Schlagwort-Archive: 4 TB

Testers Keepers mit SEAGATE IronWolf

Wie wäre es mit ein bisschen Nostalgie? Wer erinnert sich nicht gerne an die Zeit zurück, wo Festplatten mit einer Kapazität im zweistelligen Gigabyte-Bereich als Sensation galten? Tatsächlich musste man so manches Mal das Organisationstalent unter Beweis stellen, wenn es darum ging, auszusondern, welche Daten gelöscht werden können damit neue gespeichert werden konnten. Speicherplatz war ein rares Gut. Heutzutage hat jeder gängige USB Stick- oder noch kleiner – jede Micro SD Karte – genauso viel Speicherplatz zu bieten wie die damaligen Festplatten. Diese Zeit liegt tatsächlich schon ein paar Jahre zurück. Betrachtet man die Situation heutzutage, dann definieren Kapazitäten im Terrabyte-Bereich schon längst den heutigen Standard.

ALLES ÄNDERT SICH Aber nicht nur die Menge an zur Verfügung stehenden Speicherplatz ist gewachsen, sondern auch die Anforderungen und gleichwohl auch die Möglichkeiten heutiger Festplatten. Und genau diese Möglichkeiten und Anforderungen sollen von den Produkttestern der aktuellen Testers Keepers Aktion genauer unter die Lupe genommen werden. Dafür stellt SEAGATE je zwei IronWolf Festplatten in den Kapazitäten 2 TB, 4 TB und 6 TB zur Verfügung. Wer selbst einmal das Wort ergreifen und potenziellen Käufern seine Meinung mitteilen möchte, der hat noch bis zum 04.02.2018 die Möglichkeit, sich auf unserer Aktionsseite zu bewerben und eine der Festplatten zu testen und anschließend zu behalten. Ein super Deal! Wie das genau funktioniert, wird im Folgenden erklärt.

WIE WIRD MAN EIGENTLICH PRODUKTTESTER? Zuerst sei gesagt, dass im Grunde jeder die Möglichkeit hat, an der SEAGATE IronWolf Testers Keepers Aktion teilzunehmen, der eine Festplatte auch auf Herz und Nieren testen und bewerten kann. Natürlich wäre es ratsam, nicht gerade schreibfaul zu sein. Stimmen diese Grundvoraussetzungen, dann kann es auch schon losgehen mit der Bewerbung. An dieser Stelle muss man sich bewusstmachen, dass eine Vielzahl an Bewerbungen eingehen. Um hier hervorzustechen, sollte man bereits in der Bewerbung nicht zu geizig mit Worten sein. Man sollte darauf eingehen, warum man sich als Tester eignet, ob eventuell bereits Vorerfahrungen im Testen von Produkten vorhanden sind oder man hat eventuell einen besonderen Bezug zu den Festplatten. An dieser Stelle trennt sich meist schon die sprichwörtliche Spreu vom Weizen und man ist eine Runde weiter. Im nächsten Schritt wird intensiv auf Ausdruck, Rechtschreibung und Grammatik geachtet. Für die Jury, die die eingehenden Bewerbungen überprüft, repräsentiert die Bewerbung auch in gewisser Weise das Endresultat. Wer hier schon ein unzumutbares Maß an Fehlern einbaut, der wird an dieser Stelle vermutlich aussortiert. Aber keine Sorge: Es wird kein trockenes Bewerbungsanschreiben verlangt, sondern ganz im Gegenteil. Wer eine flottere Schreibe hat, der soll dies auch ruhig zeigen. Beachtet man diese Tipps, dann fehlt nur noch die nötige Portion Glück. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt und haben dann 48 Stunden Zeit, sich zurückzumelden, damit der Platz nicht neu vergeben wird.

WAS KANN MAN TESTEN? Die IronWolf Festplatten von SEAGATE sind speziell für NAS Systeme ausgelegt. In den für die Testers Keepers Aktion zur Verfügung stehenden Kapazitäten von 2 TB über 4 TB bis hoch zu 6 TB kann dies für kleinere bis mittlere Unternehmen interessant sein. Aber auch für Privathaushalte mit mehreren Personen könnte die Einrichtung eines NAS-Systems, auf den alle Parteien zugreifen können, wirklich interessant sein. Natürlich ist dies kein Muss und man kann die Festplatte auch ganz normal nutzen, aber in Zeiten von immensen Datenkonsum ist die Idee eines Familien-Servers gar nicht mehr so abwegig. Und bei Workload-Raten von bis zu 180 TB im Jahr ist die IronWolf gerade für solche Zwecke prädestiniert. Abertausende HD-Filme, unzählige Fotos und Musik können so in der persönlichen Cloud zentral gespeichert und abgerufen werden.

PRÄVENTION. INERVENTION. WIEDERHERSTELLUNG. Dabei steht die Sicherheit der Daten an oberster Stelle. Dafür sorgt das IronWolf Health Management. Diese Software hat immer ein wachsames Auge auf die Daten und bietet eine Vielzahl an Schutzmaßnahmen für die IronWolf von SEAGATE. Beispielsweise können durch Backup-Maßnahmen gravierende Datenverluste vermieden oder im schlimmsten Falle auch wiederhergestellt werden. Sogar die Betriebstemperatur wird überwacht und auf Fehler überprüft. Die eingebauten RV-Sensoren garantieren eine konstante Leistung – und das über viele Jahre hinweg. So ist ein sorgenfreies Arbeiten möglich.

FREIHEIT UND KREATIVITÄT Dies sind Worte, die man in erster Linie nicht unbedingt mit einer Festplatte in Verbindung bringt. Aber sogar der Fernzugriff ist mit den IronWolf Festplatten durchaus möglich. Dies bedeutet im Klartext, dass man jederzeit, weltweit beispielsweise Filesharing betreiben kann. Ein Aspekt, der besonders für die berufliche Anwendung äußert interessant sein könnte. Die Optimierung der IronWolf für NAS-Systeme in RAID-Umgebung mit mehreren Festplatten beinhaltet zusätzlich die Möglichkeit, die Cloud durch Nachrüstung stetig wachsen zu lassen. Natürlich ist dieser Aspekt auch für private Haushalte durchaus interessant. Dabei ist die Bauweise der IronWolf so ausgelegt, dass die entstehenden Vibrationen absolut kein Problem darstellen.

FAZIT Die Nutzungsmöglichkeiten einer Festplatte gehen heutzutage weit über einfaches Speichern und Abrufen hinaus. SEAGATE präsentiert mit der IronWolf Serie eine innovative Festplatte mit unglaublich vielen Möglichkeiten. Wer sich spätestens jetzt auch dazu berufen fühlt, eine der insgesamt sechs Festplatten zu testen, sollte nicht mehr zu lange warten, sondern gleich seine Bewerbung abgeben.

Share