Schlagwort-Archive: Produkt Neuheit

ASUS X470 Mainboard Serie

ASUS X470 Mainboard LaunchDenkt man an ASUS, so hat man unweigerlich das Bild von bestmöglicher Qualität bei immenser Leistung und Performance im Kopf. Und dies zurecht. So begeistert ASUS seine Kunden mit immer weiteren innovativen Features und es scheint so, als ob der nächste Schritt nie lange auf sich warten lassen würde. So ist es auch mit den neuen X470 Mainboards von ASUS. Eine Mainboard Serie, die wie zugeschnitten auf die Bedürfnisse der Nutzer ist. Was sich hinter den Mainboards so verbirgt, erfährt man in den folgenden Zeilen.

Asus Prime X470-ProLOHNT SICH DER UMSTIEG? Vor dem Kauf eines neuen Mainboards sollte man sich natürlich zunächst die Frage stellen, ob ein Umstieg überhaupt lohnenswert ist. ASUS bietet gleich mehrere Gründe die eine Neuanschaffung rechtfertigen. Noch nie war es so leicht sein System zu Tunen. Mit nur einem Klick ist es möglich das System zu übertakten und die Kühlung zu optimieren. Auch das BIOS wurde überarbeitet und ist kinderleicht zu bedienen. Es bietet sowohl im EZ- als auch im Advanced- Modus zahlreiche Einstellungs- und Feinabstimmungsmöglichkeiten und überlässt dem Nutzer die vollständige Systemkonfiguration. Weitere Errungenschaften, wie eine integrierte Suchfunktion und die Möglichkeit zur Speicherung von Kühlungsprofilen, erleichtern diesen Prozess.

ASUS PRIME X470-PRO

ASUS ROG STRIX X470-F Gaming

ASUS ROG CROSSHAIR VII Hero

ASUS ROG CROSSHAIR VII Hero (WI-FI)

ASUS ROG STRIX X470-I Gaming

ASUS TUF X470-PLUS GAMING

JETZT WIRD’S COOL Gerade im Bereich der Profi-Zocker ist hohe Rechenleistung gefragt. KlarAsus ROG Strix X470-F Gaming das hierbei umso mehr darauf geachtet werden muss, dass das System optimal gekühlt wird. Hierfür ist FAN XPERT 4 verantwortlich. Die Software kann so eingestellt werden, dass die Lüfter über Temperatursensoren auf intelligente Art und Weise gesteuert werden. So muss das System auch bei hoher Auslastung nichts an Coolness einbüßen. Auch ein M.2 Kühlkörper ist mit von der Partie und sorgt dafür, dass die SSD effizient gekühlt wird. Eine ausgereifte Kühlung steigert natürlich auch die Langlebigkeit der Komponenten und trägt auf diesem Wege maßgeblich dazu bei, dass der Nutzer lange Spaß an seinem System hat.

Asus ROG Crosshair VIIES WERDE LICHT Die neuen X470 Mainboards aus dem Hause ASUS lassen das System mit wohlplatzierten RGB Zonen erstrahlen. Um die ganze Bandbreite an Effekten und Beleuchtungsmodi auszukosten, hilft die Software ASUS AURA SYNC. So ist es möglich die Beleuchtung der Atmosphäre des Games anzupassen und ein deutlich immersiveres Spielgefühl zu erleben. Kompatible Hardware kann miteinander synchronisiert werden und schaffen so ein einheitliches Beleuchtungsbild.

Share

Der Eisbaer LT macht den Computer zum Kühlschrank

Der Eisbär gehört ohne Zweifel zu den größten und elegantesten Raubtieren, die auf unseren Planeten wandeln. Doch nicht nur das: Sie sind anmutig, lautlos und haben stets ihr Ziel vor Augen. ALPHACOOL hat sich mit seiner neuen Wasserkühlungs-Serie ALPHACOOL EISBAER LT nicht nur den Namen zu eigen gemacht, sondern auch viele der Eigenschaften der in der Arktis lebenden Namensvettern übernommen und für sich angewendet auf die Wasserkühlung übertragen. Aber was bedeutet das genau? Dieser Frage soll nun auf den Grund gegangen werden.

JETZT WIRD ES KALT Eisbaer ist nicht nur eine neue Serie, sondern ein ganzes System. Die ALPHACOOL Eisbaer LT Wasserkühlungen sind Eisbaer Ready.

Moment…sie sind Eisbaer, was?

