Nun also doch – noch vor wenigen Tagen haben wir Euch vom Rätselraten um „Crisis“ und die vielen Andeutungen berichtet. Nun hat der Publisher Crytek spät abends das Geheimnis gelüftet und bereits für den Sommer ein Crysis 1 Remastering angekündigt. Somit wird es keinen vierten Teil geben – vorläufig – aber die Fangemeinde ist dennoch in freudiger Erwartung. Und selbst Switch-Spieler kommen dieses Mal in den Genuss des neuen Games.

Eine phänomenale Überarbeitung

Crytek hat angekündigt, „Crysis remastered“ mit einer sensationellen Performance an den Start zu gehen. Es wird eine Komplettüberarbeitung geben, die den Erfolgstitel in neuem Licht erstrahlen lässt. Das ist auch nötig, schließlich ist das Release des ersten Teils der Serie mittlerweile über zwölf Jahre her. Die Liste der geplanten Verbesserungen im Grafikbereich ist beeindruckend.

Angekündigte Features:
• SVOGI – Voxel-Based Global Illumination
• Parallax Occlusion Mapping
• Screen Space Directional Occlusion
• Screen Space Reflections
• Raytracing
• Anti-Aliasing
• Diverse HD-Texturen, Lichteinstellungen, Bewegungsunschärfen und mehr

Die Liste der angekündigten Überarbeitungen ist lang und die Hoffnung auf ein wahres Game-Spektakel steigt. Die offizielle Ankündigung von Crytek sagt außerdem, dass das Spiel diesen Sommer für folgende Konsolen herauskommt: PC, Playstation 4, Xbox One und erwähnte Nintendo Switch. Für eine Realisierung auf dieser Konsole existiert eine Zusammenarbeit mit Saber Interactive.

Zum Inhalt ist bisher bekannt, dass ein Multiplayer nicht angedacht ist und sich das Augenmerk auf die Umsetzung der Solo-Spieler-Story des Originaltitels bezieht. Der erste Teil kam im Herbst 2007 auf den Markt und hat viele Spieler bis heute begeistert. Angesichts der langen Zeit, die vergangen ist, dürften zu den Nostalgikern eine Menge jüngerer Spieler hinzukommen, die diese Welt das erste Mal entdecken.

Wir dürfen auf das Ergebnis gespannt sein und sind froh, dass Crytek die Katze aus dem Sack gelassen hat. Aufgrund des zeitnahen Veröffentlichungstermins in wenigen Monaten dürfte klar sein, dass dieser Coup wie vermutet lange geplant und geschickt angelegt wurde – Danke Crytek!

Share