Einem neuen Teaser zufolge bringt EVGA eine Version der 3090 mit einer Taktrate von über 2,1 Ghz heraus – ein massiver Sprung von den sonstigen ~ 1750 GHz. Was steckt dahinter?

In den letzten Tagen erreichen uns immer mehr Informationen über die Ampere-Custom-Karten. Die neue 8-nm-Fertigung scheint auch dazu geeignet zu sein, höhere Taktraten zu erreichen. Bei den 3070er- und 3080er-Karten sind erhöhte Taktraten schon bekannt. So hat eine Zotac-3080-Custom-Karte 1.933 MHz. Bislang kamen die Taktraten bei der RTX™ 3090 aber nie wirklich höher als 1750.

Fractal_Design_Define_7
Nun hat der Computerhardware-Vertreiber EVGA eine Custom-Karte angekündigt, die mehr können soll. Die erhöhte Performance kommt aber wahrscheinlich mit mehr als nur einem Kompromiss. Vor allem der Geldbeutel wird doppelt leiden. Die Karte wird wahrscheinlich deutlich teurer als die ohnehin schon mit 1.500 Euro kostspielige Grafikkarte sein. Die Stromkosten werden aber auch noch mal höher sein. Im Teaser sehen wir Stromangaben von 1100 mV. Außerdem können wir mit einem sehr begrenzten Kontingent rechnen. Obwohl die Zahlen beeindrucken, stieß das Design auf viel Kritik. Voll mit RGB und Tripple-Fan-Design, beschreiben Fans es als billig aussehend. Wer sich das genauer anschauen möchte, findet unter dem Artikel ein Video.

Ob und was dahintersteckt, müssen wir abwarten – vor allem, bis alle großen Hersteller Ihre Top-End-Grafikkarten vorgestellt haben. Was ist Eure Meinung zu dem erhöhten Takt-Wert? Und wie findet Ihr das Design?

 

 

Share