Schlagwort-Archive: 500 Watt

Launch! System Power 9 und B9 von be quiet!

Wenn man es mit etwas Humor nehmen möchte, dann ist der 13.02.2018 der Tag an dem be quiet! seinen Kunden nicht nur ein, sondern gleich zwei vorzeitige Geschenke zum Valentinstags machen möchte. Denn heute ist der offizielle Launch für die neuen Netzteil-Serien SYSTEM POWER 9 und SYSTEM POWER B9.

WAS WIRD GEBOTEN? Jetzt stellt sich nur noch die Frage, was die Neuankömmlinge im be quiet! Produktuniversum wirklich können. Welche Modelle werden angeboten? Lohnt es sich, über die Anschaffung nachzudenken? Dies sind wichtige Fragen, auf die man vor dem Kauf eine Antwort haben sollte. Grund genug, einmal genauer hinzusehen.

Wie oben schon erwähnt, hat be quiet! sein Angebot an Netzteilen auf einem Schlag um zwei Serien und je vier, also insgesamt acht Ausführungen, erweitert. Der Vorhang ist gefallen – es handelt sich um die SYSTEM POWER 9– und SYSTEM POWER B9– Serien.

DIE AUSWAHL IST DAS A UND O Das SYSTEM POWER 9 ist in den Wattklassen 700 Watt bis 400 Watt erhältlich. Das SYSTEM POWER B9 eine Bulk-Version, was der Grund für die fertigungsoptimierte Verpackung ist und kommt in den Wattklassen 600 Watt bis 300 Watt daher.

Das SYSTEM POWER 9 wird gleich von zwei 12-V Kabeln mit der nötigen Energie versorgt. Damit alles auch im höchsten Maße stabil läuft, setzt be quiet! auf die DC/DC –Technologie. In den größeren Versionen von 700 Watt und 600 Watt stehen gleich vier PCI-Express-Anschlüsse bereit. Damit können und sollen leistungsstarke Multi-GPU-Systeme betrieben werden. Wenn man sich die Anforderung an moderne Games einmal ansieht, dann erscheint dieser Schritt als nötige Konsequenz daraus. Die etwas kleineren Varianten mit 500 Watt und 400 Watt bieten immerhin noch zwei PCI-Express-Anschlüsse.

Auch beim SYSTEM POWER B9 wird die Versorgung durch gleich zwei 12-V Kabel sichergestellt. Die Nutzung der DC/DC-Technologie sorgt für die stabile Laufleistung. Anders als beim SYSTEM POWER 9 stehen hier in den größeren Ausführungen, also 600 Watt und 450 Watt, zwei PCI-Express Anschlüsse zur Verfügung. Doch dies ist kein Grund zur Sorge, denn auch so ist das Betreiben von Multi-GPU-Systemen möglich. Die kleineren Varianten mit 350 Watt und 300 Watt bieten jeweils einen PCI-Express-Stecker für den eigenständigen GPU-Betrieb.

IN DER RUHE LIEGT DIE KRAFT Was beide Serien insgesamt ausmacht, ist eben das wofür be quiet! sich im Namen schon beinahe seinen Käufern gegenüber verpflichtet. Nämlich der geräuschlose beziehungsweise geräuscharme Betrieb. Hierfür sorgt im Falle der SYSTEM POWER 9- und SYSTEM POWER B9- Serien ein qualitativ äußerst hochwertiger 120 mm Lüfter. Dieser ist in seiner Arbeitsweise selbstverständlich nicht nur sehr leise – nein, er ist auch noch temperaturgesteuert. So kann man sich sicher sein, dass genau dann die Abkühlung kommt, wenn sie benötigt wird.

