„Sea of Thieves“ gehört zu jenen Titeln, die einen äußerst holprigen Start hingelegt haben, aber sich durch ständige Nachbesserungen zu einer kleinen Gamingperle entwickelt haben. Nun könnten noch mehr Spieler in den Genuss des Spiels kommen.

Mindfactory
Nein, es gab zum Release wirklich nicht gerade viel zu tun in „Sea of Thieves“. Der Content war rar und die Langezeitmotivation kaum vorhanden. Doch weder Microsoft noch Entwickler Rare wollten einfach so die Segel streichen. Gefühlt erschien mit jedem Monat ein neues Update für das Spiel. Es gab neue Events, neue Quests, einfach mehr von allem. Mittlerweile darf sich das Spiel sogar über 10 Millionen erreichte Spieler freuen. Den Löwenanteil machen dabei aber wohl jene aus, die einen Game Pass für die XBOX besitzen. Die Spielerzahl könnte aber nun auch über den PC noch einmal ordentlich nach oben gehen.

Wie Microsoft nun offiziell ankündigte, wird „Sea of Thives“ nicht mehr exklusiv an den Microsoft Games Store gebunden sein. Demnach wird das Spiel bald auch über Steam erhältlich sein. Dabei wurde allerdings weder ein genaueres Releasedatum, noch der Preis für das Spiel verraten. Bisher ist lediglich bekannt, dass es Crossplay zwischen Steam, Windows 10 und XBOX bieten wird. Die wichtigsten Informationen sollten aber nicht lange auf sich warten lassen und es ist davon auszugehen, dass der Release nicht weit entfernt liegt.

 

Share