Nachdem CD Projekt Red das Release-Datum von Cyberpunk 2077 schon einmal auf den 19.11. verschoben hatte, gab es nun die Befürchtung, dass das Spiel noch später erscheinen könnte. Das Entwicklerstudio hat aber in den letzten Wochen „gecruncht“ und das Spiel scheint nun quasi Release-bereit zu sein. Hier kurz die aktuellen Informationen dazu.

Mindfactory
In den letzten Wochen geriet das sonst beliebte Studio in die Kritik. Denn ein Mitarbeiter berichtete von Sechs-Tage-Wochen während des stressigen Fertigstellungprozesses des Spiels. Viele Medien nahmen das zum Anlass, um die Ausbeutung von Arbeitern in der Gaming-Industrie zu thematisieren. Die Diskussion ist zwar gerechtfertigt und eigentlich überfällig, aber CD Projekt Red ist so ziemlich der schlechteste Kandidat, um ihn als schwarzes Schaf heranzuziehen. Projektbedingtes Arbeiten hat immer seine stressigen Phasen, CD Projekt Red bezahlt seine Mitarbeiter aber gut und setzt sonst nicht auf solche Praktiken.

Nach dieser Ankündigung befürchteten viele, dass das Spiel nochmal verschoben wird. Das hat ein Tweet nun aber widerlegt. Der Titel ist inzwischen wohl fast Bug-frei, denn das Spiel ist nun Gold. Dieser Begriff steht dafür, dass eine Basis-Version fertig ist, die dann zwei bis drei Wochen vor dem Release an Distributionspartner geschickt wird. Wir können aber davon ausgehen, dass kleine Optimierungen und Bug-Fixes bis nach dem Release andauern werden.

Wir freuen uns auf jeden Fall auf das Game und können Ende November kaum erwarten. Wer von Euch hat vor, sich das Game zu holen?

Share