Schlagwort-Archive: Fractal Design

Hardware in Szene setzen mit der Fractal Focus G Series

Die Fractal Focus G SeriesFür das perfekte Build braucht Eure hübsche Hardware ein genau so hübsches Gehäuse! Mit den brandneuen Gehäusen der Focus G Serie von Fractal Design ist das kein Problem. Ein innovatives Layout trifft hier auf durchdachte Kühloptionen und auf ein stilvolles Design!

Fractal Design Focus G white

Das Focus G erhaltet Ihr wahlweise im ATX- oder mATX-Formfaktor. Das mATX Focus Mini G-Gehäuse gibt es in edlem Schwarz, das große Focus G dazu außerdem in auffälligem Weiß. So findet Ihr genau das Farbschema, das zu Eurem Gesamtkonzept passt! Die Gehäuse sind außerdem echte Platzwunder, denn effiziente Raumnutzung und vielfältige Möglichkeiten zum Kabelmanagement sorgen für reichlich Freiraum, sodass auch hohe CPU-Kühler und große Radiatoren für Wasserkühlungen verbaut werden können. Das ATX Focus G bietet so Platz für einen 280mm Radiator, das mATX Focus Mini G immerhin noch für Radiatoren bis zu 240mm in der Front. Eure vielen Kabel könnt Ihr ganz praktisch hinter dem Mainboard verstauen und verstecken, hier habt Ihr ganze 25mm zusätzlichen Platz. Zwei Fractal Design Silent Series LL 120mm LED-Lüfter sind bereits in der Front vormontiert und sorgen nicht nur für arktische Frische, sondern durch Ihre weiße Beleuchtung auch für einen – im wahrsten Sinne des Wortes – coolen Look. In beiden Gehäusen könnt Ihr bis zu sechs Lüfter installieren, Platz hierfür gibt es vorne (hier könnt Ihr auf 2x140mm erweitern bei dem Focus G, oder auf 1x140mm bei dem Focus Mini G), oben (je 2x120mm), an der Rückseite (je 1x120mm) und auf dem Gehäuseboden (1x120mm). Alle Lüfterslots sowie die PSU-Öffnung sind mit Staubfiltern geschützt. Ein nützliches IO-Panel an der Vorderseite bietet Euch USB 3.0, USB 2.0 und Audio-Anschlüsse.

Fractal Design Focus G Black

Auch für reichlich kräftige Hardware ist natürlich ausreichend Platz. Grafikkarten von bis zu 380mm-Länge können hier verbaut werden. Eure Festplatten finden sicheren Halt in zwei gedämmten Laufwerkträgern für 3,5″ HDDs und 2,5″ SSDs. Eine weitere SSD kann hinter dem Mainboard verbaut werden. Schließlich sorgen große Sichtfenster in beiden Gehäusen für einen direkten Einblick in Euer System. Die Focus G Serie von Fractal Design wird so zu der perfekten Basis eines Builds voller Eleganz und Ästhetik.

Nun müsst Ihr nur noch Euer Traumsystem zusammenstellen! Fractal Design lässt Eure Hardware glänzen!

Die Gehäuse der Fractal Design Focus G Serie gibt es ab jetzt hier bei uns >>>

Share

Fractal Design Celsius Serie – The Cool, Silent Type

Mit der Celsius Serie erweitert der schwedische Hersteller Fractal Design sein Portfolio an Komplettwasserkühlungen. Bewährte Technologien mit innovativen Verbesserungen kommen bei der Celsius S24 und Celsius S36 zum Einsatz. Es wird mit Premium-Dämmmaterialien gearbeitet, um Euch eine extreme Kühlleistung bei minimaler Betriebslautstärke garantieren zu können.

Über die Dual-Mode Lüftersteuerung, die ganz ohne zusätzliche Software auskommt, könnt Ihr die Lüfter- und Pumpengeschwindigkeit wahlweise mit dem intelligenten Auto-Modus regulieren oder im PWM-Modus direkt gezielt und präzise steuern. Sie ist ebenso einfach wie zuverlässig und schafft dabei eine optimale Balance zwischen Kühlleistung und Lautstärke.

Für die nötige Kühlung sorgen die im Lieferumfang enthaltenen Fractal Design Dynamic X2 PWM Lüfter. Diese erzielen eine weite Geschwindigkeitsspanne von 500 bis 2000 RPM und ermöglichen einen nahezu geräuschlosen Betrieb unter geringer Last als auch extremen Airflow bei Hochleistungsszenarien.

Damit die echten Enthusiasten unter Euch auch auf Ihre Kosten kommen, wurde bei der Konzeption der Celsius S24 und Celsius S36 natürlich neben einer hohen Effizienz auch auf eine ansprechende Optik Wert gelegt. Die Modelle der Celsius Serie sind mit integrierten Lüfter-Hubs und verdeckter Kabelführung ausgestattet und eignen sich hervorragend für aufgeräumte und leistungsstarke Installationen.

