Die neue CPU-Generation von Intel® wird eigentlich erst circa im März 2021 erwartet. Auf der Technik-Messe CES wir schon viele Infos zu den neuen Prozessoren bekommen. Diese werden wir Euch morgen zusammengefasst vorstellen. Kurz vor dem Start der digitalen Messe ist ein Video aufgetaucht, das einen Overclock zeigt, der eine Taktrate von 6923 MHz erreicht haben soll. 

MF
Wie immer, wenn es um Leaks geht, weisen wir Euch darauf hin, dass es sich hier um nicht bestätigte Informationen handelt. Da dieses Video aber gerade im Netz die Runde macht, wollten wir Euch auf den Laufenden halten. Es stammt vom Twitter-User VWorld und zeigt eine CPU, die mithilfe von Flüssigstickstoff gekühlt wird. Laut PC Games Hardware handelt es sich hier höchstwahrscheinlich um das Gegenstück zum Core-i9-11900K. Mithilfe des extremen Overclocks konnte VWorld eine Taktrate von 6923 MHz erreichen. Auch der RAM wurde auf 6666 MHz hochgetaktet, wobei das ganze System 1,83 V verbraucht . Im Video ist erkennbar, dass der Overclocker ein Gigabyte-Mainboard der Z590-Serie benutzt, der Prozessor über 8 Kerne verfügt und der 11. CPU-Generation angehört.

Im Netz verbreitet sich die Vermutung, dass der Leak eine Marketingaktion von Intel® ist. Denn Rocket Lake hat schon vor dem Start viel zu beweisen. So steht die neue CPU-Generation mit den Zen-3-Chips von AMD in direkter Konkurrenz. Taktraten waren bei Intel®-CPUs meist höher. Mit diesem neuen Rekord wären die CPUs der Rocket-Lake-Generation wenigstens hierbei klar im Vorteil.

Taktraten sind zwar schön, aber kein zuverlässiger Indikator für die Echtweltleistung einer CPU. Deshalb gilt es abzuwarten, wie diese schlussendlich ausfällt. Als OC-Enthusiasten wollten wir aber dieses interessante Video mit Euch teilen.

Share