EISBAER READY!  Dies bedeutet, dass die Serie schnell erweiterbar und kompatibel mit anderen Produkten ist, welche ebenfalls das Prädikat „Eisbaer Ready“ verzeichnen. Genial. Nicht nur, dass der Name direkt im Gedächtnis verweilt, sobald man ihn das erste Mal hört, sondern genial ist auch, was ALPHACOOL damit verbindet und etabliert. Nämlich eine kinderleichte Erweiterung des Systems dank Quick Connector. So ist es möglich, das bestehende System schnell um zusätzliche Komponenten zu erweitern. Aber auch die üblichen G ¼“ – Gewinde können angeschlossen werden. Praktischer geht es kaum. Die dabei verwendeten Schläuche werden in der Standardgröße von 1 1/8“ ausgegeben. Wobei man bei den Schläuchen an sich nicht wirklich von Standard sprechen kann. ALPHACOOL hat sehr bewusst Knickschutzfedern  verwendet. Dies macht die Wege der Verlegung extrem flexibel und selbst in kleinen und kompakten Gehäusen kann die Eisbaer LT Wasserkühlung verbaut werden. Dies spricht für den Qualitätsanspruch, den ALPHACOOL an seine Produkte hat.

QUALITÄT DURCH UND DURCH Dies steht bei ALPHACOOL stets an oberster Stelle. Diese äußert sich auch darin, dass ALPHACOOL seinen Kunden lästige Arbeiten, wie das Befüllen der Wasserkühlung, schon im Vorfeld abnimmt. Aber auch die verwendeten Materialien sind mit Bedacht und sorgsam gewählt. Betrachtet man beispielsweise den Radiator, so erblickt man anstatt Metall niedrigerer Qualität hochwertiges Kupfer oberster Güte. Dies ist nicht nur ein Indikator für ein hohes Maß an Wertigkeit, sondern hat gleichzeitig noch den Vorteil, dass Kupfer doppelt so viel Wärme aufnehmen kann. So wird die Effizienz mit einem Mal maximiert und das Kühlergebnis weitaus verbessert. Aber nicht nur der Radiator ist aus Kupfer gefertigt, sondern auch der Kühlkörper. Ein einheitliches und durchdachtes Konzept, welches sich auszahlt. Der verwendete 120 mm Lüfter trägt den Namen PWM und lässt sich von 550 U/min bis hin zu 1700 U/min regeln. Der dabei entstehende Druck sorgt dafür, dass die kühle Luft genau da ankommt, wo sie gebraucht wird. Nämlich zwischen den Kühlfinnen.

DIE RICHTIGE BALANCE – INNOVATIV UND ALTBEWÄHRT Die Herzstücke jeder Wasserkühlung sind Kühler und Pumpe. Der Boden des Kühlers hat schon direkt eine weitere Besonderheit zu bieten. Nämlich die feine Kreuzschlitz-Struktur. Diese ist gekoppelt an einem Düsensystem. Was hier klingen mag wie die Erklärung der Komponenten eines Raumfahrt-Programms, sorgt letztlich dafür, dass die Wärme, die die CPU produziert, besonders effektiv aufgenommen und abgeführt wird. Bei der Pumpe setzt ALPHACOOL auf bewährte Qualität. Das ist der Grund, warum im Eisbaer LT die DC-LT Ultra Ceramic Low-noise-Pumpe installiert wurde. Sie wurde bereits in vielen anderen ALPHACOOL Produkten verbaut – und das nicht ohne Grund! Sie arbeitet extrem geräuscharm. Somit kann man sich ohne störende Ablenkungen voll auf seine Arbeit oder sein Game konzentrieren. Und wenn man es wirklich mucksmäuschenstill haben will, besteht zudem die Möglichkeit mittels eines optionalen 7 Volt Adapters, die Geräuschentwicklung noch weiter zu drosseln.

FLEXIBILITÄT Jeder hat unterschiedliche Ansprüche an eine Kühlung. Je nachdem, wie intensiv das System genutzt wird oder wie effizient das System arbeitet, gibt es wahrscheinlich ebenso viele individuelle Betriebstemperaturen und Bedürfnisse wie Sandkörner am Strand. Dies ist der Grund, warum der Eisbaer LT in drei verschiedenen Ausführungen ein Höchstmaß an Flexibilität einräumt. Die Anzahl der Lüfter je Produktvariante steigt jeweils um einen einfachen 120 mm, über 240 mm bishin zu 360 mm. So wird gewährleistet, dass sowohl die großen als auch auch die kleinen Systeme gut gekühlt ihren Dienst verrichten.

Share

AMD™ Produktfusion: Ryzen™ trifft auf Radeon™ Vega

Was kommt wohl heraus, wenn man den AMD™ Ryzen™ Prozessor mit dem Radeon™ Vega Grafikchip kombiniert? So oder so ähnlich müssen die Produktentwickler aus dem Hause AMD™ gedacht haben, als sie daran tüftelten, wie sie uns einmal mehr in Erstaunen versetzen können. Das ist AMD™ sichtlich gelungen.

