Archiv: Technik

Testberichte und Erfahrungen

Mit Ryzen™ 3 die Welt von The Elder Scrolls erkunden!

Die AMD Ryzen™-Familie bekommt Zuwachs! Zu den Ryzen™ 7 und 5 Prozessoren gesellt sich nun auch der Ryzen™ 3, welcher um den Titel des Preis/Leistungs-Königs kämpft. Wie seine großen Geschwister bringt auch dieser Prozessor intelligente Technologie mit sich, mit der Euer System neue Höchstleistung erfährt! Hiermit seid Ihr bestens gerüstet, um die spannende Welt von The Elder Scrolls Online: Morrowind zu erkunden. Wir stellen Euch die Nachwuchstalente etwas näher vor.

Mehr Power für Weniger Geld

Der AMD Ryzen™ 3 1300X bietet Euch alles, was die Ryzen™-Serie so erfolgreich macht. Mit vier physischen Kernen und vier Threads bei einer Stock-Frequenz von 3,7 GHz meistert dieser Prozessor auch anspruchsvolle Aufgaben. Natürlich ist hier noch nicht Schluss, denn fortschrittliche Technologie erlaubt Euch sicheres und präzises Overclocking. Die X-Variante bringt schon werkseitig höhere Taktraten bei geringerer Spannung und lässt sich durch Eure Feinjustierung noch weiter optimieren. Den Ryzen™ 3 1300X findet Ihr ab jetzt bei uns hier im Shop >>>.

Mit 3,4 GHz und Quad-Core-Leistung mit vier Threads ist der AMD Ryzen™ 3 1200 trotz seinem günstigen Preis noch ganz vorne mit dabei, wenn es um Leistung geht. Auch als Nicht-X-Variante ist dieser Prozessor für Overclocking geeignet und verfügt über intelligente Technologien wie etwa AMD SenseMI, mit dem basierend auf den konkreten Anforderungen der aktiven Anwendungen die Prozessorleistung gesteuert und so zugeordnet wird, dass Ihr jederzeit die bestmögliche Leistung erfahrt! Den günstigen, aber kräftigen Ryzen™ 3 1200 findet Ihr hier im Shop >>>.

Nostalgie-Trip nach Morrowind

Mit einem Ryzen™ 3-Prozessor ist Euer System bereit für die atmosphärische Welt von The Elder Scrolls Online: Morrowind! Das neueste Kapitel des Zenimax MMOs entführt Euch auf eine Reise voller Nostalgie, denn zum ersten Mal seit Release des Kult-Rollenspiels Morrowind (2002) könnt Ihr wieder in die gleichnamige Provinz zurückkehren und besonders die ikonische Insel Vvardenfell erkunden. Dabei seht Ihr aber auch eine ganz andere Seite der bekannten Region, denn The Elder Scrolls Online spielt etwa 800 Jahre vor den Ereignissen der Spiele Morrowind und Oblivion.

Neben der neuen Region gibt es natürlich auch reichliche neue Quests zusammen mit einer Haupt-Storyline nur für Euren Charakter. Sogar eine neue Klasse erlebt ihr Debut im neuen Kapitel. In ESO: Morrowind könnt Ihr als Hüter den inneren Naturliebhaber ausleben. Neben Natur- und Eismagie könnt Ihr außerdem die Kontrolle über verschiedene Tiere aus Tamriel übernehmen und sie für Euch kämpfen lassen.

Begebt Euch auf eine Zeitreise voller Nostalgie und besucht erneut die Provinz Morrowind. Der Ryzen™ 3 ist dabei Euer Begleiter, der Euch nie im Stich lässt! Alles Weitere über die neuen Ryzen™ 3-Prozessoren findet Ihr hier >>>.

Achtung: The Elder Scrolls Online: Morrowind ist NICHT Teil einer Spielebundle-Aktion!

