Fortnite ist zwar eine wahre Größe auf dem Spielemarkt, aber eine richtige Grafikperle war das Spiel noch nie. Dennoch werden wohl bald einige Spieler zu neuen Grafikkarten greifen müssen, um weiter zocken zu können. 

Wie Entwickler Epic Games über seine Website bekannt gab, wird man mit der kommenden Saison einige wichtige Änderungen für das Spiel einbauen. Die betreffen nicht nur das Gameplay (neuer Battle Pass, neue Skins und Emotes), sondern dieses Mal auch direkt die Hardware der PC-User. So wird der Support für sämtliche DirectX 10 Grafikkarten eingestellt werden und nur noch Karten ab DirectX 11 werden weiterhin unterstützt. Was nach einem harten Einschnitt klingt, ist aber im Grunde nicht allzu wild und ein logischer Schritt für die Entwickler. DirectX 11 gibt es immerhin schon seit knapp sieben Jahren und nur ein Bruchteil der Nutzer dürften die ältere Version überhaupt noch nutzen. Zudem hilft der Einschnitt den Entwicklern, das Spiel schneller und effizienter zu optimieren, da schlicht mehr Kapazitäten frei werden.

Alle Fans des Spiels sollten trotzdem vor Erscheinen der zehnten Season schauen, ob ihre Grafikkarte „leistungsstark“ genug ist, um auch weiter reibungslos zocken zu können. Bei NVIDIA® wird DirectX 11 ab einer GeForce GT 430 und bei AMD ab einer Radeon™ HD 5450 unterstützt.

Share

Hinterlasse eine Antwort