DA GEHT NOCH WAS Der AMD™ Ryzen™ gehört ganz ohne Zweifel zu den beliebtesten Prozessoren unserer Zeit und was dieser letztlich liefert, ist wirklich beeindruckend. Und auch müsste eigentlich jedem klar sein, dass die Entwicklung mit dem Fokus auf Geschwindigkeit, Leistung und Effizienz niemals stagniert. Deshalb hat AMD™ auch weitergedacht und seinen AMD™ Ryzen™ mit der RADEON™ VEGA verschmolzen. Doch was und vor allem wem soll das eigentlich etwas bringen? Konnte man beides bisher wunderbar separat anschaffen und dadurch eine extreme Rechenleistung erzielen und herrliche, realistische Grafiken bestaunen. Doch darf man auch nicht außer Acht lassen, dass die Anschaffung beider Komponenten sehr kostspielig sein kann. Ist man erklärter Hobbygamer oder gar Profizocker, dann verbringt man sowieso einen Großteil seiner Zeit vor dem Bildschirm. Da wäre die Anschaffung einer modernen Grafikkarte sicher eine lohnenswerte Investition. Gerade wenn man sich leidenschaftlich Triple-A Games hingibt oder stundenlang seinen Platz auf der Rangliste verteidigt, muss eine High-End Variante her. Dem gibt es auch nichts mehr hinzuzufügen. Das Loch, welches eine High-End Grafikkarte dann ins Portemonnaie reißt, werden die Profizocker und solche, die es werden wollen, auch sang- und klanglos hinnehmen. Ist ja auch irgendwie klar. Ein begeisterter Sportler kauft sich auch teures Equipment, um seine Leidenschaft bestmöglich ausleben zu können. Ganz zu schweigen von Musikern und die vielen anderen, die ein teures Hobby betreiben. Das sind alles Leute, die für Ihre Leidenschaft brennen. Da spielt Geld eben keine Rolle und wird zur Nebensache.

WER BRAUCHT SOWAS? Doch wie sieht es mit denjenigen aus, die ab und an Lust darauf haben, eine Runde zu zocken? Die Otto-Normal-Verbraucher des Gamings – wenn man so möchte. Onboard Grafikkarten mögen zwar in vielen Fällen ihren Zweck erfüllen, doch werden die Games etwas anspruchsvoller, dann gehen vielen dieser Karten auch schnell die Puste aus. Die Folge daraus ist, dass derjenige, der keine High-End Grafikkarte besitzt, auch ziemlich schnell die Lust ans Zocken verlieren kann. Wer mag es schon, wenn es ruckelt oder man die Grafikeinstellungen auf das Minimum zurücksetzen muss. Sehr wahrscheinlich niemand! Und jetzt kommt AMD™ ins Spiel…

WAS WIRD GEBOTEN? Die Verschmelzung des Ryzen™ mit der RADEON™ VEGA bedeutet im Umkehrschluss, sich einen leistungsfähigen Prozessor anzuschaffen, mit welchem man die Möglichkeit hat, seine Games etwa auf dem Niveau einer modernen Konsole zu zocken. Ohne das eine zusätzliche Grafikkarte gekauft wird, sind 1080p Games mit einem Mal kein Problem mehr. Die RADEON™ VEGA greift dem Ryzen™ dabei gewaltig unter die Arme und revolutioniert die Leistungsfähigkeit um ein Vielfaches. Das Angebot umfasst zwei Ausführungen. Zum einen den vier-kernigen AMD™ Ryzen™ 3 2200G, welcher mit einem Prozessortakt von 3,5 GHz und einen maximalen Turbotakt von 3,7 GHz überzeugt. Zum anderen den vierkernigen AMD™ Ryzen™ 5 2400G, bei dem aufgepasst werden muss, dass er mit einem Prozessortakt von 3,6 GHz und einen maximalen Turbotakt von 3,9 GHz nicht auf und davon rast.

EINE SCHRECKLICH NETTE FAMILIE Diese Art der Verschmelzung von Prozessor und Grafikchip könnte auch für Familien interessant sein. Man stelle sich eine typische, mittelständische Familie vor, die sich ausschließlich einen Rechner teilt. Vielleicht wird der Computer zeitgleich von mehreren Familienmitgliedern zu unterschiedlichen Zwecken wie etwa zum Surfen, als Arbeitsrechner und zum Zocken benutzt. Oftmals ist es dann leider so, dass eine neu angeschaffte High-End Grafikkarte schlichtweg unerschwinglich und auch nicht unbedingt sinnvoll ist. Doch die Anschaffung der neuen Prozessor-Variante hingegen schon. Warum? Weil diese Variante eine riesige Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten für den Computer abdeckt. Zocken, Streamen, Surfen. Dies sind im Grunde die gängigen Einsatzgebiete eines traditionellen Familien-Computers. Und alle wären sie abgedeckt.

FAZIT Denkt man also, diese Produktfusion fände ausschließlich statt, damit AMD™ seine Produktpalette erweitern könne, der läge hier falsch. Diese Entwicklung und Verschmelzung bringt nicht nur vorher ungeahnte Möglichkeiten für all diejenigen, die auch ab und zu in den Genuss von flüssiger Grafik kommen wollen, sondern ist auch für andere Kundengruppen sicherlich eine interessante Möglichkeit, seinem System ein Upgrade zu verpassen, ohne sich dafür in Unkosten zu stürzen. Eine Fusion, die sich lohnt.

Share