Share

Rasend schnelle Grafikleistung mit NVIDIA und DiRT 4

PCGH und NVIDIA DIRT4 BenchmarkingDas letzte Hindernis war kein Problem. Eine leichte Linkskurve mit unebenem Grund, für Euch als Profi ein Kinderspiel. Auf einer längeren Geraden habt Ihr etwas Zeit, um Euer Fahrzeug zu spüren. Der Motor röhrt, die Lenkung zieht leicht nach rechts. Vielleicht hat die Vorderachse doch einen Schlag mitbekommen? Ihr macht Euch eine mentale Notiz, während Euer Beifahrer sein Büchlein mit den Pacenotes studiert. Das Wetter könnte aber wirklich besser sein, für heute war gar kein Regen angesagt. Der nasse Untergrund sollte gerade abseits des Asphalts für Schwierigkeiten sorgen, aber Ihr habt Vertrauen in Euren Co-Piloten, der die Strecke kennt. Auch bei den schlechten Sichtverhältnissen könnte er Euch blind navigieren.

Doch plötzlich schnellt sein Blick nach vorn, er bewegt seinen Kopf hastig umher und sucht mit großen Augen nach Eurer genauen Position auf der Strecke. „M-Moment…“, stottert er und schaut in seine Notizen. Aufgeregt ruft er Euch zu: „30 Meter, Kehre rechts, macht zu, Achtung Klippe links!“ Instinktiv greift Ihr fest an das Lenkrad, geht vom Gas und bremst leicht ab, doch Ihr spürt bereits das Fahrzeug über den nassen Schlamm rutschen. Ihr wisst, jetzt müsst Ihr voll einlenken und mit viel Gefühl beschleunigen, damit Ihr den nötigen Grip bekommt, um die Kurve zu nehmen. Der Alles-oder-Nichts-Moment ist hier und alles liegt in Eurer Hand, doch dann – Ein FPS-Einbruch! All Euer Planen ist vergebens und selbst noch so viel Pedalgefühl hilft hier auch nicht mehr. Das Fahrzeug verliert seinen Halt und driftet von der Strecke ab, die Klippe hinunter. „Out of Bounds“. Mist, das gibt bestimmt 10 Sekunden Strafe…

Damit Euch so etwas in dem aufregenden Rennspiel DiRT4 nicht passiert, braucht Euer System die nötige Grafikpower! Mit den Grafikkarten der NVIDIA GeForce® GTX™ 10-Reihe seid Ihr bestens gerüstet für den brandneuen Rallye-Knüller. Ob sich für Euch ein Upgrade lohnt, veranschaulicht das Magazin PC Games Hardware (ext. Link) in umfangreichen Benchmarks. Hier seht Ihr, wie viel Performance-Gewinn Ihr gegenüber der älteren Grafikkarten-Generation erreichen könnt:

Performance-Gewinn GeForce GTX 960 (4 GB) GeForce GTX 1060 (6 GB) GeForce GTX 1070 (8 GB) GeForce GTX 1080 (8 GB) GeForce GTX 1080 Ti (11 GB)
GeForce GTX 750 Ti (2 GB) +86 % +194 % +305 % +381 % +513 %
GeForce GTX 960 (4 GB) +58 % +118 % +159 % +230 %
GeForce GTX 1060 (6 GB) +38 % +63 % +108 %
GeForce GTX 1070 (8 GB) +19 % +51 %
GeForce GTX 1080 (8 GB) +28 %

Die Benchmarks wurden durchgeführt auf der Strecke „Michigan“, mit dem „Very High“-Grafik-Preset in FullHD. Bei dem Upgrade von einer GeForce® GTX™ 750 Ti auf eine GTX™ 1070 erfahrt Ihr beispielsweise drei Mal so viel Leistung! Genaueres über das Benchmark mit FPS-Angaben, weitere Benchmarks in WQHD und mehr über die cleveren Funktionen der GeForce® Experience-Software erfahrt Ihr hier! >>>

Share

Die neueste CPU-Generation – Threadripper und Core X

Die Prozessoren von Intel haben den Ruf, besser als die Konkurrenz abzuschneiden, gerade wenn es um das Overclocking und um Höchstleistung im Gaming-Bereich geht. Mit dem Launch der AMD RYZEN™-CPUs im Februar diesen Jahres kam es erneut zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen um den ersten Platz. Mit vier, sechs oder bis zu acht Kernen rühmen sich die RYZEN™-Prozessoren mit stabiler Performance in allen Anwendungsbereichen, wenn auch beim Gaming immer noch Intel die Nase vorne hat. Doch damit nahm das Wettrüsten kein Ende.

