Erst vor Kurzem legte AMD mit der Ryzen™ 3000er-Reihe einen mordsmäßigen Launch hin. Doch wie es aussieht, will man im Hause AMD nochmal nachlegen. So sollen angeblich neben dem kommenden Flaggschiff Ryzen™ 3950X noch mindestens drei weitere Modelle folgen. 

Laut einer Meldung in der EEC könnte AMD in Zukunft noch weitere Modelle der 3000er-Reihe auf den Markt bringen. Neben den bisher bekannten Prozessoren würden sich dann noch Ryzen™ 9 3900, Ryzen™ 7 3700 und Ryzen™ 5 3500 dazugesellen. Es ist davon auszugehen, dass AMD damit versucht, einen noch breiteren Markt abzugrasen. So will das Unternehmen laut PCGamesHardware mit den neuen Modellen zusätzliche Preissegmente bedienen. Allerdings ist bisher noch nichts Genaueres zu den Taktraten der neuen Prozessoren bekannt. AMD wird sich sicherlich aber erst einmal genau anschauen, was hier am sinnvollsten für den Markt erscheint. Bei den Ryzen™ 7 3700 und Ryzen™ 5 3500 wird AMD aber vor allem die OEM-Abnehmer als Ziel auserkoren haben. Zu den Gerüchten um die Markteinführung der drei neuen Modelle kommen erste Stimmen, die von einer „Pro-Reihe“ erfahren haben wollen. Sollte das stimmen, scheinen also auch Modelle wie die Ryzen™ 5 Pro 3600, Ryzen™ 7 Pro 3700 und Ryzen™ 9 Pro 3900 als realistisch.

Auch wenn „Zwischenmodelle“ der 3000er-Reihe durchaus sinnvoll für AMD erscheinen, sollte man sämtliche Nachrichten vorerst mit Vorsicht genießen und abwarten, bis eine offizielle Meldung dazu veröffentlicht wird.

Angebote Mindfactory
Share