Features:

  • Hoch wärmeleitfähige Wärmeleitpaste ist voraufgetragen
  • Zusätzliche Sound-Dämmung integriert
  • Ummantelte und undurchlässige Schläuche aus Gummi
  • Lüftersteuerung mit integriertem Dual-Mode
  • Kupfer wurde für die Kühlplatte verwendet
  • Gehäuse & Radiatorfinnen aus Aluminium gefertigt
  • Fractal Design Dynamic X2 GP-12 PWM Lüfter
  • Mehr als 50.000 h Lebensdauer

Damit die Celsius S24 und S36 Euch maximale Kompatibiltät und Erweiterbarkeit bieten können, wurde beim Radiator auf standardisierte G 1/4″ Gewinde gesetzt. So könnt Ihr schnell und unkompliziert eine GPU in Euer System integrieren und eine laute Grafikkarten-Kühlung ersetzen. Ihr erhaltet eine coole, laufruhige Wasserkühlung zum attraktiven Preis.

Die Wasserkühlungen sind laut Fractal Design für die folgenden Sockel geeignet:
Intel – 1150, 1151, 1155, 1156, 1366, 2011, 2011-v3
AMD – AM2, AM2+, AM3, AM3+, AM4, FM1, FM2, FM2+

Share

Rethink small: Define Nano S

760x408_blog_fractal_define_nano_sDie kalte Jahreszeit ist noch lange nicht vorbei. Es kann also weiterhin fleißig am PC geschraubt werden ohne ins Schwitzen zu geraten. Mit Sicherheit dürfte der ein oder andere von Euch auch neue Hardware unterm Weihnachtsbaum gefunden haben, die ganz schnell verbaut werden möchte. Aber was, wenn die Hardware absolut nicht zum aktuellen Gehäuse passt? Richtig! Dann muss ein neues her. Das Define Nano S von Fractal Design bietet sich da perfekt für alle Liebhaber von kompakten ITX-Systemen an. Mit seinem eleganten Design und der überlegenen Schalldämmung zieht der Mini-Tower nahezu jeden in den Bann.

blog-1Fractal Design Define Nano S mit Sichtfenster
Freut Euch bei dem Define Nano S von Fractal Design auf ein ITX-Gehäuse, welches nicht nur ausreichend Platz für High-End und Full-Size Komponenten bietet, sondern zudem noch durch ein elegantes, schwarzes Äußeres besticht. Durch das seitliche Sichtfenster könnt Ihr Eure geliebte Hardware besonders gut zur Schau stellen und jederzeit bestaunen. Das Beste daran: Dank der innovativen ModuVent™-Technologie sowie der effektiven Schalldämmung gibt der Mini-Tower selbst mit leistungsstarker Hardware nur ein minimales Betriebsgeräusch von sich. So eignet sich das Define Nano S bestens für einen Platz im Wohn- oder sogar im Schlafzimmer.

blog-2Fractal Define Nano S
Für einen weiteren Pluspunkt sorgen die zwei bereits vorinstallierten Lüfter der Dynamic Series. Damit Eure Hardware in dem Gehäuse nicht einfach einstaubt, verfügt das Define Nano S zudem über besonders leicht zu reinigende und herausnehmbare Staubfilter an Boden und Front. So können Eure PC-Komponenten eine Top-Performance abliefern und Euch lange erhalten bleiben. Darüber hinaus wird Eure High-End Hardware durch den idealen Luftstrom und die Möglichkeit, zwei Radiatoren gleichzeitig zu betreiben, ideal gekühlt.

Die stylischen und schallgedämmten Define Nano S Gehäuse von Fractal Design findet Ihr hier >>>

Share

NEU: Fractal Design Define C

760x408_blog_fractal_define_cDu möchtest Deinem System passend zur kalten Jahreszeit ein neues Gewand verschaffen? Dann kommen die neuen Gehäuse von Fractal genau zur rechten Zeit. Mit dem neuen Define C und Define Mini C präsentiert der schwedische Hersteller Dir nicht nur ein äußerst modernes Gehäuse, sondern gleichzeitig auch eines, das Dir die ideale Balance zwischen Platz und Effizienz bietet. Ob groß oder klein, mit Sichtfenster oder ohne – Entscheide Dich nur noch für die passende Variante des Gehäuses. Passend dazu erhältst Du ab sofort beim Kauf eines Define C oder Define Mini C die Versandkosten geschenkt*. Aber nun erst einmal mehr zu den brandneuen und stylischen Gehäusen.