AMD RYZEN CPUAuf der Technikmesse COMPUTEX (Weiterleitung) 2017 in Taipeh gab es aus beiden Lagern große Ankündigungen. AMD plant, den RYZEN™ als Mainstream-Produkt einzuführen. Viele weitere Komplettsysteme und Laptops sollen bald auch mit RYZEN™-CPU als Option verfügbar werden. Außerdem sind für Ende 2017 weitere CPUs sowohl für den Low-End als auch den High-End-Bereich geplant. Der RYZEN™ 3 soll zur idealen Lösung für den preisbewussten Nutzer werden, während ein 16-Kern-Prozessor mit Kosenamen Threadripper mit seinen 32 Threads, 64 PCIe-Lanes und Quad Channel DDR4-Speicher neue Leistungshöhen ermöglichen wird. „Wettkampf ist gut“, sagt AMD und die Computerwelt stimmt zu. Nach mehreren turbulenten Geschäftsjahren ist AMD wieder selbstbewusst auf dem Markt nicht nur mit den RYZEN™-CPUs, sondern auch mit der Neuauflage der Radeon Polaris™-Grafikarchitektur und der resultierenden Radeon RX 500-Serie, welche ebenfalls im Frühjahr 2017 debütierten und die Radeon RX 400-Karten ersetzen.

Zugzwang für Intel, die nicht lange auf ihren Schachzug warten ließen. Ebenfalls auf der COMPUTEX stellte Intel nicht nur die neue Intel® Core™ X-Prozessorgeneration vor, sondern auch den neuen X299-Chipsatz und den Sockel 2066 (auch: „Sockel R4“), die den neuen CPUs als Basis dienen. In das Rennen geschickt werden i5- und i7 Skylake-X und Kaby Lake-X Prozessoren mit bis zu 8 Kernen, als auch die ganz neue Core™ i9-Reihe mit bis zu 18 Kernen in der i9-7980 Extreme Edition. Diese CPU übertrifft mit ganzen 36 Threads sogar den RYZEN Threadripper, hebt sich allerdings auch preislich deutlich ab. Im wahrsten Sinne des Wortes steht sie somit am Zenit der Prozessorenkonstellation. Reichlich Auswahl gibt es trotzdem, denn in der Intel® Core™ X-Reihe gibt es CPUs mit 4, 6, 8, 10, 12, 14, 16 und wie beschrieben mit 18 Kernen. Vorsicht sei geboten, denn alle diese Chips verursachen sehr hohe Temperaturen und drosseln bei unzureichender Kühlung ihre Leistung. Intel empfiehlt zum ersten Mal eine Wasserkühlung als Standardlösung. Wer also plant, sich ein dermaßen gewichtiges Upgrade anzuschaffen, dem sei eine ausreichende Recherche und Vorbereitung angeraten.

2017 ist und bleibt ein interessantes Jahr für neue Hardware und der neu entfachte Konkurrenzkampf zwischen AMD und Intel verspricht weitere Innovationen. Wollt auch Ihr Euch die Technologie von morgen sichern? Die neuen Intel® Core™ X-CPUs findet Ihr bei uns hier im Shop. Die dazu passenden X299-Mainboards mit dem Sockel 2066 bieten wir natürlich auch an. Diese findet Ihr hier!

Share

Top-Monitore von EIZO jetzt versandkostenfrei!

Ob intensives Gaming, anspruchsvolle Office-Anwendungen oder filigrane Grafik-Arbeit; mit EIZO findet Ihr für alles den perfekten Monitor! Diesen Juni könnt Ihr beim Kauf eines EIZO Monitors die Versandkosten sparen. Einige Highlights des umfangreichen EIZO Portfolios möchten wir Euch hier kurz vorstellen.

EIZO EV3237 MonitorErlebt Ihr schon 4K? Mit dem EIZO FlexScan EV3237 könnt Ihr den Schritt zu 3840×2160 selbstbewusst antreten! Mit unglaublichen 31,5″ (80,01cm) Bilddiagonale bietet der EV3237 bei hoher Auflösung ein gestochen scharfes Bild und Ihr könnt Eure grafischen Inhalte in nie gekannter Qualität erleben. Mit einem 178°-Blickwinkel bleibt Ihr dabei flexibel. Dieser Monitor ist ein echter Star und erreicht eine Energieeffizienzklasse von A; er ist also nicht nur leistungsstark, sondern auch stromsparend.

