Archiv des Autors: Lady Marketing

Vergleich der ASUS Monitore: Welcher ist der Beste?

Der Kauf eines neuen Monitors gestaltet sich bisweilen als schwierig. Möglicherweise habt Ihr Euch den letzten Bildschirm vor einigen Jahren gekauft. Mittlerweile hat die technische und technologische Entwicklung beinah schon Quantensprünge vollzogen. Schnell kommt die Frage auf: Welcher Monitor ist der leistungsfähigste? Hattet Ihr früher die Wahl zwischen Röhrenmonitor oder TFT-Monitor, sieht es heute verwirrender aus. Neben der richtigen Zollgröße sind inzwischen Beschaffenheit des Displays, Bildwiederholfrequenz, Farbraumdarstellung, Auflösung, Formate und das Design maßgeblich.

Wir versuchen Licht ins Dunkel zu bringen und vergleichen die neuesten ASUS Monitore miteinander. Sicher erleichtern wir damit auch Eure Kaufentscheidung.

ASUS Monitore: Für jeden Anspruch etwas dabei

Bevor Ihr einen neuen Monitor kauft, müsst Ihr für Euch definieren, wann und für welchen Zweck er zum Einsatz kommen soll. Die erfüllbaren Kriterien für Office-Monitore gestalten sich anders als beim Gaming oder für die Nutzung als Heimkino. Die Auflösung spielt ebenfalls eine große Rolle. Ist ein ASUS 4K Monitor wirklich nötig oder reicht für Euren Zweck Full-HD immer noch aus? Die Größe ist ebenfalls entscheidend, oder besser der Euch zur Verfügung stehende Platz, um das Potenzial des Monitors optimal auszunutzen.

Wir entscheiden bei unserem ASUS Monitor-Vergleich nach den Größen. Lasst Euch inspirieren!

24 Zoll: Welcher ASUS Monitor ist der beste?

Überraschenderweise sind die kleinen Bildschirme noch immer die beliebtesten. Durchschnittlich sind die ASUS Monitore im Vergleich für etwa 150 Euro erhältlich. Zudem liefern sie mit einer Full-HD-Auflösung und der dementsprechenden Pixeldichte von 1920 x 1080 Bildpunkten noch immer die beste Darstellung ab.

Der ASUS VS248HR überzeugt selbst beim Gaming. Bei 50 bis 76 Hertz liefert er optimale Bildwiederholungsraten. Die Reaktionszeit beträgt eine Millisekunde. Zusätzlich ist er sehr stromsparend und bietet eine NSTC-Farbraumabdeckung von 72 %. Das macht ihn zwar etwas dunkler, aber bei dem günstigen Preis nimmt man geringe Abstriche in Kauf.

Knapp 170 Euro kostet der ASUS VG245H. Ein Full-HD-Gaming, Monitor, der bereits über die FreeSync-Technologie über den HDMI-Eingang verfügt. Die Bilddarstellung bleibt bei allen Spielen jederzeit flüssig, das Tearing wird verhindert. Mit dem GameFast-Input-Feature steht Ihnen im richtigen Spielmoment die volle Geschwindigkeit zur Verfügung, Spielszenen werden nicht zeitverzögert dargestellt. Passionierten Gamern werden dank der ASUS Eye Care-Technologien auch nach Stunden des Zockens die Augen nicht müde.


Asus VG245H schwarz 1920×1080 2xHDMI / 1xVGA
Asus VG245H schwarz 1920×1080 2xHDMI / 1xVGA »
 

Für schnellere Bildwiederholungsraten und ultimative Gaming-Geschwindigkeiten ist der ASUS VG248QE in Full-HD die richtige Wahl. Etwa 200 Euro müsst Ihr dafür investieren, bekommt aber mit dem ASUS 144 HZ-Monitor höchste Qualität für Euer Geld. FreeSync, GameFast-Input und ASUS Eye Care gehören zur offiziellen Ausstattung. Neben HDMI und DVI ist auch eine DisplayPort-Schnittstelle Bestandteil des ASUS Monitors. Dank des breiten Standfußes lässt sich der Bildschirm horizontal und vertikal aufstellen.

