Ask the Gamer

Gaming-Stühle können schon mal ein bisschen exotisch sein. Denn hier werden Form und Funktion oft vermischt. Ein neuer Gaming-Stuhl von Cluvens bringt das Ganze aber auf ein neues Level. Hier ist unsere Meinung.

Der Scorpion kostet 3.299 US-Dollar, sieht aus wie ein Skorpion und ist mit mehreren Features ausgestattet. Nicht im Preis enthalten, sind die Monitore, der Computer, das Keyboard oder andere Teile. Der Stuhl steht auf acht Beinen und erinnert stark an das Spinnentier mit Stachel. Dabei ist das Gerät mit RGB ausgestattet und wiegt circa 120 Kilogramm. Bis zu drei 27 bis 29-Zoll-Monitore oder ein 49-Zoll-Ultrawide-Monitor können am Stuhl befestigt werden. Sie blicken von oben auf den Spieler, der sich in einer fast liegenden Position befindet. Daher gleicht der Stuhl eher einem Sessel als einem herkömmlichen Gaming-Stuhl. Zwei seitliche Trays halten die Maus und die Tastatur. Im Moment ist der Stuhl nur in den USA verfügbar.

Fractal_Design_Define_7
Große Freunde der Extravaganz erfreuen sich bestimmt an solch einem Produkt. Wir fragen uns aber eines: Warum? Wir können uns nicht vorstellen, dass so ein Gaming-Sessel wirklich oft verkauft und benutzt wird – außer vielleicht auf Messen oder an Firmenkunden als Werbemittel. Eines hat er aber jetzt schon geschafft: berühmt zu werden. Im Internet wird gerade überall darüber geredet. Das ist ähnlich wie beim Acer Thronos, einem anderen Gaming-Thron, der Anfang letzten Jahres erschien. Er war eindeutig ein PR-Stunt. Bei Scorpion ist es etwas anders, denn Cluvens hat noch kein anderes Produkt im Katalog. Deshalb können wir uns noch keinen Reim darauf machen.

Würdet Ihr es denn in Erwägung ziehen, so einen Stuhl zu benutzen?

 

Share