Ask the Gamer

Das kleine Entwicklerstudio Unknown Worlds Entertainment feierte bereits mit Subnautica große Erfolge. Nun will das Team mit der Standalone-Erweiterung Subnautica: Below Zero, die momentan noch im Early Access läuft, daran anknüpfen. Auf einer unwirtlichen, weit entfernten Welt – Planet 4546B – untersuchst Du als Wissenschaftlerin Ryley Robinson Alien-Artefakte. Typisch für Subnautica: Die meiste Zeit bist Du unter Wasser.

Dabei sammelst Du Ressourcen, baust Stück für Stück Deine Basis auf und craftest Gegenstände. Aber Vorsticht: Subnautica: Below Zero ist ein Survival-Spiel und Du musst dauernd auf Deinen Sauerstoffvorrat und eine ausreichende Versorgung mit Nahrung achten. Zudem macht Dir die Kälte der neuen arktischen Region zu schaffen, weshalb auch Deine Körpertemperatur ein wichtiger Faktor ist. In Subnautica: Below Zero entscheidest Du selbst, ob Du der Story nachgehst oder Dir die fantastische Unterwasserwelt lieber im Alleingang erschließt. Alles, was Du dazu brauchst, sind etwas Entdeckergeist und ein passender Gaming-PC für Subnautica: Below Zero.

Dieses Video ist im erweiterten Datenschutzmodus von YouTube eingebunden, d.h., dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie das Video nicht abspielen. Mit Betätigen des Buttons „Accept YouTube Content“ erklären Sie sich einverstanden, dass YouTube Cookies setzt und Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit gegenüber Youtube widerrufen. Näheres zur Cookie-Verwendung durch Youtube finden Sie in unserer Datenschutzerklärung 

Systemanforderungen für Subnautica: Below Zero

minimale Systemanforderungen empfohlene Systemanforderungen
Betriebssystem Windows® 7 (64 Bit) Windows® 10 (64 Bit)
Prozessor AMD Ryzen™ 3 3200U oder Intel® Core™ i3-7100H AMD Ryzen™ 3 PRO 3200GE oder Intel® Core™ i7-8550U
Grafikkarte AMD Radeon™ HD 4650 oder Intel® HD 530 AMD Radeon™ RX 570 oder GeForce® GTX™ 1050 Ti
Arbeitsspeicher 8 GB 8 GB
Direct® X Direct® X 11 Direct® X 11
freier Festplattenspeicher 15 GB 15 GB

Quelle: https://gamespecial.com/de/11941/subnautica-below-zero/

Mit diesem Gaming-PC für Subnautica: Below Zero erkundest Du die Unterwasserwelt

Die offiziellen Systemanforderungen sehen auf den ersten Blick nicht sonderlich hoch aus, doch davon solltest Du Dich nicht täuschen lassen. Denn vor allem an die Grafikkarte stellt das Spiel hohe Anforderungen. Empfohlen wird eine AMD Radeon™ RX 570 oder GeForce® GTX™ 1050 Ti. Das reicht zusammen mit einem Prozessor wie dem AMD Ryzen™ 3 PRO 3200GE oder dem Intel® Core™ i7-8550U für Full-HD-Auflösung. Dabei handelt es sich allerdings um Notebook-CPUs. Willst Du eine höhere Auflösung erzielen, solltest Du bei CPU und GPU aufrüsten. Der RAM-Bedarf fällt mit 8 GB sehr moderat aus, ebenso der benötigte Speicherplatz von 15 GB. Da sich Subnautica: Below Zero noch im Early Access befindet, kann es bei den Systemanforderungen noch zu Änderungen kommen.

Welche Grafikkarte brauche ich für Subnautica: Below Zero?

Damit Du die Unterwasserwelt von Subnautica: Below Zero in vollen Schwimmzügen genießen kannst, solltest Du mindestens eine Radeon™ RX 570 von AMD Dein Eigen nennen. Jedoch empfehlen wir Dir für ein flüssiges Spielerlebnis in höheren Auflösungen auf eine aktuelle Grafikkarte zurückzugreifen. Die GeForce® RTX™ 2080 liefert Dir ein gutes Spielerlebnis – auch in 4K. Vor allem die Karten der Radeon™-RX-6000-Serie und der GeForce®-RTX™-3000-Serie bieten Dir im Survival-Abenteuer eine atemberaubende Optik.

1080p 1440p 2160p
Radeon™ RX 570 39,9 FPS 20,0 FPS 13,5 FPS
GeForce® GTX™ 1660 Ti 59,5 FPS 32,5 FPS 19,4 FPS
GeForce® RTX™ 2080 96,7 FPS 51,4 FPS 34,8 FPS

Link zum Benchmark

Welchen Prozessor brauche ich für Subnautica: Below Zero?

Die offiziell angegebenen CPUs sind Notebook-Modelle und daher nicht für unseren Gaming-PC geeignet. Unser Augenmerk richtet sich daher auf die aktuellen CPUs von AMD und Intel® für den Desktop-Bereich. Mit sechs Kernen offeriert der AMD Ryzen™ 5 5600X Deinem System mehr als genug Power für Subnautica: Below Zero. Alternativ kannst Du auf einen Intel® Core™ i5-11600K setzen. Willst Du noch mehr Leistung für Deinen Gaming-PC, bieten sich die beiden Octa-Core-CPUs AMD Ryzen™ 7 5800X und Intel® Core™ i7-11700K an.

AMD:

Intel®:

Wie viel Arbeitsspeicher benötige ich für Subnautica: Below Zero?

Die Systemanforderungen für Subnautica: Below Zero geben 8 GB Arbeitsspeicher als Empfehlung aus. Ein zeitgemäßer Gaming-PC sollte allerdings über 16 GB RAM verfügen, was wir Dir auch für Subnautica empfehlen.

Welche Peripheriegeräte brauche ich für Subnautica: Below Zero?

Für die umfangreiche Erkundung der Unterwasserwelt von Planet 4546B sollte nicht nur Dein Charakter bestens ausgestattet sein. Auch Dir verschafft das nötige Zubehör einen Vorteil und zusätzlichen Spielspaß. Die Gaming-Tastatur Logitech® G513 Carbon verfügt über mechanische GX-BROWN-Switches von Kailh für schnelle Reaktionen. Passend dazu gewährt Dir die kabellose Gaming-Maus Logitech® G502 Lightspeed eine überragende 16.000-dpi-Auflösung. Deine Peripherie für die Tiefsee wird vom kabellosen Gaming-Headset Logitech® G635 komplettiert. Alle Geräte sorgen mit RGB-LEDs für eine stimmungsvolle und immersive Beleuchtung.

Logitech®-Gaming-Gear

Share