fractal1Fractal Design Define C
Wenn Du auf der Suche nach einem flexiblen Gehäuse für potente ATX-Builds bist, ist das Define C von Fractal genau das Richtige für Dich. Der optimierte Innenraum bietet Dir die perfekte Basis für kompakte und cleane Builds. Das spezielle Design des Define C sorgt daneben für einen ununterbrochenen Luftstrom von der Front bis zu Rückseite. So wird Deine geliebte Hardware selbst unter Höchstleistung stets optimal gekühlt. Für einen extrem leisen Betrieb ist dadurch ebenfalls bestens gesorgt. Das Define C verfügt über alle bewährten Features der beliebten Define Serie. Dazu zählen unter anderem auch das ikonische Design des Front Panels sowie das hochwertige Dämmmaterial im Inneren und die innovative ModuVent Technologie. Wenn Du an der Oberseite des Gehäuses einen zusätzlichen Lüfter oder Radiator verbauen möchtest, kannst Du die ModuVent-Platten ganz einfach durch den neuen, im Lieferumfang enthaltenen, magnetischen Staubfilter ersetzen.

fractal2Fractal Design Define Mini C mit Sichtfenster
Das Define Mini C ist zwar etwas kompakter, bietet dank seines speziellen Designs aber dennoch jede Menge Platz für all Deine heißgeliebten Hardware-Komponenten. Die zwei vorinstallierten Dynamic X2 Series Lüfter sowie die Luftöffnungen, die von leicht zu reinigenden Staubfiltern geschützt werden, sorgen für einen optimalen Luftstrom. Ein weiteres Highlight bietet hier das seitliche, transparente Sichtfenster, durch das Du das Innere Deines Systems jederzeit bestaunen kannst. Farbliche LEDs können somit besonders schön zur Geltung gebracht werden.

Sowohl das Define C als auch das Define Mini C von Fractal Design, gibt es jeweils mit und ohne Sichtfenster zu kaufen. Die unterschiedlichen Varianten des Gehäuses findest Du hier >>>

*Nur für kurze Zeit und solange der Vorrat reicht für Standardversand mit Hermes innerhalb Deutschland.

Share

Lüfter-Bundle von Fractal Design

Fractal Design Lüfter Bundle

Ab sofort und nur für kurze Zeit erhaltet ihr zu ausgewählten Design-Gehäusen wie z.B. sämtlichen Define R4 Cases sowie dem Core 1300 und dem Core 1500 einen 120 mm Lüfter gratis dazu. Einen 140 mm Lüfter gibt es zu den Arc Midi, Arc XL, Define XL sowie den Core 2300, 2500, 3300 und 350 Gehäusen. Der Lüfter wird eurem Warenkorb automatisch hinzugefügt, sobald ihr euer Wunschgehäuse aus einer Vielzahl an Aktionsgehäusen ausgewählt und hineingelegt habt. Eine Liste aller Aktionsgehäuse findet ihr auf mindfactory.de

Die komplette Produktpalette von Fractal Design in unserem Shop findet ihr hier>>

 

Share

Ende der CeBIT 2014 in Hannover

Heute geht die weltgrößte IT-Messe in Hannover zu Ende. Unter dem Motto „100% Business“ sollten Aussteller und Ihre Gäste in Ruhe Verträge aushandeln können. Messegästen, die privat in Ihrer Freizeit die Messe besuchen wollten, sollte der Zugang dennoch nicht verwehrt bleiben. Nachfolgend haben wir euch Interessantes und Wesentliches der Messe zusammengestellt.

Zahlen, Daten, Fakten

Eine Tageskarte war für 60 Euro und eine Dauerkarte für alle Messetage für 110 Euro zu haben. Ein Komplett-Ticket mit Zugang zu dem Konferenz-Programm kostete bis zu 1.000 Euro. Es wurden rund 3.500 Aussteller aus etwa 70 Nationen erwartet. Konferenzen wurden an allen 5 Messetagen gehalten. Insgesamt traten mehr als 1.000 Sprecher auf 20 Bühnen auf. Etwa 210.000 Menschen haben den Weg nach Hannover gefunden und die Messe besucht.

Interessante Links

  1. NVIDIA LogoNVIDIA stellt ein neues Gaming-Notebook vor. Weiterlesen>>
  2. Fractal Design präsentiert neues Gehäuse. Weiterlesen>>
  3. Roboy heißt der Roboter mit himmelblauen Augen. Weiterlesen>>
  4. EVGA LogoEVGA zeigt seine Version des NVIDIA Tegra Note. Weiterlesen>>
  5. G.Skill stellt neue Speicherriegel für Gaming-Notebooks vor. Weiterlesen>>
  6. Einen kleinen Rückblick könnt ihr euch hier>> anschauen.G.Skill Logo
  7. finanzen.net hat ein Highlight-Ranking erstellt. Weiterlesen>>
  8. Einige interessante Artikel der FAZ findet ihr hier>>
  9. Inno3D LogoInno3D setzt die GeForce GTX unter Wasser. Weiterlesen>>
  10. Der Vorstand der Deutschen Messe AG ist sehr zufrieden. Weiterlesen>>

Viel Spaß beim Lesen!

 

Share