Ask the Gamer

Ein erneuter Hack-Angriff hält die Welt des Internets in Atem. Diesmal ist Streaming-Anbieter Twitch betroffen. Ein Unbekannter hat sich Zugang verschafft und im Nachgang die sensiblen Informationen veröffentlicht: Nun ist offengelegt, was deutsche und internationale Top-Streamer innerhalb der letzten zwei Jahre beim aktuell größten Live-Streaming-Videoportal verdient haben.

Twitch erfreut sich seit einigen Jahren immer größerer Beliebtheit. Mittlerweile zählt die Plattform täglich mehr als 15 Millionen Viewer. Sie ist weltweit virtueller Treffpunkt der Gaming- und E-Sports-Enthusiasten. Kleine und große Streamer tummeln sich hier und wollen ein Stück von der mittlerweile sehr ertragreichen Internet-Bubble abhaben. Doch wie viel die Content Creators tatsächlich mit ihrer Präsenz verdienten, war bislang nicht klar. Zwar waren Schätzungen zumindest bei den Streamern möglich, die Ihre Abo-Zahlen – auch Subs genannt – offenlegten. Was genau Twitch – übrigens ein Tochter-Unternehmen von Amazon – in den letzten zwei Jahren überwies, war nicht bekannt.

Seit dieser Woche ist damit Schluss: Ein unbekannter Hacker hat sich Zugriff zu wichtigen Twitch-Interna verschafft und sie im 4chan-Forum über einen 125 GB großen Torrent-Link veröffentlicht. Er bezeichnete die Plattform als „widerliche giftige Jauchegrube“ und schreibt, dass der Leak dazu dienen soll „Disruption und Wettbewerb im Online-Videostreaming-Bereich zu fördern“. Weiterhin hätte er nun Zugriff auf den kompletten Quellcode von Twitch sowie den gesamten Commit-Verlauf. Bislang ist noch nicht bekannt, ob damit auch Zugangsdaten veröffentlicht wurden. Vermutlich ist es also ratsam, Euer eigenes Twitch-Passwort zeitnah zu ändern.

Die veröffentlichten Zahlen zeigen klar, dass etablierte Streamer mit der Live-Plattform ordentlich Geld verdienen. Vor allem englischsprachige Kanäle führen die geleakte Liste der Verdienste an – Platz 1 und 2 gehen an Criticalrole und xQcOW, die in dem angegeben Zeitraum von August 2019 bis Oktober 2021 allein durchs Streamen schlappe 9,5 bzw. 8,4 Millionen Dollar verdient haben sollen. Die Riege der deutschen Content Creators führen Montana Black auf Platz 17 und Knossi auf Platz 21 mit 2,4 und 2,2 Millionen Dollar an. Gronkh liegt auf Rang 41 und hat in den letzten zwei Jahren knapp 1,5 Millionen Dollar verdient.

Traurig, aber wahr: Unter den Top 38 ist keine einzige Frau.

 

Was sagt Ihr zu den geleakten News? Findet Ihr es berechtigt, dass die Internet-Prominenz so viel Geld verdient? Teilt uns Eure Meinung gern auf Facebook mit!

Share