Eizo ColorEdge CS2420 MonitorFür absolute Farbgenauigkeit kommt zum Beispiel der EIZO ColorEdge CS2420 in Frage. Dieser 24-Zoll-Monitor (60,96 cm) mit 1.920 x 1.200 Auflösung verfügt nicht nur über einen fortschrittlichen Mikrochip für bestmögliche Anzeige, sondern auch über Kalibrierung nach professionellen Standards mit der ColorNavigator-Software. Mit einer Farbtiefe von 10 Bit eignet sich dieser Monitor mit seinen über 1 Milliarde Farben auch für anspruchsvolle Grafiker! Wenn Ihr einen noch größeren Bildschirm für Eure komplexen Kreationen benötigt, dann ist der EIZO ColorEdge CS2730 die richtige Wahl. Dieser bietet Euch die gleiche Farbqualität bei einer 27″ (68,58cm) Bilddiagonalen in WQHD-Auflösung!

EIZO FlexScan EV2750-BKSpeziell für Euer Büro, ob daheim oder im Unternehmen, gibt es mit den EIZO Ultra-Slim-Monitoren tolle Lösungen, die in jedem Büro ein Hingucker sind. Und das nicht nur von vorn: Auch das schlanke Profil und die ansprechende Rückseite ziehen alle Blicke auf sich. Die Modelle EV2780, EV2750, EV2456 und EV2451 bieten darüber hinaus eine komplett ebene Front mit integrierten Sensortasten.

Alle Modelle eignen sich mit ihrer tollen Bildqualität und dem kaum sichtbaren Rahmen hervorragend für Mehrschirminstallationen, machen aber auch alleine auf dem Schreibtisch eine gute Figur. Zusätzlich sorgen die cleveren Features dafür, dass Ihr immer ein gutes Bild genießen könnt (Auto-EcoView) und Eure Augen länger fit bleiben (Paper-Modus = weniger Blau, weniger Ermüdung).

Diese und viele weitere Monitore für jedes erdenkliche Einsatzfeld könnt Ihr Euch noch bis zum 30.06.2017 versandkostenfrei bestellen! Schlagt direkt zu und sichert Euch beeindruckende Farbpracht mit einem Monitor, der genau zu Euch und Euren Ansprüchen passt! Hier findet Ihr alle Aktions-Monitore >>>.

Hinweis: Die Aktion gilt für Standardversand per DHL. Angebot gültig vom 01.06.-30.06.2017 und nur solange der Vorrat reicht. Bedingungen beachten!

Share

Das Nanoxia CoolForce 1

Nanoxia präsentiert Euch heute ein echtes Platzwunder! Der  CoolForce 1 Midi Tower kommt mit vollmodularen, freihängenden Easy-Mount HDD-Schlitten daher. Dieses Gehäuse ist wirklich für jede Art von System geeignet – egal, ob Ihr Luft- oder Wasserkühlung bevorzugt! Sowohl große Grafikkarten, leistungsstarke CPU-Kühler oder extra große Radiatoren finden in dem großzügigen Innenraum vom CoolForce 1 Platz.

Wer aber die Schokoladenseite aus dem Gehäuse rauskitzeln will, der sollte eine Costum Wasserkühlung ins Boot holen. Erst dann entfaltet das kleine Platzwunder seine Stärken vollständig. Dank der phänomenalen Variabilität mit vollmodularen HDD-Sleds und dem ebenso modularen ODD-Käfig bietet sich das CoolForce 1 als Basis für spannende Gehäusemods mit Wasserkühlung extrem gut an.

Wer sein fertiges System nicht gern verstecken möchte, für den eignet sich perfekt das optional erhältliche Seitenteil für den Midi Tower. Mit dem „tempered glass“ bringt Ihr Euer System optimal zu Geltung. Das schlichte Design des Towers lässt ihn überall edel wirken. Die kleinen Akzente in dem typischen Nanoxia Grün runden das Gehäuse wunderbar ab.

