Among Us ist gerade das Game des Monats. Das Handyspiel aus dem Jahr 2018 ist im August regelrecht explodiert und vor allem in der YouTube- und Streaming-Szene der Hit. Das Gameplay hat zwar einen hohen Wiederspielwert, leidet aber nach einiger Zeit ein bisschen. Ein neues Update soll Abhilfe schaffen.

MF
Among Us ist ein Game, das dem Gesellschaftsspiel Werwolf ähnelt. Ihr spielt in einer Crew von Astronauten, die ihr kaputtes Schiff reparieren müssen. Unter Euch sind aber ein oder zwei Imposter (Betrüger). Deren Aufgabe ist es, alle anderen umzubringen. Wird eine Leiche gefunden oder ein Notfall-Meeting einberufen, dürfen die Überlebenden abstimmen, wen sie lynchen. Dabei begeben sich die zwei Seiten in ein adrenalinreiches Katz- und Mausspiel. Sind alle Spieler der fremden Fraktion eliminiert, gewinnt das eigene Team. Vor allem mit Freunden im Voice-Chat macht das Spiel einfach Spaß.

Nachdem Among Us 2 abgesagt wurde, kam die Diskussion auf, wie es weitergehen soll. Die neue Beta scheint zu zeigen, dass sich etwas tut. Leider gibt es noch kein offizielles Statement, was sie beinhaltet. Darum forscht und sammelt die Community weiter mit dem Ziel, alle Änderungen herauszufinden. An der Beta könnt Ihr teilnehmen, wenn Ihr in Eurer Steam-Bibliothek per Rechtsklick das Spiel wählt und unter dem Betas-Reiter auf die Public-Beta drückt.

Zwei neue Funktionen, die direkt aufgefallen sind: Die Optionen, die Aufgabenleiste zu deaktivieren und anonyme Abstimmungen einzuschalten. Die Aufgabenleiste zeigt an wie viele Aufgaben die Crew-Mitglieder noch betätigen müssen, um zu gewinnen. Der Clou dabei ist, dass der Balken sich füllt, sobald eine Aufgabe erfüllt ist. Dadurch können Crewmitglieder die länger zusammenlaufen sehr sicher sein, wer sicher ist und wer nicht. Die Anonymen Abstimmungen würden verstecken, wer für wen gestimmt hat. Beide Einstellungen bieten den Verrätern mehr Spielraum. Wir finden die beiden Optionen super und hoffen, dass das Spiel weiterentwickelt wird. Konntet Ihr die Beta-Einstellungen schon ausprobieren?

Share