Vor 6 Jahren kaufte Facebook den VR-Hersteller Oculus. Dieser Deal kostete 2 Milliarden US-Dollar – und mit ihm kamen Befürchtungen bei den Usern auf. Die schlimmste davon tritt nun ein: Oculus Rift wird nur noch per Facebook-Login nutzbar sein.

Fractal_Design_Define_7
Wie wir schon berichtet hatten, boomt der VR-Markt gerade. Genau deshalb kommt Facebooks Schritt ein bisschen zu spät. Als Palmer Lucky sein Unternehmen vor sechs Jahren an Facebook verkaufte, ging ein Ruck durch die Fanbase. Denn die begründete Angst davor, dass Facebook Oculus Rift durch seine fragwürdige Werbe- und Privacy-Politik kaputtmacht, kam vielerorts auf. Viele befürchteten, dass Oculus Rift einen Login von Facebook benötigen wird, um zu funktionieren. Damals hatte Palmer auf Reddit eindeutig versprochen, dass das nie passieren wird, denn ein besorgter Fan hatte danach gefragt. Die Reddit-User haben aber dieses leere Versprechen schon damals nicht geglaubt.

Und sie sollten Recht behalten. Ab Oktober ist für Neukunden ein Login bei Facebook nötig, um Oculus Rift nutzen zu können. Erst Ende 2022 wird es nicht mehr möglich sein, online zu spielen, ohne bei Facebook eingeloggt zu sein. Palmer hat seine damalige Aussage kommentiert und erklärte, dass sie ernst gemeint und damals von Facebook abgesegnet worden war. Er wäre nur zu naiv gewesen. Lucky selbst hielt es nicht lange bei Facebook aus. Nur zwei Jahre nach der Übernahme verließ er das Unternehmen. Facebook hat die kommende Umwälzung schon länger geplant und implementiert seit Jahren kleinere Veränderungen. Hier könnt Ihr die neuste Oculus-Politik nachlesen.

Nun ist der letzte Schritt getan und Oculus Rift ist gänzlich mit Facebook fusioniert. Der sehr lukrative und wachsende VR-Markt ist somit für Facebook offen. Jedoch ist ein Login auch mit Problemen verbunden, denn auf Facebook könnte eine Klage zukommen, da Werbeversprechen nicht eingehalten wurden. Privacy-Bedenken könnten zudem die Verkaufszahlen senken. Im Endeffekt wird sich dieser Schritt wahrscheinlich auszahlen. Was denkt Ihr über das Ganze?

Share