Activision schließt sich Ubisoft an und veröffentlicht ungewöhnlich detaillierte Systemvoraussetzungen zu dem neuen Call-of-Duty-Titel. Das Game benötigt einige interessante Voraussetzungen. Wie zum Beispiel bis zu 250 GB Festplattenspeicher für 4K.

Mindfactory
Wir sehen insgesamt fünf verschiedene Systemvoraussetzungen, die von einem Minimum zu Ultra-RTX™ skalieren. Hier fallen uns einige Sachen auf. Zum einen werden bei den Grafikkarten und den empfohlenen Einstellungen fast nur noch NVIDIA®-Ampere-Modelle genannt. Dabei scheinen die Systemvoraussetzungen erst mit aktiviertem Raytracing in die Höhe zu schießen. Denn sobald das eingeschaltet ist, sollen die neuen NVIDIA®-Karten aushelfen. Immerhin kann die GTX™ 1080 bei ausgeschaltetem Raytracing immer noch für die vorletzte Einstellung benutzt werden.

Im Artikel, der dazu geschrieben wird, stellt Activison auch viele technische Details vor. Im Zentrum stehen dabei viele Technologien von NVIDIA® wie RTX Shadows and Ambient Occlusion, DLSS und Reflex. Aber auch Ultrawide-Monitore und eine unbegrenzte Framerate sind vorhandene Features. Wir finden die Systemvoraussetzungen super, fragen uns aber, wo die neuen Radeon™-Grafikkarten geblieben sind. Was haltet Ihr von den Systemvoraussetzungen und wer hat noch 250 GB SSD Platz frei?

Share