Ask the Gamer

Halo setzt seit mehr als 20 Jahren neue Maßstäbe im Shooter-Genre, ist dem altbekannten Gameplay aber stets treu geblieben. Mittlerweile steht eine große Fangemeinde hinter der Serie, die entsprechend hohe Erwartungen an die Spiele stellt. Mit Halo Infinite schicken 343 Industries und die Xbox Game Studios nun den nächsten Ableger der legendären Serie ins Rennen, der sowohl Neueinsteiger als auch Veteranen zu überzeugen weiß.

Langjährige Fans dürfen sich auf eine Fortsetzung der Kampagne freuen. Hier tauchst Du wieder in die Rolle des ikonischen Master Chiefs ein. Als Supersoldat erkundest Du die riesige Ringwelt Halo Zeta und stellst Dich der Alien-Fraktion der Verbannten. Die haben die menschlichen Streitkräfte auf Halo Zeta vernichtet und Deine Aufgabe besteht darin, die Pläne der Verbannten zu durchkreuzen. In typischer Halo-Manier greifst Du dabei auf ein umfangreiches Waffenarsenal zurück, mit dem Du Deine Gegner scharenweise vom Bildschirm fegst. Wie gewohnt stellt auch der Multiplayer ein absolutes Highlight des Games dar, der bei Halo Infinite für sämtliche Spielerinnen und Spieler kostenlos zugänglich ist. Hier gilt es, sich in zahlreichen Spielmodi gemeinsam im Team durchzusetzen – adrenalingeladene Partien sind garantiert.

Die Entwickler von Halo Infinite preisen außerdem an, das Spiel speziell für den PC entwickelt zu haben, um Dir ein optimales Spielerlebnis zu bieten. Wir zeigen Dir, welche Anforderungen der Shooter an Deine Hardware stellt und welche Komponenten Dir den entscheidenden Vorteil verschaffen.

Dieses Video ist im erweiterten Datenschutzmodus von YouTube eingebunden, d.h., dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie das Video nicht abspielen. Mit Betätigen des Buttons „Accept YouTube Content“ erklären Sie sich einverstanden, dass YouTube Cookies setzt und Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit gegenüber Youtube widerrufen. Näheres zur Cookie-Verwendung durch Youtube finden Sie in unserer Datenschutzerklärung 

Systemanforderungen für Halo Infinite

Mindestanforderungen Empfohlen
Betriebssystem Windows® 10 (64 Bit) Windows® 10 (64 Bit)
Prozessor AMD Ryzen™ 5 1600 oder Intel® Core™ i5-4440 AMD Ryzen™ 7 3700X oder Intel® Core™ i7-9700K
Grafikkarte AMD Radeon™ RX 570 oder NVIDIA® GeForce® GTX™ 1050 Ti AMD Radeon™ RX 5700 XT oder NVIDIA® GeForce® RTX™ 2070
Arbeitsspeicher 8 GB 16 GB
DirectX® Version 12 Version 12
Speicherplatz 50 GB 50 GB

Quelle: https://store.steampowered.com/app/1240440/Halo_Infinite/?l=german

Mit diesem Gaming-PC für Halo Infinite dominierst Du in Feuergefechten

Halo Infinite besticht, wie es sich für einen AAA-Titel gehört, mit einer eindrucksvollen Grafik. An den Systemanforderungen kannst Du allerdings ablesen, dass Du dementsprechend auch leistungsstarke Hardware benötigst.

Während Du laut den Mindestanforderungen noch mit einem älteren Sechs-Kern-Prozessor von AMD oder einer Quad-Core-CPU von Intel® davonkommst, raten die Entwickler für höhere Bildraten zu einem recht aktuellen Ryzen™ 7 3700X oder einem Core® i7-9700K. Ähnlich sieht es im Bereich Gaming-Grafikkarte aus. Für Full-HD reichen eine Radeon™ RX 570 oder eine GeForce® GTX™ 1050 Ti aus. Sehnst Du Dich nach mehr Frames oder einer höheren Auflösung, brauchst Du hingegen eine Radeon™ RX 5700 XT oder eine GeForce® RTX™ 2070.

8 GB Arbeitsspeicher genügen, um Halo Infinite zum Laufen zu bringen. Bessere Performance erzielst Du allerdings mit 16 GB RAM. Halte Dir zudem 50 GB Speicherplatz frei. Setzt Du dabei auf eine schnelle SSD, profitierst Du von kürzeren Ladezeiten.

Welche Grafikkarte brauche ich für Halo Infinite?

Damit Du die volle Pracht der Spielwelt genießen kannst, benötigst Du eine leistungsstarke Grafikkarte in Deinem Gaming-PC für Halo Infinite. Die Mittelklasse-GPUs aus den Systemanforderungen sind bereits ein guter Anhaltspunkt. Alternativ ermöglichen auch die Radeon™ RX 6700 oder die GeForce® RTX™ 3060 Ti ausreichend FPS bei maximalen Grafikdetails. Steht Dir weniger Budget zur Verfügung, bieten die Radeon™ RX 570 und die GeForce® GTX™ 1660 ebenfalls genug Leistung, sofern Du bereit bist, bei der Darstellung Kompromisse einzugehen.

Welchen Prozessor benötige ich für Halo Infinite?

Für ein optimales Spielerlebnis empfehlen Dir die Entwickler von Halo Infinite einen AMD Ryzen™ 7 3700X oder einen Intel® Core™ i7-9700K. Für hohe Bildwiederholraten greifst Du also bestenfalls zu einem leistungsstarken Sechs-Kern-Prozessor. Neben den empfohlenen CPUs stehen Dir auch aktuellere Modelle zur Auswahl. Wir können Dir an der Stelle einen Ryzen™ 5 5600X oder einen Intel® Core™ i5-12600K ans Herz legen. Mit noch mehr Rechenleistung bestechen der AMD Ryzen™ 7 5800X und der Intel® Core™ i7-12700K, die Dir selbst bei kommenden AAA-Games den Rücken freihalten.

AMD:

Intel®:

Wie viel Arbeitsspeicher brauche ich für Halo Infinite?

Was den RAM angeht, können wir die Empfehlung aus den Systemanforderungen bestätigen. 8 GB gelten als absolutes Minimum. Mit 16 GB bist Du auf der sicheren Seite und profitierst von einem flüssigen Spielerlebnis. Noch mehr RAM lohnt sich, falls Du mit Deinem Gaming-PC für Halo Infinite zusätzlich speicherhungrige Anwendungen nutzt oder viel Multitasking betreibst.

Welche Peripherie benötige ich für Halo Infinite?

Jeder Schuss ein Treffer – für maximale Präzision in Shooter-Spielen müssen die Eingabegeräte stimmen. Die kabellose Logitech® G Pro X Superlight überzeugt mit kurzer Latenz und einem Hochleistungssensor. Perfekt dazu passt die Logitech®-G-Pro-Tastatur mit ihren mechanischen Switches. Dank der kompakten Bauform und der frei programmierbaren RGB-Beleuchtung macht die Tastatur auf jedem Schreibtisch eine gute Figur. Da der Sound für die Atmosphäre eine wichtige Rolle spielt, empfehlen wir Dir außerdem das Gaming-Headset Logitech® G Pro X. Aufgrund des unvergleichlichen Tragekomforts stellen lange Sessions in Halo Infinite damit kein Problem dar.

Gaming-Gear für Supersoldaten

Share