Laut einem neuen Artikel von Videocardz.com werden die RTX™ 3080 20 GB VRAM und RTX ™ 3070 16 GB VRAM doch nicht wie geplant herauskommen. Die beiden Grafikkarten sollten eigentlich am Ende des Jahres erscheinen.

Mindfactory
Wenn die Gerüchte sich bestätigen und die 20- und 16-GB-Grafikkarten storniert werden, könnte NVIDIA® Probleme haben. Denn die beiden Grafikkarten sollen eigentlich die Gegenmodelle zu den Radeon™-6000er-Karten sein. Die verfügen über deutlich mehr VRAM und könnten deshalb für viele Anwender attraktiv sein. Da Videocardz beschreibt, dass die Karten nicht verschoben, sondern storniert wurden ist es möglich, dass NVIDIA® hier auf Probleme stoßen wird. Das heißt nicht, dass diese Karten niemals erscheinen. Aber es bedeutet höchstwahrscheinlich, dass sie nicht in nächster Zukunft produziert werden.

Über die Hintergründe wird bislang nur spekuliert. Fakt ist, dass die 3070 und 3060Ti immer noch wie geplant erscheinen sollen. Letztere wird Mitte November erscheinen und auch mit 8 GB VRAM ausgestattet sein. Im Artikel selbst wird darüber berichtet, dass eine niedrige GDDR6X-Ausbeute verantwortlich sein könnte. Im Endeffekt sind das aber alles Spekulationen und wir müssen auf NVIDIAs® offizielle Antwort warten.

Wir denken aber, dass das ein richtiger Schritt ist. NVIDIA® sollte sich erst mal darauf konzentrieren, die bereits verkauften Grafikkarten an den Kunden zu bringen, bevor sie neue Produkte launchen. Was haltet Ihr von dem Gerücht und habt Ihr mehr gehört?

Share