Seit einigen Jahren schon ist der Name „Riot Games“ mit der Betonung auf dem Plural-„S“ am Ende ein Running Gag in der Community des beliebten MOBA (Multiplayer-Online-Battle-Arena) League of Legends (LoL). Denn eigentlich war LoL das bisher einzige wirklich bekannte Spiel von Riot Games. Mit einer riesigen Ankündigung zu Ehren des 10. Geburtstags ihres Rekord-MOBAs hat Riot Games nun aber klargestellt, dass man das ändern wolle.

MF
Seit einigen Wochen hat Entwickler Riot Games bereits immer mal wieder Andeutungen gemacht, dass der 10. Geburtstag von League of Legends ein größeres Event werden würde. Sowohl auf Twitter als auch während der aktuell stattfindenden „League of Legends“-Weltmeisterschaft in Berlin gab es immer wieder Anmerkungen zu diesem Thema, Fan-Interaktionen fanden statt und diverse Gewinnspiele großer Influencer wurden durchgezogen. Gestern dann wurde endlich die Katze aus dem Sack gelassen und wir behaupten mal, die meisten Fans waren überrascht davon, wie riesig und umfangreich die Ankündigungen waren, die Riot Games dabei gemacht hat.

Zum Einen wurden diverse weitere Produkte und Projekte angekündigt, die noch im „League of Legends“-Universum beheimatet sein werden: Eine mobile, abgespeckte Version des MOBAs mit dem Namen „Wild Rifts“, die 2020 für iOs sowie Android erscheinen soll. Dann wurde angekündigt, dass der beliebte Autochess-Ableger „Teamfight Tactics“ bald in Phase 2 übergehen wird – womit umfangreiche Änderungen der spielbaren Figuren einhergehen werden. Das neue Set wird den Namen „Rise of the Elements“ tragen.

Außerdem wurden drei weitere Spiele in Aussicht gestellt, die aktuell die Namen „Legends of Runeterra“, „Project L“ und „Project F“ tragen. Bei „Legends of Runeterra“ handelt es sich um ein Kartenspiel im Universum von Runeterra, der Welt, in der auch League of Legends spielt. „Project L“ wird ein 2D-Fighting Game, in dem sich die Champions in guter alter „Street Fighter“-Manier bekämpfen werden. Zu „Project F“ indes ist bisher nur sehr wenig bekannt. Allerdings macht es den Eindruck, als sei es ein auf den Multiplayer ausgelegter Top-Down Dungeon Crawler.

Als letztes SPIEL der Ankündigungsserie wurde noch „Project A“ angeteasert. Ein Tactical Shooter, der nicht im League of Legends Universum angesiedelt sein wird. Viel ist auch darüber noch nicht bekannt.

MF
Des Weiteren wurde noch die Animationsserie „Arcane“ mit einem kurzen Trailer vorgestellt. Sie beschäftigt sich mit der Vergangenheit der spielbaren Figuren in League of Legends. Dem Trailer entnehmen wir – auch wenn darin keine Namen genannt werden – dass, es sich vermutlich unter anderem um die Geschichte der Figuren Vi und Jinx handeln wird.

Zu guter Letzt wurde mit einem kurzen Trailer noch der neueste Champion, der das Spiel bereichern wird, vorgestellt: Senna. Die Ehefrau von Lucian, einem Champion, der bereits seit vielen Jahren im Spiel ist. Sie wurde ebenfalls von vielen Gerüchten umrankt und nun scheint es, dass sie endlich Seite an Seite mit ihrem Mann in der Kluft kämpfen können wird.

Angebote Mindfactory
Share