Ask the Gamer

E-Sport-Blog: Rückblick auf 2021, Start der LoL-Saison, Initiative für Frauen und E-Sport-Musiklabel

Die letzten Wochen ging es im E-Sport eher ruhig zu, da sich die meisten Spielerinnen und Spieler in ihrer wohlverdienten Winterpause erholten. Wir starten deshalb mit einem Rückblick auf das Jahr 2021 und geben Euch einen Ausblick auf die kommenden Events.

Die meistgeschauten E-Sport-Turniere 2021

Während viele Fans, Profis und Veranstalter sich Anfang des letzten Jahres noch optimistisch auf prall gefüllte Arenen und LAN-Events freuten, sah die Realität leider anders aus. Aufgrund der Corona-Pandemie dominierten auch 2021 die Online-Turniere. Trotzdem können wir eines schon vorwegnehmen: Es wurden Zuschauerrekorde gebrochen. Der E-Sport verzeichnet also erneut einen klaren Aufwärtstrend.

Valorant Champions 2021

Mit dem Abschluss der ersten Valorant Champions Tour sicherte sich die recht junge Disziplin einen Platz unter den populärsten E-Sport-Veranstaltungen des Jahres. Trotz des vorzeitigen Ausscheidens von Fan-Favoriten wie Sentinels und Team Liquid verfolgten über 1 Million Zuschauer das Finale. Wir sind gespannt auf die Zukunft von Valorant.

PGL Major Stockholm

Nach langer Wartezeit durften sich die CS:GO-Fans auf das erste Major seit 2019 freuen. Als Austragungsort wählten die Veranstalter die Avicii Arena in Schweden, die während des Events mit einem jubelnden Live-Publikum gefüllt war. Mit einem neuen CS:GO-Zuschauerrekord von über 2,7 Millionen wurde das PGL Major Stockholm zum meistgeschauten Ego-Shooter-Turnier des Jahres gekürt.

Dota 2: The International

Die zehnte Ausgabe von The International war bei der Organisation von einigen Problemen geplagt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden erst der Start des Events und später auch der Austragungsort verlegt. Schlussendlich kämpften die weltbesten Teams in der Arena Națională um ein unglaubliches Preisgeld von über 40 Millionen US-Dollar und erreichten dabei bis zu 2,7 Millionen Zuschauer.

League of Legends Worlds

Auch 2021 ergatterte sich die League-of-Legends-Weltmeisterschaft den ersten Platz unter den auf dem PC gespielten E-Sport-Disziplinen. Das Finale zwischen EDward Gaming und DWG KIA verfolgten teilweise 4 Millionen Zuschauer. Damit brachen die diesjährigen League of Legends Worlds den vorherigen Rekord.

Free Fire World Series Singapore

Gehen wir nach den Zuschauerzahlen, so war die Free Fire World Series Singapore das größte Turnier im Jahr 2021. Trotzdem werden wohl nur die wenigsten das Event hierzulande verfolgt haben. Das Mobile Battle Royale Garena Free Fire ist unglaublich beliebt in einwohnerstarken Ländern wie Brasilien, Indonesien sowie Indien und erreichte somit 5,4 Millionen Zuschauer.
Mit Mobile Legends und PUBG Mobile reihen sich weitere Mobile Games in die weltweit größten E-Sport-Disziplinen ein. Die Events ziehen zahlreiche Fans aus Nationen, in denen PC-Gaming weitaus weniger verbreitet ist, in ihren Bann.

Alle Informationen zum League-of-Legends-Saisonstart

League of Legends ging als eine der ersten Disziplinen in die Winterpause. Der Vorteil: Die neue Saison startet auch gleich zu Beginn des Jahres. Hier erfahrt Ihr, was Euch erwartet und wann die einzelnen Ligen starten.

LEC (Europa)

  • Start der LEC: 14. Januar

Die Topliga Europas wird von vielen Fans mit Spannung erwartet. Zahlreiche Rookies feiern ihr Debüt und werden voraussichtlich etwas frischen Wind in die Liga bringen. Die Titelverteidiger MAD Lions, Herausforderer Fnatic und Fanfavorit G2 Esports treten allesamt mit einer überarbeiteten Aufstellung an. Hinzu kommt das Team BDS, das den Startplatz von Schalke 04 Esports übernimmt.

LCS (Nordamerika)

  • Start der LCS: 14. Januar

Auch die nordamerikanische Liga startet bereits zeitnah. Los geht es allerdings nicht mit dem Spring Split, sondern mit dem Lock-In-Turnier. Die Teams werden dafür zunächst in Gruppen aufgeteilt. Die acht besten Teams ziehen dann in die Play-offs ein und kämpfen um 150 000 US-Dollar Preisgeld.

LPL (China) und LCK (Korea)

  • Start der LPL: 10. Januar
  • Start der LCK: 12. Januar

Die chinesischen und koreanischen Ligen haben die ersten Matches bereits hinter sich. Beide Nationen standen sich letztes Jahr im Finale der Worlds gegenüber, das EDward Gaming knapp für sich entscheiden konnte. Werden China und Korea das Rennen bei der Weltmeisterschaft erneut unter sich ausmachen?

ESL kündigt neue Initiative für Frauen im E-Sport an

Kurz vor Ende des letzten Jahres hat die ESL mit der Ankündigung des #GGFORALL Women’s Circuit Wellen geschlagen. Die Liga soll die Szene weiter fördern, indem sie eine sichere Umgebung schafft, in der Frauen gegeneinander antreten können. Damit folgt sie dem Beispiel der Game-Changers-Serie in Valorant. Die ESL stellt bei dem #GGFORALL Women’s Circuit ein beachtliches Preisgeld von 500 000 Euro zur Verfügung, das auf zwei Ligen, mehrere LAN-Events und kleinere Turniere aufgeteilt wird.

G2 Esports gründet eigenes Musiklabel

G2 Esports erregt immer wieder Aufmerksamkeit. Dieses Mal war dafür allerdings kein Turniersieg verantwortlich, sondern eine große Ankündigung, mit der sich die Organisation von der Masse abhob. Bekannt für die Produktion einzigartiger Inhalte, geht G2 nun den nächsten Schritt und startet ein eigenes Musiklabel. Der erste Song trägt den passenden Namen „Our Way“ und wird unter anderem von CEO Carlos „Ocelote“ Rodriguez performt. Im Musikvideo, in dem zahlreiche bekannte Spielerinnen und Spieler auftauchen, enthüllte die Organisation zudem ihr neues Trikot für 2022.

Dieses Video ist im erweiterten Datenschutzmodus von YouTube eingebunden, d.h., dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie das Video nicht abspielen. Mit Betätigen des Buttons „Accept YouTube Content“ erklären Sie sich einverstanden, dass YouTube Cookies setzt und Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit gegenüber Youtube widerrufen. Näheres zur Cookie-Verwendung durch Youtube finden Sie in unserer Datenschutzerklärung 

2021 war trotz einiger Schwierigkeiten ein großes Jahr für den E-Sport. Denkt Ihr, dass 2022 das noch toppen kann? Auf welche Events freut Ihr Euch am meisten? Welche Off-Season-News haben Euch überrascht? Teilt Eure Meinung mit uns auf Facebook!

Share