen OEM- Speichersystemen, SATA-Controllern und Host-Bus-Adaptern garantiert die WD Gold  Festplatte eine einfache Integration in einer Plug-and-play Lösung.

Die Dual Actuator- Technologie sorgt für eine dynamische Höhenanpassung des Schreib-/Lesekopfes, wobei das primäre Stellglied ganz klassisch mit einem elektromagnetischem Antrieb die grobe Positionierung übernimmt während das sekundäre Stellglied für eine erhöhte Genauigkeit der Kopfpositionierung auf einen piezoelektrischen Antrieb zurückgreift.

Ein besonderes Produkt Feature von WD ist das Programm Acronis® True Image™ WD Edition, womit eine ausgezeichnete Möglichkeit zur Datensicherung und  –wiederherstellung geboten wird. Mit Acronis als Hilfstool sollen Katastrophen wie Datenverlust und Festplattenausfälle wieder rückgängig gemacht und umgangen werden können.

Weitere Festplatten des Herstellers könnt ihr bei uns im Shop finden.>>>

Share

Festplatte, SSD und NAS – Der Speicherreport (Teil 2)

Im ersten Teil haben wir über die verschiedenen Speichermöglichkeiten in Form von SSD, NAS, Privat Cloud und natürlich die internen & externen Festplatten berichtet. Doch wo aber liegen Vor- oder Nachteile dieser Speicher? Welche Einsatzgebiete sind sinnvoll? Exakt diese Fragen sind für die meisten am interessantesten.

WD Green WD30EZRXWD Red WD20EFRX 64 MB

Für das Gaming ist Speicher auch ein wichtiges Thema, wobei die eingefleischten Gamer auf eine zusätzliche SSD setzen. Sie ist zwar teurer als eine Festplatte und momentan noch auf mehrere Gigabyte begrenzt, aber deutlich schneller als die herkömmliche Festplatte. Egal  ob die neuesten Spiele, Programme oder Übertragungsgeschwindigkeiten von Dateien, das System wird durch den Einsatz einer SSD spürbar schneller und die Boot- und Startzeiten von Betriebssystem und Anwendungen werden extrem verkürzt.
Die interne Festplatte bietet jede Menge Platz für verhältnismäßig kleines Geld. Bis zu 4 Terrabyte kann ein neues Modell seinem Nutzer zur Verfügung stellen, um größeres Datenvolumen in Form von Filmen, Bildern, Musik und anderen Dateien zu speichern.

Kingston SSDDes Weiteren sind die Solid State Disks deutlich robuster als der mechanische Kamerad und können mit Erschütterungen sehr gut umgehen – beste Voraussetzungen für Mobile Systeme wie Tablets und Notebooks. Wenn man Lautstärke und Stromverbrauch vergleicht, ist die SSD ganz klar im Vorteil. Die SSD wird im besten Fall mit der Festplatte kombiniert eingesetzt, um die Vorteile beider Speichermöglichkeiten zu nutzen.

Die Festplatte findet auch im NAS ihren Einsatz. Der Vorteil eines NAS ist, dass man bis zu 12 Festplatten gleichzeitig für sich arbeiten lassen kann. Wenn man ein NAS-System mit beispielsweise zwei Festplatten zu Hause hat, kann man grob gesehen zwei Strategien verfolgen. Zum einen funktioniert es, die Festplatten parallel arbeiten zu lassen, um die Kapazität zu vergrößern und schneller zu werden. Zum anderen kann man sich mit einer Spiegelung vor Datenverlust schützen, weil man hier das sogenannte RAID nutzen kann. Wenn eine Festplatte kaputt ist und ersetzt werden muss, teilt die 2. Festplatte ihr Wissen mit der Neuen. So kann man den Datenverlust stark reduzieren und wichtigen Daten einen zusätzlichen Schutz bieten.

D-Link ShareCenterDes Weiteren kann man mit einer NAS eine eigene private Cloud schaffen, um persönliche Daten zu speichern. Mit einer privaten Cloud kann man mit den richtigen Einstellungen und Apps von überall auf die eigenen Daten zugreifen. Manche Router erschaffen diese Funktion auch mit einer einfachen angeschlossenen externen Festplatte.  Deshalb sollte man sich vorab über die verschiedenen Lösungen informieren.

Für ein tiefgründiges Gespräch teilen die Mitarbeiter der Mindfactory ihre Erfahrungen gern mit Ihnen.

 

Share