Ask the Gamer

Bei Twitter sind erste Leaks zur AMD Radeon™ 6700XT aufgetaucht. Sie soll in naher Zukunft veröffentlicht werden und eine Mittelklasse-Grafikkarte für 1440p-Gaming sein.

In den Gerüchten ist von 12 GB VRAM, 40 Compute Units mit 2.560 GPU-Kernen und einem 192 Bit breiten Speicherinterface die Rede. Mit diesen technischen Daten wird die GPU sich wahrscheinlich mit der RTX 3060 Ti oder der 3060 messen. Für eine genaue Einschätzung müssen wir noch auf mehr Details warten.

Es macht durchaus Sinn, dass AMD sich mit seinen neuen Produkten am Mittelklassemarkt orientiert. Denn bislang liegt die UVP der preisgünstigsten RDNA-2 GPU bei über 500 Euro. NVIDIA® hatte mit dem Release der 3060 Ti hier schon vorgelegt.

Der Leaker, Andreas Schilling von Hardwareluxx, veröffentlichte zudem ein neues Logo und sprach über das mögliche Release-Date. Das soll auf jeden Fall in der ersten Hälfte von 2021 liegen, möglicherweise sogar im ersten Quartal. Wie wahrscheinlich das ist, wird sich noch zeigen. Denn der Grafikkartenmarkt ist gerade sehr angespannt und könnte sogar noch weiter einbrechen. Berichten zufolge könnte ein Mangel an GDDR6-Speichern negativen Einfluss auf die Gesamtsituation haben.

Die Verfügbarkeit der heiß begehrten AMD-Grafikkarten ist momentan ohnehin schwierig. Die Frage ist, ob AMD wieder einen schnell ausverkauften Launch riskiert, oder länger wartet. Laut Gerüchten soll es im März eine Präsentation zu AMD-Grafikkarten geben. Bislang wird damit gerechnet, dass die RX 6700 XT hier vorgestellt wird.

Share