Eigentlich ist alles rosig für Nintendo. Die Switch ist ein riesiger Erfolg, exklusive Titel wie Super Smash Bros. Ultimate und Animal Crossing New Horizons sind populär. Das Image von Nintendo scheint auch zu glänzen. Nun gibt es aber Backlash von den Fans, die sich eine offenere Kommunikationspolitik wünschen.

Fractal_Design_Define_7
Nintendo ist seit jeher ein Unternehmen, das im Vergleich zur Konkurrenz wenig zu den Geschehnissen hinter den Kulissen offenbart. Spiele werden oftmals nur Monate oder Wochen vor dem Release angekündigt. Damit will Nintendo sichergehen, dass die angekündigten Titel auch wirklich pünktlich veröffentlicht werden. Nun ist 2020 auch in der Gaming-Welt ein besonderes Jahr. Aufgrund der Pandemie sind viele Titel gezwungenermaßen zeitlich nach hinten verschoben worden, da Entwicklungsprozesse langsamer sind. Delays bei Cyberpunk oder The Last of Us: II riefen bei den Fans nur wenig negative Reaktionen hervor.

Da Nintendo aber sehr vorsichtig mit seinen Versprechen umgeht, ist es nun sehr still um das Unternehmen geworden. Zwar kommen noch viele Titel von anderen Herausgebern für die Switch heraus, jedoch fehlt es an den beliebten exklusiven Nintendo-Titeln. Die letzten angekündigten Releases wie das Partyspiel Bakugan: Champions of Vestoria, Pokemon Unite oder neue Charaktere für Super Smash Bros. waren alle kleine PR-Desaster. Denn Nintendo konnte den hohen Erwartungen der Fans nicht gerecht werden. Diese hatten große Hoffnungen für Ankündigungen von erwarteten Titeln wie das neue Legend of Zelda.

Nun gibt es erste Frustrationen und einen Fan-Backlash gegenüber Nintendo, der sich im Internet breit macht. Das Verlangen nach mehr Transparenz ergibt Sinn, jedoch ist die Härte, mit der sich viele über Nintendo äußern nicht den Umständen entsprechend. So hat sich Nintendo in den letzten Jahrzehnten immer wieder als eines der guten und Pro-Konsumenten Unternehmen bewiesen. Dass sie nun wegen Corona und Ihrer Politik nichts vorzuweisen haben, ist zwar schade, aber den Umständen zuzuschreiben. Aber was haltet Ihr von der ganzen Sache?

Share