Ask the Gamer

Die Ankündigung für das neue Spiel im Call-of-Duty-Franchise ließ einige Zeit auf sich warten, doch nun war es endlich so weit: In einer Präsentation enthüllten die Entwickler das Erscheinungsdatum, erste Details zu Kampagne und Multiplayer und einen offiziellen Trailer. Wir haben die wichtigsten Informationen für Euch zusammengefasst.

Nach langem Warten ist die Ankündigung des neuen CoDs nun in vollem Gange. Wie schon letztes Jahr setzt Activision dabei auf ein Reveal-Event in Warzone – dieses Mal mit dem Namen „Battle of Verdansk“. Während Ihr Euch spezielle Ingame-Belohnungen verdienen könnt, zeigen die Entwickler, wo die Reise in Call of Duty®: Vanguard hingehen soll. Auch ein Release-Datum für den Ego-Shooter steht schon fest: Call of Duty®: Vanguard erscheint am 5. November dieses Jahres. Wie erwartet, kommen Versionen für den PC, die Playstation 5 und die Xbox Series X/S auf den Markt. Besitzer und Besitzerinnen der Last-Gen-Konsolen dürfen sich ebenfalls auf den neuen Ableger der Spielereihe freuen.

Gerüchte, dass Sledgehammer Games am nächsten Teil der Reihe arbeitet, gab es schon im März. Das hat sich nun endgültig bestätigt. Wie bereits vermutet, ist der Zweite Weltkrieg Schauplatz von Call of Duty®: Vanguard. Im Rahmen des Release-Events bekamen wir außerdem endlich den ersten vollwertigen Trailer zum Spiel zu sehen.

Dieses Video ist im erweiterten Datenschutzmodus von YouTube eingebunden, d.h., dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie das Video nicht abspielen. Mit Betätigen des Buttons „Accept YouTube Content“ erklären Sie sich einverstanden, dass YouTube Cookies setzt und Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit gegenüber Youtube widerrufen. Näheres zur Cookie-Verwendung durch Youtube finden Sie in unserer Datenschutzerklärung 

Authentischer Singleplayer

Auch wenn der Fokus in CoD für gewöhnlich auf dem Multiplayer liegt, hat uns Sledgehammer Games zunächst einmal jede Menge Details zur Kampagne des neuen Shooters verraten. Bei der Story ließ sich das Entwicklerstudio von vier echten Kriegshelden inspirieren, auf denen die spielbaren Charaktere basieren. Ihr verfolgt die Geschichten des Kriegers Arthur Kingsley, der Scharfschützin Polina Petrova, des Aufklärers Wade Jackson und des Elitesoldaten Lucas Riggs. Anfangs werden die Hauptcharaktere noch allein unterwegs sein, im späteren Verlauf der Geschichte kreuzen sich dann die Wege. Zu den sieben Schauplätzen zählen Norddeutschland, Afrika, die Ukraine und zwei kleine Pazifikinseln in Ostasien. Los geht es aber in Nordfrankreich mit der Operation Tonga am 5. Juni 1944 – einen Tag vor der Landung der Alliierten an der Normandie.

Erste Details zum Multiplayer und Zombie-Modus

Mit Informationen zum Multiplayer waren Activision und Sledgehammer Games bisher eher sparsam. Bekannt ist aber, dass die Entwickler zum Start von Call of Duty®: Vanguard bereits 20 verschiedene Karten bereitstellen wollen. Auf 16 dieser Maps sollt Ihr Euch in klassischen 6-gegen-6-Spielmodi mit Euren Gegenspielern messen können. Das ist deutlich mehr als beim Release des Vorgängers. Auch mit verbesserter Ballistik will CoD auftrumpfen. Zerstörbare Teile der Karten sollen die Dynamik der Gefechte verändern und weitere taktische Möglichkeiten eröffnen. In der Ankündigung erfuhren wir außerdem, dass der Gunfight-Modus überarbeitet wird. Champion Hill nennt sich das neue Konzept, bei dem Ihr in kleinen Teams in Kopf-an-Kopf-Duellen gegeneinander antretet. Mehr Informationen zum Multiplayer sollen in zukünftigen Ankündigungen bekannt gegeben werden. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Neuigkeiten zum Zombie-Modus standen ebenfalls auf dem Programm. Überraschenderweise ist für diesen der Entwickler des Vorgängers, Treyarch Studios, zuständig. Dafür gibt es allerdings einen guten Grund: Der neue Teil soll an den alten anknüpfen. Wir sind gespannt, wie es weitergeht.

Was geschieht mit Warzone?

Fans der Battle-Royale-Action dürfen sich ebenfalls auf die kommenden Updates freuen. Warzone soll dieses Jahr eine neue Map bekommen, die an das Setting im Zweiten Weltkrieg angelehnt ist. Hinzu kommt aber noch eine weitere große Ankündigung: Nachdem in der Vergangenheit Hacker immer wieder den Spielspaß ausbremsten, versprachen die Entwickler nun endlich ein überarbeitetes Anti-Cheat-System. Ob das reicht, um gegen die Hacker vorzugehen, bleibt abzuwarten.

Für CoD wird es höchste Zeit abzuliefern. Gamer und Gamerinnen reagierten auf die letzten Ableger der Shooter-Reihe mit gemischten Gefühlen. Viele sagen sogar, dass die Erwartungen an den neuen Teil so gering sind wie nie zuvor. Zudem erscheint kurz vorher Battlefield 2042, der voraussichtlich größte Konkurrent, an dem es sich zu messen gilt.

Wie steht Ihr zu Call of Duty®: Vanguard? Seid Ihr heiß auf den neuen Teil, wartet Ihr erst einmal auf weitere Ankündigungen und Gameplay-Szenen oder habt Ihr die Hoffnung schon aufgegeben? Teilt Eure Meinung gern mit uns auf Facebook!

Share