Wer noch keine Idee für ein cooles, schnelles und gut aussehendes System hat, dem möchten wir gerne ein paar Builds präsentieren. Auf unserer Aktionsseite ist garantiert für jeden etwas dabei. Ihr könnt hier jeweils zwischen einer AMD- oder Intel-Wasserkühlung und einer AMD- oder Intel-Luftkühlung entscheiden. Jedes System ist für sich individuell – entscheidet Ihr, welches zu Euch am besten passt!

Mehr Infos und Impressionen zum Gehäuse findet Ihr hier >>>.

Share

Testers Keepers Spezial-Edition mit MSI!

Testers Keepers mit MSI - X370 GAMING PRO CARBON

Eure Meinung ist uns wichtig! Deshalb führen wir auch diese Woche wieder unsere Testers Keepers-Aktion durch, dieses Mal in der Spezial-Edition in Zusammenarbeit mit MSI! Noch bis zum 18.06.2017 könnt Ihr Euch bei uns als Produkttester für eines von zehn MSI X370 GAMING PRO CARBON AM4-Mainboards bewerben, dieses ausführlich testen und im Anschluss behalten! Zudem gibt es für den Produkttest mit dem besten Unboxing-Video noch eine MSI Radeon RX 580 GAMING X 8G zu gewinnen! Wäre das etwas für Euch? Wir geben Euch schon einmal ein paar Informationen über die Stars dieser Woche mit an die Hand.

Exceptional By Design

MSI X370 GAMING PRO CARBON AM4Mit dem MSI X370 GAMING PRO CARBON schenkt Ihr auch Eurem System die perfekte Basis für brandaktuelle AMD Ryzen-Prozessoren mit Sockel AM4. Aber ein gutes Mainboard ist noch viel mehr als ein bloßer CPU-Sockel – es sorgt dafür, dass alles einfach schneller geht! Das Mainboard unterstützt DDR4-3200 Mhz Arbeitsspeicher bis zu 64 GB. Die Slots sind, wie auch zwei der PCIe-Anschlüsse, mit Steel Armor verstärkt, damit Eure Komponenten sicheren Halt genießen. DDR4-Speicher wird außerdem noch durch DDR4 Boost zu Höchstleistung angetrieben. Zwei Anschlüsse für M.2 SSD-Festplatten sind ebenfalls vorhanden, wovon einer mit dem wärmeableitenden M.2 Shield versehen ist. Auch Eure Peripherie darf maximale Übertragungsraten erfahren dank Lightning USB 3.1 der Generation 2. Schnell ist auch Eure LAN-Verbindung. Das Intel® GAMING LAN mit LAN Protect sorgt für optimales Bandbreitenmanagement und für eine stabile Verbindung, damit beim Online-Gaming nichts schiefgeht. Auch die Optik kommt nicht zu kurz, der namensgebende CARBON-Look verziert die Heatsinks über dem IO-Panel und dem Chipsatz. Dazu ist das Board mit aufregender MYSTIC LIGHT LED-Beleuchtung ausgestattet, mit der Ihr das Board ganz Eurem System-Design anpassen könnt. Umfangreiches Zubehör sowie ein innovatives Software-Paket runden das MSI X370 GAMING PRO CARBON ab.

Das Mainboard findet Ihr bei uns hier im Shop >>>.

Für Gamer Optimiert

MSI Radeon RX 580 GAMING X 8GAuch MSI bietet die neueste Generation der AMD Radeon™ Grafikkarten an mit der MSI Radeon RX 580 GAMING X 8G. Die GPU wird von der überarbeiteten Polaris-Grafikarchitektur gestützt und bietet Höchstleistung mit ganzen 8 GB GDDR5-Grafikspeicher. Im OC-Modus erreicht die MSI RX 580 eine Kerntaktrate von bis zu 1393 MHz. Natürlich kommt für die Kühlung und die Optik das bewährte MSI TWIN FROZR-Design zum Einsatz. Zwei starke TORX 2.0-Lüfter halten den Kühlkörper mit bis zu 8mm dicken Heatpipes aus Kupfer cool. Auch im Doppelpack via AMD CrossFire™ bewährt sich diese Gaming-Grafikkarte. Wie auch das X370 GAMING PRO CARBON helfen Euch benutzerfreundliche MSI Apps bei der Kontrolle Eurer MSI Radeon RX 580 GAMING X 8G und sorgen dafür, dass Ihr die Leistung Eurer Komponenten jederzeit im Blick behalten könnt.