27 Zoll: ASUS Monitore im Vergleich

Welcher ASUS Monitor ist der Beste und hat bei den 27 Zöllern die Nase vorn? Hier sind wir in einer breiten Auswahl angekommen, die auch preislich sehr unterschiedlich ist. Einige Modelle sind bereits unter 200 Euro erhältlich, nach oben ist fast alles offen. Besonders im Gaming-Bereich bewegen wir uns im High-End-Bereich.

Günstig für den Einstieg ist der ASUS Curved VZ27VQ. Mit etwa 170 Euro erwartet Euch ein Full-HD-Monitor mit einer Krümmung von 1800R. Durch die Wölbung seid Ihr sowohl beim Gaming als auch beim Filmmarathon mittendrin im Geschehen. Die ASUS Eye Care-Features wirken den Ermüdungserscheinungen entgegen. Auch wenn die Reaktionszeit mit fünf Millisekunden nur noch ganz knapp im Rahmen liegt, ist der Curved Monitor für Gamer eine echte Überlegung wert.

Aus der Serie ASUS Designo kommt das Modell ASUS MX279H: ein ultraschlanker und schlicht wirkender 27 Zoller mit einem rahmenlosen Display. Die perfekte Wahl für Wohnzimmer und Arbeitsplatz. Die technische Ausstattung kann sich ebenfalls sehen lassen. Der hohe Betrachtungswinkel von 178° reduziert Farbverschiebungen, ASUS Eye Care hält Eure Augen fit. Das integrierte Soundsystem ASUS Sonic Masters sorgt für beeindruckende Klänge.

Ein ASUS Professional Monitor ist er ASUS PB27UQ. Ein ultraschlankes Design mit einem schwarzen Rahmen kann sich auf jedem Schreibtisch sehen lassen. Der ASUS 4K Monitor mit einer UHD-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln sorgt für ein atemberaubendes Bild. Bis zu vier Arbeitsfenster lassen sich gleichzeitig öffnen. Besonders für Grafiker und Fotografen eine interessante Wahl, denn der Monitor verfügt über eine 100 prozentige RGB-Farbraumabdeckung. Ergonomie und augenschonende Technologie sind natürlich integriert. Allerdings müsst Ihr für den ASUS Professional Monitor bereits über 500 Euro auf den Tisch legen.


Asus ROG Swift PG27VQ schwarz 2560x1440 1xDisplayPort / 1xHDMI
Asus ROG Swift PG27VQ schwarz 2560×1440 1xDisplayPort / 1xHDMI »
 

Gamer kommen mit dem ASUS ROG Swift PG 278QR voll auf Ihre Kosten. Der WQHD-Monitor stammt von der eigens von ASUS entwickelten Marke, die sich aufs Spielen konzentriert. Mit der NVIDIA G-Sync-Technologie passt sich die Bildwiederholrate der Grafikkarte an. Der Gaming-Monitor lässt sich auf 165 Hertz übertakten. Dadurch werden Zeitverzögerung und Bewegungsunschärfen nahezu ausgeschaltet. Die Reaktionszeit von 1 Millisekunde verspricht schnelle und ruckelfreie Bildwechsel. Durch das schlanke Rahmendesign lassen sich mehrere Monitore der ASUS 2K-Monitore miteinander kombinieren.

30 Zoll und mehr: Vergleich der besten ASUS Monitore

Je größer und opulenter der ASUS Monitore, desto umfangreicher gestalten sich die Ausstattungsmerkmale und Features. Besonders bei den Bildschirmen, die weit über die 34 Zoll hinausgehen, müsst Ihr immer Euer eigenes Platzangebot berücksichtigen. Es ist nicht ratsam, sich einen 40 Zoll-Monitore mit einer ausladenden 107 Zentimeter-Bildschirmdiagonale zu kaufen, wenn Ihr unmittelbar davor sitzt.

Der ASUS VA326H mit 32 Zoll und einer Bilddiagonale von 80,01 Zentimetern ist aufgrund seines gewölbten Displays perfekt für Gamer und Filmfans. Das Full-HD-Display ist mit dem Flicker-Free-Feature ausgestattet und reduziert zudem das blaue Licht. Atemberaubende 144 Hertz sorgen für eine extrem schnelle Bildwiederholrate. Selbst grafiklastige Games werden damit ruckelfrei dargestellt. Die ASUS GamePlus-Technologie ermöglicht individuelle Anpassungen der Spielmodi. Bei umfangreichen Videodarstellung sorgt ASUS Splendid für automatische Anpassungen von Helligkeit, Kontrast und Farben.

