Vor zwei Jahren wurde während der E3 das sogenannte „Super Duper Graphics Pack“ für „Minecraft“ von Microsoft vorgestellt und sollte eigentlich noch im selben Jahr veröffentlicht werden. Seitdem ist es ziemlich ruhig um das Update geworden. Nun wurde das Aus für das Projekt verkündet. 

„Minecraft“ ist eines der erfolgreichsten Spiele überhaupt und besticht dabei vor allem durch sein Gameplay-Loop, der quasi ins Unendliche geht. Wenn es aber um den visuellen Aspekt geht, dann passt der Look zwar durchaus zum Spielprinzip, aber wirklich ansprechend ist er nicht. Genau an dem Punkt wollte Microsoft ein wenig nachhelfen und kündigte ein Update an, das die Grafik mehr in Richtung Next-Gen drücken sollte. Immerhin hat das Spiel schon knapp zehn Jahre auf dem Buckel und ein solches Update erschien daher mehr als logisch. Neben einer üblichen 4k-Auflösung sollten noch die Texturen, Grafiken und diverse Effekte eine Überarbeitung erhalten. Anscheinend erwies sich das Unterfangen schwieriger als angenommen und deswegen wurde das Update immer weiter nach hinten verschoben. All die Verschiebungen haben dem Projekt aber offenbar nicht viel gebracht, denn wie Microsoft nun bekannt gab, wurden die Arbeiten nun endgültig eingestellt. Laut eigenen Angaben hat man sich beim Update überschätzt und die zahlreichen Hürden des Programmes unterschätzt. So bekam man vor allem die Performance nicht in den Griff, um reibungsloses Gameplay über alle Plattformen hinweg zu gewährleisten. Demnach macht die angestaubte Engine von „Minecraft“ einfach zu viele Probleme, um das Update ordentlich umsetzen zu können. Man hätte hierfür wohl eine neue Engine programmieren und aufsetzen müssen. Schlussendlich entschied man sich aber dafür, dass der Aufwand dafür zu groß gewesen wäre.

In die Röhre schauen dabei aber vor allem die Konsolenspieler. PC-Spieler können hingegen wie gewohnt auf die Modding-Community zurückgreifen, die schon in der Vergangenheit zahlreiche Mods veröffentlichte, die das Spiel um ein Vielfaches hübscher machen.

Share

Hinterlasse eine Antwort