Die MSI-Version des AMD Grafik-Flaggschiffes findet Ihr hier im Shop >>>.

ACHTUNG: Leider herrscht aufgrund extremer Nachfrage derzeit eine Knappheit bei allen Karten der Radeon RX 500-Serie, daher können wir hier noch keinen Liefertermin nennen.

Jetzt Produkttester Werden

Lust auf ein Ryzen-Build powered by MSI? Dann bewerbt Euch jetzt als Produkttester in unserer Testers Keepers-Aktion! Überzeugt uns mit Eurer Bewerbung, warum wir gerade Euch als Tester dabei haben sollten und mit etwas Glück seid Ihr vielleicht schon bald ein Produkttester! Wir verlangen lediglich einen Produktbericht von mindestens 500 selbstgeschriebenen Wörtern, selbstgeknipste Bilder vom Produkt sowie ein mindestens 3-minütiges Unboxing-Video und als Dankeschön dürft Ihr Euer Testprodukt behalten – ohne Wenn und Aber! Nach Eingang aller Bewertungen wird der beste Test mit einer MSI Radeon RX 580 GAMING X 8G als Sonderpreis gekürt. Also schnell:

>>> JETZT BEWERBEN <<<

 

Share

AMD Ryzen 7 Bundle

Verpasst an diesem schönem Pfingstwochenende nicht unsere AMD Ryzen 7 Bundle-Aktion! Spart beim Kauf der Aktionsprodukte 20 Euro! Gebt dafür einfach den Aktionscode #Ryzen7 bei der Bestellung mit an. Sofort werden dann 20 Euro abgezogen. Besser geht’s doch nicht, oder?

Was Ihr dafür tun müsst?

Kauft einen AMD Ryzen 7 1700 Box Prozessor, einen 16 GB Corsair Vengeance RGB Arbeitsspeicher* und das MSI B350M GAMING PRO Mainboard und gebt am Ende der Bestellung den Aktionscode #Ryzen7 ein. Schon erhaltet Ihr sofort 20 Euro Rabatt!

* 16GB Corsair Vengeance RGB DDR4-2666 DIMM CL16 Dual Kit

Bedingungen beachten.

Share

Testers Keepers mit dem GIGABYTE AB350-Gaming Mainboard

Wieder einmal haben wir unsere Köpfe mit GIGABYTE zusammen gesteckt und wieder einmal ist eine grandiose Idee für eine Testers Keepers Aktion entstanden. Da wir Gaming lieben und auf die neuste Technik stehen, kam uns sofort das GIGABYTE AB350-Gaming Mainboard in den Sinn. Deshalb können dieses mal zehn Kandidaten dieses tolle Herzstück von GIGABYTE testen. Schreibt uns noch bis zum 04.06.2017 Eure Bewerbung und überzeugt uns, warum Ihr als Produkttester in Frage kommen solltet. Sobald Ihr das Objekt der Begierde in den Händen haltet, könnt Ihr es gründlich prüfen und testen. Anschließend dürft Ihr das gute Stück selbstverständlich als kleine Entlohnung für Eure Mühe behalten.

GIGABYTE AB350-Gaming

Dieses Mainboard ist für die neuen AMD Ryzen™ – sowie für die 7te Generation der A-Serie/Athlon™ Prozessoren konzipiert. Mit dem B350 Chipsatz erhaltet Ihr moderne High-Speed USB 3.1-Anschlüsse, einen schnellen M.2 SSD-Port und moderne DDR4-Slots sowie einen rasanten Datenaustausch auf allen Ebenen. Stabilität und Haltbarkeit sind durch die hochwertigen Materialien und Bauteile selbstverständlich auch gewährleistet. Die integrierte Soundkarte hinterlässt ein kristallklares Hörerlebnis und die intelligenten Lüfter-Anschlüsse, ergänzt durch zahlreiche Features, bieten einen hoch qualitativen Eindruck.

