Mojangs „Minecraft“ war schon immer ein großer Titel und ist seit dem Release 2011 einfach nicht tot zu kriegen. Kein Wunder, erhält das Spiel regelmäßig große Updates und darf sich seit der Übernahme von Microsoft über starke Rückendeckung freuen. Da ist es nur wenig überraschend, dass man nun einen weiteren Erfolg vermeldet. 

Wie Microsoft und Entwickler Mojang offiziell bestätigt haben, konnte sich das Game bereits über 176 Millionen Mal verkaufen. In China, wo das Spiel kostenlos erhältlich ist, verzeichnet das Spiel indes einen Spielercount von über 200 Millionen registrierten Nutzern. Bei den Durchverkäufen ist es aber vor allem der PC, der die Zahlen nach oben treibt. Auf dieser Plattform (auf welcher der Erfolg begann) konnten etwa 30 Millionen Exemplare verkauft werden. Mittlerweile gibt es das Spiel für jede erdenkliche Plattform und kann sogar über iOS- und Androidgeräte gezockt werden.

Und „Minecraft“ ist noch lange nicht am Ende. Neben diversen Updates und neuem Content, wird es auch ein „Pokémon GO“-artiges  AR-Game für mobile Endgeräte geben. Dieses trägt den Namen „Minecraft Earth“ und soll noch dieses Jahr veröffentlicht werden. Nebenbei arbeitet Mojang noch an „Minecraft: Dungeons“, das ebenfalls noch 2019 erscheinen soll.

 

Share

Hinterlasse eine Antwort