Professionelle Fotografen und Grafikdesigner wünschen sich einen Bildschirm, der eine außergewöhnliche Farbtreue, und die Option in unterschiedlichen Arbeitsfeldern gleichzeitig tätig zu werden, aufweist. Der ASUS ProArt PA329Q gehört in die Reihe der ASUS Professional Monitore und ermöglicht ein entspanntes Arbeiten. Das matte IPS-Panel mit der immersiven Bilddarstellung kann Auflösungen bis zu 4K ohne Unschärfen darstellen. Bereits von Werk ist der Bildschirm vorkalibriert und zeigt keinerlei Schwächen. 99,5 Prozent der RGB Farbraumes werden abgedeckt, dazu 100 Prozent des Rec. 709. Bis zu vier Arbeitsfenster könnt Ihr gleichzeitig bearbeiten und damit das beeindruckende Farbspektrum genießen. Diese Qualität hat allerdings auch seinen Preis. Für 1000 Euro erhaltet Ihr allerdings auch ein absolutes High-End-Produkt.


Asus ProArt PA329Q schwarz 3840x2160 1xDisplayPort / 1x MiniDP / 4xHDMI
Asus ProArt PA329Q schwarz 3840×2160 1xDisplayPort / 1x MiniDP / 4xHDMI »
 

Style und Funktionalität verbindet der ASUS MX34VQ. Die enorme Breite bietet bis zu 35 Prozent mehr Platz als ein herkömmlicher 34 Zoll-Monitor. Somit müsst Ihr weder beim Gaming noch beim Arbeiten zwischen zwei Monitoren switchen, Ihr könnt alles in einen Bildschirm legen. Die Ultra Wide-QHD-Auflösung mit 3440 x 1440 Pixeln kann selbst im randlosen Kinoformat 21:9 noch ohne Pixelfehler genossen werden. Aufgrund der ausladenden Größe ist der Betrachtungswinkel von 178 Grad maßgeblich für das komfortable Sehen aus jeder Richtung verantwortlich. Wenn Euch der Kabelsalat ein Dorn im Auge ist, werdet Ihr den ASUS Monitor schnell zu schätzen wissen. Eine integrierte Qi-Ladestation im Standfuß lädt kompatible Smartphones und Tablets automatisch auf. Dank der ASUS Eye Care-Technologie zeigen Eure Augen auch nach mehreren Stunden vor dem Bildschirm keine Ermüdungserscheinungen.

ASUS Monitor Vergleich: Welcher Bildschirm eignet sich für wen?

Für einfache Büroarbeiten, Office-Anwendung oder moderates Surfen im Internet muss es nicht das teuerste Modell sein. Im Vergleich der unterschiedlichen ASUS Monitore bewiesen sich die ASUS Essential Monitore als zuverlässig und leistungsstark.

ASUS Business Monitore sind bereits mit anspruchsvolleren Features und Technologien ausgestattet, die ein noch effizienteres Arbeiten ermöglichen. Vor allem kreative Köpfe profitieren davon. Langzeitnutzer kommen in den Genuss der ASUS Eye Care-Technologie, bei der verschiedene Maßnahmen die Schädigung des empfindlichen Auges reduzieren.

Bildschirme im High-End-Bereich erobern immer stärker den Markt. Curved, 4K-Auflösung und speziell auf Gamer ausgerichtete Features sorgen für einen einzigartigen Komfort.

Wenn Euch die einzeln vorgestellten Modelle noch nicht vollständig zugesagt haben oder vielleicht sogar zu speziell waren, haben wir einige wertvolle Hinweise, wonach Ihr den besten ASUS Monitor für Ihre Zwecke auswählen können. Anhand der individuellen Ansprüche müsst Ihr  selbst entscheiden, welcher Monitore für Euch der beste ist.

