EA mag wohl nicht mehr so richtig allein. Nachdem der wohl größte Publisher der Welt, die wohl größte PC-Plattform der Welt — Steam — erst verlassen und dann Jahre lang gemieden hat, deutet sich nun eine Rückkehr oder zumindest Kooperation an. 

Fractal_Design_Define_7
Erst vor einigen Tagen, entdeckten findige Nutzer im Changelog von Steam einen Hinweis auf EA-Spiele. Dabei soll es sich, ähnliche wie bei Ubisofts Launcher UPlay, um eine Art Zusammenschluss von Steam und Origin handeln. Dabei könnten Spiele von EA über Valves Plattform gestartet werden. Sollte dies zutreffen, werden die Titel zwar mit Steam verbunden, aber nicht zu hundert Prozent integriert werden. Um einen Origin-Launcher wird man also weiterhin nicht drumherum kommen. Zumal die Errungenschaften wohl nur auf EAs Launcher sichtbar sein und gespeichert werden. Zudem ist bisher noch nicht genau klar, welche Spiele über Steam verfügbar sein werden. Es ist aber davon auszugehen, dass EA wohl den gesamten Produktkatalog übertragen wird. Zumindest die neueren Multiplayer-Titel sollten zu Steam kommen, da es unwahrscheinlich scheint, dass die Funktionen doppelt integriert werden.

Bisher sind das aber nur Spekulationen und eine offizielle Bestätigung steht noch aus. Wahrscheinlich ist aber, dass wir mit dem nächsten Steam-Sale mehr erfahren werden und man dann den Zusammenschluss offiziell ankündigen wird. EA selbst gießt aber jetzt schon Öl ins Spekulationsfeuer und veröffentlichte auf dem offiziellem Twitter-Account ein unkommentiertes Bild, auf dem eine dampfende Steam-Tasse mit EA-Logo zu sehen ist.

Share