NICHT NUR ZUVERLÄSSIG, SONDERN AUCH EFFIZIENT Und genau das sind beide Serien. Betrachtet man einmal den Stromverbrauch im Standby-Betrieb zaubert der geringe Verbrauch so manch einen ein kleines Lächeln auf die Lippen. Ausnahmslos alle Netzteile der SYSTEM POWER 9 Serie verbrauchen weniger als 0,15 Watt. Ähnlich sieht es bei der SYSTEM POWER B9 Serie aus. Die beiden größeren Modelle mit 600 Watt und 450 Watt bieten den gleichen Verbrauch im Standby Betrieb an. Die kleineren 350 Watt und 300 Watt Modelle brüsten sich sogar mit einem geringen Verbrauch von weniger als 0,13 Watt im Standby. Alle Netzteile sind 80 PLUS®  Bronze-zertifiert. Dabei reicht die Effizienz von 87 % bis 89 %. Auch erfüllen alle Netzteile die INTEL®  C6/C7, ErP und Energy Star 6.1 Richtlinen. Letztlich kann man sagen, dass sich darüber nicht nur die Umwelt, sondern auch das eigene Portemonnaie freut. Neben der aufgezeigten Effizienz sind die Netzteile der SYSTEM POWER 9 Serie auch flexibel im Einsatz, da aktuelle Intel® und AMD™ Prozessoren unterstützt werden.

AUCH WAS FÜRS AUGE In Sachen Design hat sich be quiet! bei allen Modellen für eine klassische Optik entschieden. Doch dabei sind zwischen den beiden Serien auch Unterschiede deutlich erkennbar. Alle Modelle der SYSTEM POWER  9 Serie sind im schicken schwarz gehalten. Müsste man eine passende Beschreibung dafür finden, so wäre die Wortwahl „zurückhaltende Eleganz“ treffend. Die Kabel sind allesamt schwarz ummantelt und fügen sich so in beinahe jedes Bild eines bestehenden Systems ein. In der gleichen Eleganz präsentiert sich die 600 Watt Ausführung der SYSTEM POWER B9-Serie. In den Ausführungen 450 Watt und abwärts zu 300 Watt merkt man, dass der Aspekt des Designs nicht so sehr vordergründig war. So kommen die Bulk-Ausführungen in einem schlichten hellen grau daher. Ist man im Besitz eines Systems, welches mit hellen Farbvariationen seine optischen Reize auslöst, so werden sich diese Modelle problemlos einfügen. Auch die schwarze Ummantelung der Anschlusskabel gibt es hier nicht, stattdessen ragen die einzelnen Kabel aus dem Netzteil hinaus. Selbstverständlich muss man an dieser Stelle abwägen, wie wichtig einem persönlich die Optik eines Netzteils, beziehungsweise wie wichtig einem die Optik seines gesamten Systems ist. Nutzer bei denen Design einen hohen Stellenwert hat, sind alleine aufgrund des Unterschiedes im Design wohl besser mit der SYSTEM POWER 9 Serie als mit der SYSTEM POWER B9 Serie beraten.

Share

Die neuen Netzteile von Enermax testen!

Ihr seid technikbegeistert? Aktuelle Produkte wecken direkt Euer Interesse? Ihr sagt gerne Eure Meinung? Für alle, auf die mindestens eines davon zutrifft: Aufgepasst! Das Jahr 2018 beginnen wir direkt mit unserer neuen Testers Keepers Aktion! Dieses Mal stehen 18 Enermax RevoBron Modular 80+ Bronze der Netzteilserie zur Verfügung. Jeweils 6 Stück mit 500, 600 und 700 Watt warten auf Euch.

Die wichtigsten Produkt-Informationen für Euch im Überblick:

Alle Netzteile sind mit dem Energiespar-Zertifikat 80 PLUS Bronze ausgestattet und bieten zwei unabhängige + 12 V-Schienen. So können auch Systeme mit hohem Stromverbrauch im Dauerbetrieb optimal versorgt werden. Die flexiblen und flachen Kabel bilden das semi-modulare Kabelmanagement, wodurch eine optimale Systeminstallation oder -erweiterung möglich ist. Die intelligente 2-in-1 Lüftersteuerung mit Semi-Fanless- und Fan-Delay-Funktion für externe Lüfter bildet das spezielle Zubehör. Vor allem die geräuscharme und effiziente Kühlleistung kann durch Kombination der Batwing-Lüferblätter mit der Lagertechnologie von Enermax überzeugen. Ihr könnt die RevoBron Netzteile perfekt mit Perfomance-Gaming-Rigs, Multimediasystemen und Heimkino-PC’s verbinden.