Monitor / Kriterien 24 Zoll 27 Zoll 30 Zoll und mehr
Bilddarstellung Hohe Qualität dank Full-HD Bessere Darstellung als auf den kleinen Monitoren aufgrund höherer Auflösung Bestmögliche Auflösung und Formate
Format Standard ist Full-HD mit 1920 x 1080 Pixeln und das 16:9 Format 16:9 finden Sie auf jedem ASUS Monitor, die Auflösung wechselt zwischen WQHD mit 2560 x 1440 Pixeln und 4K mit 3840 x 2160 Pixeln Mindestens WQHD, oft auch schon 4K

Die Formate reichen bis zu einem cinemascopem 32:9

Gaming Meist nicht kompatibel mit schnellen Grafikkarten Noch reichen nicht alle Grafikkarten an die 4K-Darstellung heran

WQHD kann zuverlässig dargestellt werden

Nur die wenigsten Grafikkarten arbeiten bei 4K fehlerlos
Schnittstellen
Preis Bereits ab 100 Euro Schon ab 200 Euro Etwa ab 350 Euro erhältlich
Kaufempfehlung für Moderate Anwendungen

Office, Surfen im Internet

Ideal für ein geringes Budget

Vorwiegend ASUS Essential Monitore

Als ASUS Business Monitor

Perfekt für Bildbearbeitung, Gaming und Streamingp

Mittleres Preissegment

Ideal als ASUS Professional Monitor für ein Arbeiten mit vielen Fenstern

Gamer und Multimedia-Fans

Hohes Preislevel

Share

Ein Gaming-PC für jeden Geldbeutel: 500€-System für den perfekten Einstieg

Es ist wahrscheinlich DER große Vorteil von Gaming-PCs gegenüber den Konsolen: das Baukastenprinzip. Kein PC-System gleicht dabei dem anderen. Jeder User hat seine ganz eigenen Ansprüche und kann sich seine Maschine selbst zusammenstellen oder weiter aufrüsten. Doch wie soll man sich bei der schier unüberschaubaren Fülle an Hardware-Komponenten entscheiden? Woher soll man wissen, was man alles braucht, um aktuelle und ältere Lieblingstitel flüssig zocken zu können?

Ganz einfach: Fragt die Profis. Fragt das Team von Mindfactory. Denn wir versorgen Euch nicht nur mit der „richtigen“ Hardware,  wir haben auch so viele Zocker in den eigenen Reihen, dass wir Euch beim Zusammenstellen der passenden Hardware optimal unterstützen können.

Daher werden wir Euch ab sofort in unserer neuen Reihe PC-Systeme für alle Preisklassen jede Woche ein System in allen Bestandteilen vorstellen. Egal, ob Ihr Wert auf Raytracing in „Metro: Exodus“ legt oder doch nur schnelle Runden in „Fortnite“ zocken wollt – mit uns findet Ihr genau das richtige System für Euch und gebt dabei keinen Cent zu viel aus.

Wie oben angekündigt, wollen wir unsere neue Ratgeber-Reihe mit einem Einsteiger-Gaming-PC für 500€ starten. Denn auch für deutlich unter 1000€ bekommt Ihr eine Maschine, mit der man aktuelle Titel auf mittleren bis hohen Grafikeinstellungen spielen kann. Wichtig ist dabei lediglich, dass  die Komponenten gut aufeinander abgestimmt sind und genau das soll mit dem folgenden System erreicht werden.

Prozessor:

Herzstück unseres Systems ist der AMD Ryzen™ 5 1400 Quadcore Prozessor mit vier Kernen, acht Threads und einem 3.4 Ghz Turbotakt. Dieser befindet sich leistungstechnisch ungefähr auf Augenhöhe mit einem Intel® Core™ i5-7400, ist dabei aber um ein Vielfaches günstiger. Das macht den Ryzen™ 5 zu einem unschlagbaren Preis-Leistungshammer, was Euren Geldbeutel immens schont.

Mainboard:

Ein Prozessor braucht natürlich auch noch eine Heimat, in der er sich wohlfühlen kann. Und da kommt man mit einem Ryzen™-Kraftwerk nicht an dem ASRock B450M Pro4 vorbei. Dieses Board bietet alles, was Ihr braucht: vier Ram-Bänke, einen ordentlichen Soundchip, zwei zusätzliche PWM-Anschlüsse für Gehäuselüfter und zum Übertakten lädt das Mainboard auch noch ein.