Alles in allem ist dies ein echtes Powerboard, welches die Gamer unter Euch in Atem hält. Freut Euch auf eine ungebändigte Leistung und entdeckt die Vielfalt in dem Gaming Mainboard von GIGABYTE.

Weitere Informationen findet Ihr hier >>>.

Share

Hardware in Szene setzen mit der Fractal Focus G Series

Die Fractal Focus G SeriesFür das perfekte Build braucht Eure hübsche Hardware ein genau so hübsches Gehäuse! Mit den brandneuen Gehäusen der Focus G Serie von Fractal Design ist das kein Problem. Ein innovatives Layout trifft hier auf durchdachte Kühloptionen und auf ein stilvolles Design!

Fractal Design Focus G white

Das Focus G erhaltet Ihr wahlweise im ATX- oder mATX-Formfaktor. Das mATX Focus Mini G-Gehäuse gibt es in edlem Schwarz, das große Focus G dazu außerdem in auffälligem Weiß. So findet Ihr genau das Farbschema, das zu Eurem Gesamtkonzept passt! Die Gehäuse sind außerdem echte Platzwunder, denn effiziente Raumnutzung und vielfältige Möglichkeiten zum Kabelmanagement sorgen für reichlich Freiraum, sodass auch hohe CPU-Kühler und große Radiatoren für Wasserkühlungen verbaut werden können. Das ATX Focus G bietet so Platz für einen 280mm Radiator, das mATX Focus Mini G immerhin noch für Radiatoren bis zu 240mm in der Front. Eure vielen Kabel könnt Ihr ganz praktisch hinter dem Mainboard verstauen und verstecken, hier habt Ihr ganze 25mm zusätzlichen Platz. Zwei Fractal Design Silent Series LL 120mm LED-Lüfter sind bereits in der Front vormontiert und sorgen nicht nur für arktische Frische, sondern durch Ihre weiße Beleuchtung auch für einen – im wahrsten Sinne des Wortes – coolen Look. In beiden Gehäusen könnt Ihr bis zu sechs Lüfter installieren, Platz hierfür gibt es vorne (hier könnt Ihr auf 2x140mm erweitern bei dem Focus G, oder auf 1x140mm bei dem Focus Mini G), oben (je 2x120mm), an der Rückseite (je 1x120mm) und auf dem Gehäuseboden (1x120mm). Alle Lüfterslots sowie die PSU-Öffnung sind mit Staubfiltern geschützt. Ein nützliches IO-Panel an der Vorderseite bietet Euch USB 3.0, USB 2.0 und Audio-Anschlüsse.

Fractal Design Focus G Black

Auch für reichlich kräftige Hardware ist natürlich ausreichend Platz. Grafikkarten von bis zu 380mm-Länge können hier verbaut werden. Eure Festplatten finden sicheren Halt in zwei gedämmten Laufwerkträgern für 3,5″ HDDs und 2,5″ SSDs. Eine weitere SSD kann hinter dem Mainboard verbaut werden. Schließlich sorgen große Sichtfenster in beiden Gehäusen für einen direkten Einblick in Euer System. Die Focus G Serie von Fractal Design wird so zu der perfekten Basis eines Builds voller Eleganz und Ästhetik.

Nun müsst Ihr nur noch Euer Traumsystem zusammenstellen! Fractal Design lässt Eure Hardware glänzen!

Die Gehäuse der Fractal Design Focus G Serie gibt es ab jetzt hier bei uns >>>

Share

Beste Performance mit der AORUS GeForce® GTX™ 1080 Ti

Gigabyte AORUS GeForce GTX 1080 Ti 11GWer kennt das nicht: Ihr besorgt Euch das neuste AAA-Game, installiert es, setzt Euren Status auf allen Messenger-Apps vorsichtshalber schon mal auf „Bitte nicht stören“ und seid bereit, Euch voll der Spielewelt hinzugeben. Doch dann passiert es: Das Spiel ruckelt! Voller Frustration zieht es Euch in diverse Foren auf der Suche nach Tweaking-Guides, damit Ihr noch irgendwie mehr FPS gewinnen könnt… Das muss nicht sein! Damit Ihr Eure Grafikeinstellungen ohne großes Nachdenken direkt auf das Maximum setzen könnt, hat GIGABYTE die Lösung für Euch: Die AORUS GeForce® GTX™ 1080 Ti 11G! Hier möchten wir Euch dieses wahre Schlachtschiff unter den Grafikkarten etwas genauer vorstellen.