Bewerben, Artikel testen, bewerten und behalten!

Schickt uns Eure aussagekräftige Bewerbung bis zum 07.01.2018 über das Anmeldeformular und überzeugt uns, warum genau Ihr als Produkttester geeignet seid. Jeder, mit einer guten Rechtschreibung und einem gut leserlichen Fließtext, mit evtl. bereits Erfahrung mit dem Verfassen von Testberichten, hat die Chance, ausgewählt zu werden! Die Produktbewertung besteht aus mindestens 1000 selbst geschriebenen Wörtern und muss gewisse Faktoren, wie z.B. Design und Leistung beinhalten. Der Testbericht wird im Shop direkt beim Produkt und im Forum mit Produktbildern abgegeben. Ganze 14 Tage habt Ihr Zeit, alles in Ruhe zu testen und zu dokumentieren. Als Belohnung für Eure Mühe könnt Ihr das getestete Produkt behalten!

Legt am besten direkt los mit Eurer Bewerbung und sichert Euch eines von 18 Enermax RevoBron Modular 80+! Bewerbungen möglich vom 01.01.2018 bis 07.01.2018. Bedingungen beachten.

Share

Neue SFX-L Series von SilverStone

SilverStone SFX SeriesDer Hardware-Hersteller SilverStone bieten mit seinen neuen SFX-L Series Netzteile für Fans kleiner Formfaktoren. Eine ausgezeichnete Kombination aus Größe, Leistung und Erschwinglichkeit zeichnen die Netzteile mit SFX-Formfaktor aus. Da die Standard-SFX-Netzteile durch ihre Tiefe mit 100 mm auf eine Lüftergröße von 80 mm begrenzt sind, präsentiert SilverStone einfach eine verlängerte Version des SFX-Formfaktors namens SFX-L..8617523

Bei den Netzeilen der SFX-L Serie wurde die Tiefe um 30 mm verlängert, so dass eine Gesamttiefe von 130 mm zur Verfügung stehen. Somit wurde der Platz für einen 120 mm-Lüfter geschaffen. Das führt zu einer Geräuschminimierung bei maximaler Last.

Das SX500-LG, ein 500 Watt-Modell, ist das erste Modell der SFX-L Serie. Es verfügt über alle Funktionen und Merkmale, die ihr euch von einem erstklassigen SFX-Netzteil wünscht. Dazu gehört die 80PLUS Gold-Effizienz, modulare flexible flache Kabel für ein aufgeräumtes Gehäuseinnere, ohne den Luftstrom zu behindern und der semi-lüfterlose Betrieb.

Kabel_8617523

  • Lautlos arbeitender 120mm-Lüfter mit intelligentem semi-lüfterlosem Betrieb
  • Passend für SFX-L- Standard- und ATX-Formfaktor
  • 80PLUS Gold-Wirkungsgrad
  • 100% modulare Kabel
  • Kabel im flexiblen, flachen Design
  • Für Dauerbetrieb ausgelegt
  • 500W Dauerausgangsleistung bei 40 °C Betriebstemperatur
  • Unterstützt duale 8/6-polige PCIe-Anschlüsse
  • Aktiv-PFC

SilverStone hat eine ATX-Adapterhalterung bereits beigefügt, damit ihr dieses Netzteil in allen kleinen oder auch größeren Gehäusen installieren könnt, die keine SFX-Montagelöcher besitzen.

Weitere Informationen zu SilverStone Netzteilen und die SFX-L Serie findet ihr hier >>>.

Share