Grafikkarte:

Seien wir doch einmal ehrlich: Die Grafikkarte ist für viele von uns das Herzstück des ganzen Systems. Für die perfekte Abstimmung haben wir hier die AMD Radeon™ RX 570 mit 4GB GDDR5-Speicher gewählt. Sie ist nur unwesentlich teurer als eine GeForce GTX™ 1050 Ti, bietet aber deutlich mehr Leistung. Ihre Performance reicht für die Full-HD-Anforderungen der nächsten Jahre und dazu ist sie auch noch relativ leise.

Arbeitsspeicher:

Man kann nie genug RAM in der Maschine haben! Prinzipiell richtig, doch schon mit 8 GB kann man einiges reißen. Bei diesem System kommt der Patriot Viper 4 3000 Mhz zum Einsatz. Durch den Dual-Channel-Modus arbeiten die Stecker schnell und effizient. Wer will, kann natürlich noch mehr RAM dazu holen. Platz genug hat das Mainboard.

SSD/Festplatte:

Heutzutage geht nichts mehr ohne eine ordentliche SSD-Festplatte. Mittlerweile gelten die Solid-State-Drives ja sogar als Eckpfeiler eines guten Systems – führen sie doch zu deutlich zackigeren Ladezeiten als die „alten“ HDDs. Damit Ihr aber auch genügend Platz zur Verfügung habt, empfehlen wir neben der 120GB Intenso High Performance, den Einbau der 1TB Toshiba High Performance. Warum? Nun ja, die ist schnell, groß und punktet mit sehr niedrigen Ausfallraten. Was will man mehr?

Netzteil:

Vernachlässigt werden darf natürlich auch nicht die Stromversorgung des kompletten Systems. Im aktuellen Beispiel empfehlen wir das be quiet! System Power 9 mit 400W. Es bringt nicht nur eine hohe Qualität und genügen Sicherheitsmaßnahmen mit, sondern ist dabei auch noch schön leise.

Gehäuse:

Doch wohin mit all den Einzelteilen? Für dieses Budget empfehlen wir das simple, aber dennoch effiziente Gehäuse Sharkoon S1000. Es ist groß, günstig, bietet ausreichend Anschlüsse und mit zwei vorinstallierten Lüftern auch ausreichend Frischluft für die verbauten Komponenten.

Für wen und welche Games ist das System geeignet?

Wie schon der Titel des Artikels verrät, richtet sich das System speziell an Gaming-Einsteiger. Also jene, die sich mit mittleren bis teilweise hohen Grafikeinstellungen bei aktuellen Titeln zufrieden geben können. Aktuelle Battle-Royal-Spiele wie „Fortnite“ oder „Apex“ lassen sich auf diesem System ohne große Einschränkungen flüssig zocken. Bei grafisch aufwendigeren Titeln wie „Metro: Exodus“ oder „Battlefield 5“ müssen bei der Grafik aber einige Abstriche gemacht werden, um die magische 60 FPS Grenze nicht zu unterschreiten.

Titelbild von Ethan Cull on Unsplash

Share

AVM Jahresendkampagne

AVM sollte wirklich Jedem von Euch ein Begriff sein. Der Hersteller ist in aller Munde mit seiner Marke FRITZ! und steht für ausgezeichnetes Heimnetz. In unserem heutigen Blogbeitrag möchten wir Euch darauf aufmerksam machen, dass die Produktvielfalt keine Wünsche offen lässt.

In unserem Onlineshop findet Ihr von AVM sogar einen ganz eigenen Shop Bereich, einen sogenannten Shop-in-Shop. Schaut doch mal vorbei und stöbert in den verschiedenen Kategorien. Die Produkte sind folgendermaßen unterteilt:

Netzwerk
In der Kategorie Netzwerk (LAN / WLAN) findet man alles was man braucht um ein Netzwerk aufzubauen, egal ob für den privaten oder geschäftlichen Bereich. Unterschieden wird zwischen Kabelnetzwerk, Funknetzwerk, Firewalls, Repeater/ Konverter und Servertechnik.

Ihr möchtet einen WLAN Repeater? Wie wäre es denn zum Beispiel mit dem 1750E WLAN Modell?

Dieser ermöglicht stabile und schnelle WLAN-Verbindungen mit bis zu 1.300 MBit/s im 5-GHz-Band und 450 MBit/s im 2,4-GHz-Netz. Der Gigabit-LAN-Anschluss ist besonders praktisch, da Ihr so auch netzwerkfähige Geräte ohne eigene WLAN-Funktionalität in das Heimnetz einbinden könnt.

