Behind the Scenes – Unser Cyber Weekend

 

„Sagt mal Mindfactory, werdet ihr zum Black Friday auch gute Angebote online haben?“ – diese Frage stellt Ihr uns schon seit einigen Monaten immer mal wieder. Die kurze Antwort ist: „Na klar!“ Auch die Fragen nach spezifischen Artikeln, Serien und Kategorien sind in den letzten Wochen immer lauter geworden, und besonders eine Sorge scheint bei Euch groß zu sein: „Werden es auch Artikel sein, die man wirklich braucht?“ Da Ihr aber natürlich alle unterschiedliche Erwartungen habt, ist es gar nicht so einfach, diese Frage zu beantworten. Ihr könnt Euch aber einer Sache sehr sicher sein: Wir setzen alles daran, die besten Angebote für Euch rauszuholen! Wie genau die Planung des Cyber Weekends dann aussieht, möchten wir Euch heute gerne aus der Sicht der Marketingabteilung näherbringen.

Bild Blog CW MB TurmDas Wichtigste zuerst: Leider können wir nicht unseren gesamten Shop rabattiert anbieten. Hier arbeiten wir, wie Ihr vielleicht schon anderen Aktionen entnehmen konntet, eng mit vielen Herstellern zusammen.  Diese müssen mitunter schon weit vor dem eigentlichen Cyber Weekend kontaktiert werden, denn die Planung hört beim Reinholen der Deals noch lange nicht auf. Im ersten Schritt der Planung glühen unsere Telefone und Postfächer, und aus allen Ecken unseres Büros hört man Lachen und Fluchen zugleich. Ihr müsst Euch vorstellen, dass wir zu vielen Herstellern ein recht freundschaftliches Verhältnis aufgebaut haben, und diese Sympathien vor allem in Telefonaten deutlich werden. Eventuell werden dort, neben knallharten Verhandlungen, auch schon mal Themen wie Herbstdekoration, private Musikprojekte oder Wochenendplanungen untergebracht – aber auch nur vielleicht! 😀 Neben dem Spaß ist dieser Schritt aber offensichtlich der Grundstein der Aktion, von dem alles Weitere ausgehen kann. Sobald alle Angebote reingeholt, gnadenlos verhandelt und auf Attraktivität geprüft wurden, kann es dann weitergehen.

Die Hersteller sind unsere erste Anlaufstelle in der Planungsphase, doch auch unsere Designer sind unabdingbar und werden so früh wie möglich eingebunden. Das grundlegende Design wird hier in inniger Zusammenarbeit erarbeitet, entworfen und dann so lange poliert, bis der eigens dafür entworfene „Geilheitsfaktor“ bei mindestens 9000 liegt. Der Ablauf ist hier, aus der Sicht eines Designers, vermutlich recht amüsant: wir bringen eine Idee hervor, beschreiben diese so genau wie möglich, schicken eine wunderschöne Paint-Skizze mit und hoffen auf das Beste. Dank unserer tollen Designer (an dieser Stelle viel Liebe! <3) wird es dann aber meist noch tausendfach besser, als wir es uns je hätten vorstellen können. Also ganz im Ernst: die Designs würden wir uns am liebsten ausdrucken und im Büro aufhängen! Man munkelt, dass gewisse Kollegen dies tatsächlich vorhaben, mit gutem Recht.

Nachdem wir uns vom Zustand des schockverliebt seins erholt haben, müssen wir uns recht schnell fangen und einer der wichtigsten Abteilungen im Onlinegeschäft während des Cyber Weekends widmen: der Logistik. Wie Ihr Euch sicher vorstellen könnt, gehen während des Aktions-Wochenendes deutlich mehr Bestellungen ein als sonst. Hier gibt es dann gleich mehrere Stränge, die zusammenlaufen: Zum einen muss sichergestellt sein, dass wir genug Lagerfläche aufbringen können, um die Aktionsartikel in ausreichender Menge anbieten zu können. Die Koordination dieser Lagerplätze stellt, auch bei unserer Fläche, eine große Herausforderung dar. Die Klischee-Vorstellung, dass Lagerhallen bis unters Dach vollgestapelt sind, ist hier keineswegs realitätsfern. Wenn man während dieser Zeit im Lager zwischen Türmen und Türmen von Hardware steht, ist das ehrlich gesagt ganz schön beeindruckend.

Aber mit der Einlagerung ist es ja noch lange nicht getan, die Artikel wollen schließlich auch bei Euch ankommen. Hier ist es also auch essentiell, genug Lageristen zur Verfügung zu haben, um alle Aufträge bewerkstelligen zu können. Während wir in den letzten Jahren darauf achten mussten, dass die Lagermitarbeiter trotz der Auftragsmenge noch so strukturiert wie möglich arbeiten können, ohne im absoluten Stress zu versinken, stehen wir dieses Jahr vor einer noch größeren Herausforderung. Durch die aktuelle Lage sind auch wir an Regelungen rund um Abstand, Hygiene und Arbeitssicherheit gebunden, die wir natürlich mit größter Sorgfalt erfüllen. Hier muss eine Strategie entworfen werden, die es ermöglicht, neben den regulären Bestellungen auch diese, die zusätzlich oben draufkommen, so schnell wie gewohnt bearbeiten zu können, aber Corona-konform. Wir geben hier mehr als 100 %, um alle Eure Bestellungen zu Euch zu befördern. Wenn es die Situation erfordert, packen viele andere Abteilungen da auch mit an – wir geben wirklich Alles für Euch.

Wenn dann das Wochenende gelaufen ist, bleibt uns aus dem Marketing noch der letzte Schritt: Bilanz ziehen und staunen. Auch nach 24 Jahren im Geschäft sind wir immer wieder beeindruckt davon, was während eines solchen Wochenendes alles passiert. Zusammen mit allen Beteiligten schauen wir uns dann nochmal an, was wir geleistet haben, und sind zugegeben auch mal ein wenig stolz auf uns, und auf Euch. Pause machen kommt aber auch nach der Aktion nicht in Frage, schließlich steht die Weihnachtszeit schon vor der Tür und möchte mit mindestens genauso viel Aufmerksamkeit behandelt und vorbereitet werden. Ohne hier zu viel zu verraten, könnt Ihr Euch darauf mindestens genauso sehr freuen, wie auf das Cyber Weekend!

Cyber weekend 2020 Katbanner

Wir hoffen, dass Euch dieser Einblick gefallen hat. Habt Ihr noch Fragen an uns, sollen wir solche Einblicke öfter geben, habt Ihr Kritik oder Lob? Sagt es uns sehr gerne, wir sind gespannt. Bis dahin wünschen wir Euch viel Spaß beim Stöbern, Shoppen und Entdecken, und wünschen Euch beste Gesundheit.

 

Unser Cyber Weekend läuft HIER vom 27.11. – 30.11.2020 oder solange der Vorrat reicht. Die Angebote richten sich ausschließlich an private Endkunden. Bedingungen beachten.

Share