Ask the Gamer

Der Release von The Witcher 3: Wild Hunt ist bereits einige Jahre her, doch an seiner Strahlkraft hat das Open-World-Rollenspiel nichts verloren. Noch für 2021 wurde ein Next-Gen-Update für den AAA-Titel angekündigt, das Dir – mit der passenden Hardware – sogar Raytracing- und HDR-Unterstützung bietet.

In The Witcher 3: Wild Hunt schlüpfst Du in die Rolle des Hexers Geralt von Riva – einem Mutanten und Monsterjäger. Auf der Suche nach Deinem Findelkind Ciri und nach dem nächsten Monster-Auftrag streifst Du durch eine atemberaubende Open-World, die noch immer ihresgleichen sucht. Dabei lieferst Du Dir mit der namensgebenden Wilden Jagd ein erbarmungsloses Rennen. Außerdem gerätst Du zwischen die gewaltigen Konfliktlinien des Kaiserreichs Nilfgaard und der nördlichen Königreiche. Das grandiose Storytelling, eine fantastische Grafik und erstklassiges Gameplay ziehen Dich tief in ihren Bann. Mit der angekündigten The Witcher 3: Wild Hunt Complete Edition erlebt das Spiel eine Renaissance. Alles, was Dir jetzt noch fehlt, ist ein passender Gaming-PC für The Witcher 3: Wild Hunt.

Dieses Video ist im erweiterten Datenschutzmodus von YouTube eingebunden, d.h., dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie das Video nicht abspielen. Mit Betätigen des Buttons „Accept YouTube Content“ erklären Sie sich einverstanden, dass YouTube Cookies setzt und Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit gegenüber Youtube widerrufen. Näheres zur Cookie-Verwendung durch Youtube finden Sie in unserer Datenschutzerklärung 

Systemanforderungen für The Witcher 3: Wild Hunt

  minimale Systemanforderungen empfohlene Systemanforderungen
Betriebssystem Windows® 7/8.1 (64 Bit) Windows® 7/8.1 (64 Bit)
Prozessor AMD Phenom™ II X4 940 oder Intel® Core™ i5-2500K AMD FX™ 8350 oder Intel® Core™ i7-3770
Grafikkarte AMD Radeon™ HD 7870 oder GeForce® GTX™ 660 AMD Radeon™ R9 290 oder GeForce® GTX™ 770
Arbeitsspeicher 6 GB 8 GB
Direct® X Direct® X 11 Direct® X 11
freier Festplattenspeicher 40 GB 40 GB

Quelle: https://support.cdprojektred.com/de/witcher-3/pc/sp-technical/issue/633/die-systemanforderungen-von-the-witcher-3

Mit diesem Gaming-PC bezwingst Du die Monster in The Witcher 3: Wild Hunt

Die offiziellen Systemanforderungen für The Witcher 3 sind angesichts der Jahre, die das Spiel bereits auf dem Buckel hat, überschaubar. Jedoch empfehlen wir Dir – mit Blick auf das anstehende Next-Gen-Update – in Sachen Hardware keine halben Sachen zu machen. Da das Update Raytracing mit sich bringt, sollte Dein PC über eine entsprechende GPU verfügen. Hierzu ist mindestens eine Pascal-GTX™ nötig, besser noch eine Karte aus der Radeon™-RX-6000-Serie von AMD oder einer GeForce®-RTX™-Grafikkarte. Damit Deine CPU nicht Gefahr läuft, zum Bottleneck zu werden, sind 6 Kerne Pflicht, allerdings raten wir sogar zu einer 8-Kern-CPU. Mit 16 GB RAM und einer SSD-Festplatte solltest Du auf der sicheren Seite für Next-Gen-Gaming sein.

Welche Grafikkarte brauche ich für The Witcher 3: Wild Hunt?

Für das Next-Gen-Update ist aktuelle Grafikpower gefragt. Für die jetzige Version empfehlen wir Dir für Full-HD mit ultrahohen Einstellungen mindestens eine GeForce® GTX™ 1660 Super. Wenn Du Weißgarten, Velen und Novigrad in 4K erleben willst, solltest Du jedoch gleich auf eine Radeon™ RX 6700 XT oder GeForce® RTX™ 3060 Ti setzen. Mit den Top-Modellen Radeon™ RX 6900 XT und GeForce® RTX™ 3090 bist Du bestmöglich auf alles vorbereitet, was Dich in Sachen Raytracing nach dem Upgrade erwartet.

  1080p High Setting 1080p Ultra Setting 2160p High Setting
GeForce® GTX™ 1660 Super 109 59,5 40
Radeon™ RX 6700 XT 174 117 63
GeForce® RTX™ 3060 Ti 218 109 81,3
Radeon™ RX 6900 XT 323 163,6 122
GeForce® RTX™ 3090 315,3 165,75 138

Link zum Benchmark

Welchen Prozessor brauche ich für The Witcher 3: Wild Hunt?

Damit Du The Witcher 3: Wild Hunt künftig auf höchsten Grafikeinstellungen zocken kannst, solltest Du Deinem Gaming-PC einen Octa-Core-Prozessor spendieren. Der Ryzen™ 7 5800X oder sein Vorgänger Ryzen™ 7 3700X von AMD bieten Deinem System ausreichend Power für jedes aktuelle AAA-Game. Alternativ kannst Du auf einen Intel® Core™ i7-11700K oder Intel® Core™ i9-11900K setzen. Für noch mehr CPU-Leistung stattest Du Deinen Gaming-PC mit dem gnadenlosen 12-Kern-Prozessor AMD Ryzen™ 9 5900X aus.

AMD:

Intel®:

Wie viel Arbeitsspeicher benötige ich für The Witcher 3: Wild Hunt?

Für grenzenlosen Spielspaß in The Witcher 3: Wild Hunt sowie aktuellen AAA-Titeln sollte Dein PC über 16 GB RAM verfügen. Willst Du Dir ein zukunftssicheres High-End-System zusammenstellen, sind auch 32 GB Arbeitsspeicher nicht übertrieben.

Welche Peripheriegeräte brauche ich für The Witcher 3: Wild Hunt?

Um die Monsterjagd in The Witcher 3: Wild Hunt erfolgreich zu gestalten, solltest Du über ausgezeichnete Gaming-Gear verfügen. Die mechanische Tastatur MSI VIGOR GK50 Elite wurde speziell fürs Zocken entwickelt und sorgt mit RGB-Beleuchtung und gebürsteter Aluminiumoberfläche für ein optisches Highlight in Deinem Setup. Für präzise Schläge mit Deinen Hexerschwertern wählst Du die Gaming-Maus Gigabyte™ Aorus M5 mit 7 Tasten und präziser 16000-dpi-Auflösung. Das Gaming-Headset Gigabyte™ Aorus H1 deckt einen Frequenzbereich von 20–20.000 Hz ab und sorgt für eine immersive Soundkulisse. Für das Next-Gen-Update von The Witcher 3: Wild Hunt rüstest Du Dich mit einem 4k-Gaming-Monitor wie dem Gigabyte™ Aorus FV43U. Mit HDR und einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hz erlebst Du die Abenteuer von Geralt brillanter als je zuvor!

Gaming-Gear für Hexer

Share