Nachdem Microsoft letzte Woche den Preis und das Release-Datum der neuen Xbox Series X veröffentlichte, zieht Sony jetzt nach. Hier das Wichtigste:

Erstmal nochmal kurz zur Xbox Series X. Sie soll am 10. November in zwei Varianten erscheinen. Die erste wird 499 US-Dollar kosten und eine zweite, schwächere Version – die Xbox Series S – soll nur 299 US-Dollar kosten. Auf ihr sollen jedoch auch schon Spiele in WQHD laufen. Wenn das stimmt, wäre sie ein Preis-Leistungs-Monster. Die Ankündigung wurde sehr positiv aufgenommen und wir sind gespannt, wie sich das günstigere Modell am Ende schlägt.

Fractal_Design_Define_7
Nach der Ankündigung von Microsoft war es nur eine Frage der Zeit, bis Sony nachzieht. Nun ist es offiziell: Die PS5 wird 499,99 bzw. 399,99 US-Dollar kosten.  Die billigere Variante ist dabei die Digital Edition und verfügt über kein Laufwerk. Die Konsole soll am 19. November in Europa erscheinen. In den letzten Tagen gab es viele Gerüchte, dass Sony die Anzahl der produzierten Konsolen drosseln musste. Das wurde aber in einem offiziellen Statement von Sony widerlegt. Sonys Start scheint mehr als gelungen zu sein. Direkt nach der Ankündigung war es in den USA möglich, die Konsole vorzubestellen. Die PS5 ist jetzt aber schon ausverkauft. Auch in Deutschland soll es Vorbestellungen geben. Jedoch sind die Konsolen so schnell weg, wie sie angeboten werden. Wenn der Trend so weitergeht, ist Sony der Sieg fast schon sicher. Interessant wird es dann nächste Woche, wenn es ab dem 22. September auch möglich ist, die Xbox Series X vorzubestellen.

Wer von Euch hat vor, sich eine Konsole zu schnappen? Hat es schon irgendwer geschafft, vorzubestellen?

 

Share