Die AORUS GeForce® GTX™ 1080 Ti 11G macht allein optisch bereitsAORUS GeForxe GTX 1080 Ti 11G einen hochwertigen Eindruck. Das schwarze Lüftergehäuse fügt sich nahtlos in jedes System-Design ein. Über dem mittleren Lüfter kreuzen sich zwei Querbalken, die jeweils mit LED-Highlights bestückt sind. Ebenfalls das AORUS-Logo und weitere Beschriftung an der Vorderseite der Karte ist beleuchtet und kann dank RGB Fusion mit über 16,8 Mio. möglichen Farboptionen gestaltet werden. Auch verschiedene Leucht-Modi lassen sich präzise Einstellen über die AORUS Software-Schnittstelle, mit der Ihr außerdem die Leistung Eurer Grafikkarte jederzeit voll im Blick habt.

Natürlich sieht die Karte nicht nur super aus, sie leistet auch viel! Mit der patentierten NVIDIA® Pascal™-Grafikarchitektur erreicht die AORUS GeForce® GTX™ 1080 Ti 11G Taktraten von bis zu 1.708 MHz (Boost-Rate im OC-Modus). Mit ganzen 11 GB GDDR5X-Grafikspeicher sind die Karten der GTX™ 1080 Ti-Reihe bis zu 35% leistungsstärker als die non-Ti-Modelle. Mit AORUS stellt Ihr dazu sicher, dass diese ganze Power auch entsprechend gekühlt wird. Eine große Kupferplatte überspannt die GPU und den Grafikspeicher und leitet Wärme effektiv an den Kühlkörper und die integrierten Heatpipes ab. Auch in der Backplate hinter der GPU befindet sich ein Kupfer-Wärmeableiter, damit sich nirgendwo Hitze staut. Das Kühlkonzept wird abgerundet durch ein intelligentes Lüfter-Layout. Das WINDFORCE Stack-System setzt drei kräftige 100mm-Lüfter mit alternierender Drehung ein. Der mittlere Lüfter sitzt niedriger als die zwei äußeren und dreht sich in entgegengesetzter Richtung. Hierdurch entstehen beim Luftstrom keine toten Winkel und sämtliche Wärme kann effektiv abgeführt werden.

Das AORUS WINDFORCE Kühlsystem:

  • 3x 100mm Lüfter
  • Platzsparend durch Überlagerung
  • Mittlerer Lüfter in Gegenrichtung
  • 3D-Streifenkrümmung der Lüfterblätter
  • Bis zu 23% effektiver als herkömmliche Lüfter
  • Doppelkugellager für lange Lebensdauer
  • Lüfter schalten erst unter Last ein
  • Kupferplatte auf Backplate unterstützt Abfuhr
  • Schräge Lamellen mit max. Oberflächengröße
  • Heatpipes aus Verbundswerkstoff

AORUS steht für Exzellenz und für das Streben nach dem ultimativen Gaming-Erlebnis. Hochwertige Bauteile sorgen für eine lange Lebensdauer der Karte auch bei extremer Übertaktung. Nur die besten Spulen und Kondensatoren kommen zum Einsatz und eine 12+2 Stromversorgung ermöglicht einen stabileren Spannungsausgang und verringert ganz nebenbei auch noch die Betriebstemperatur der Karte. Auch im Doppelpack beweist sich die AORUS GeForce® GTX™ 1080 Ti 11G – In der 2-Wege-SLI-Konfiguration verdoppelt sich die verfügbare Übertragungsbandbreite für bestmögliche 4K-Performance.

Alles in allem ist die AORUS GeForce® GTX™ 1080 Ti optimal für anspruchsvolle Gamer. Einfach alles ist bis in das letzte Detail darauf ausgelegt, dass Ihr Euch kaum noch Gedanken machen müsst und Euch so ganz in das Gaming-Erlebnis vertiefen könnt. Besorgt Euch jetzt das AORUS Sorglospaket bei uns im Shop!

>>> Zum Artikel <<<

Share