Kommunikation
Selbstredend findet Ihr hier alles rund um das Thema Telefonieren. Völlig egal ob Ihr auf der Suche nach Festnetztelefonen, analogen und/oder schnurlosen Geräten oder Zubehör seid. Hier findet Ihr sicherlich das Passende.

Wir möchten Euch gerne das AVM FRITZ!Fon C5 kurz und knapp vorstellen.

Dieses schnurlose Telefon besitzt ein neues Design im edlen Look, sowie neue Lautstärketasten für mehr Komfort. Es unterstützt HD-Telefonie und sorgt so für ein natürliches Klangbild. Die Sprachübertragung ist bereits ab Werk verschlüsselt und außerdem ist das FRITZ!Fon C5 eine optimale Ergänzung für alle FRITZ!Box-Modelle mit DECT-Basis.

Klima
Mit einem Klimagerät könnt Ihr in einem Raum die Temperatur, Feuchtigkeit und Luftqualität beeinflussen und halten. Es wird Euch so ein definiertes Raumklima geboten.

AVM bietet Euch zum Beispiel den FRITZ!DECT 301 Funk-Heizkörperthermostat. Dieser steuert automatisch und präzise die Raumtemperatur und hilft Energie einzusparen. So können bis zu 30 Prozent Heizkosten gespart werden. Ihr wollt bequem von unterwegs Eure Heizkörper steuern? Kein Problem, dies ist nämlich mit PC, Notebook, Smartphone oder Tablet über das Internet und die MyFRITZ!App möglich.

Ihr merkt bestimmt schon, dass sich ein Blick in den AVM Markenshop bei uns lohnt! Also los geht’s!

Share

ZOTAC RTX Serie

Ein Jeder hat es mitbekommen: GTX war gestern – die Zukunft heißt RTX! Mit einem lachenden und einem weinenden Auge blicken viele von Euch dieser Tatsache entgegen. Vielleicht hilft Euch unser heutiger Blogbeitrag dabei, bislang vorhandene Zweifel und Skepsis zu beseitigen.

Die RTX Grafikkarten von ZOTAC gliedern sich in die Modelle der GeForce® RTX 2070 und der RTX 2080 (Ti) Serie.

ZOTAC hat die GeForce® RTX 2070 in gleich sechs Versionen umgesetzt. Es gibt zum einen die Blower-Version, welche besonders für Kunden interessant ist, die auf Wasserkühlung umbauen wollen. Zum anderen gibt es die AMP, AMP Extreme Core und AMP Extreme Versionen, wie auch ein besonders kleines Modell in der OC-Fassung.

Die GeForce® RTX 2080 hält fünf verschiedene Versionen für Euch bereit. Hier könnt Ihr die Wahl zwischen der Twin Fan, AMP Maxx, AMP Extreme, AMP und der Mini treffen. Die AMP Edition ist bereits ab Werk übertaktet. ZOTAC erhöht den Boosttakt hier auf 1.830 MHz.

Die ZOTAC GeForce® 2080 Ti Reihe hat eine Besonderheit in petto: Die RTX 2080 Ti Triple Fan. Diese Grafikkarte steht für die Spitzentechnologie. Bei hoher Belastung steigen die Taktfrequenzen des Grafikchips automatisch über GPU Boost 3.0 auf einen Boost-Takt von 1605 MHz an. Für Alle, denen es damit noch nicht genug ist, könnte die 2080 Ti AMP Extreme interessant sein. Diese Grafikkarte boostet bereits ab Werk auf 1815 MHz.

Das waren ziemlich viele Infos auf einmal, richtig? Dann lasst uns zum Abschluss nur noch eine weitere Frage klären:

Was hat es mit dem Namen „GeForce® RTX“ auf sich?
Dieser bezieht sich auf die Einführung der Ray-Tracing-Technologie, die unglaublich realistische Licht- und Schatteneffekte ermöglicht.

So, jetzt ist aber genug! Schaut mal in unserem Shop vorbei und überzeugt Euch selbst von den neuesten Technologien.

Share

Versandkosten sparen mit Corsair

Entscheidet Euch jetzt für ein Gehäuse von Corsair und spart Euch die Versandkosten! Im Aktionszeitraum vom 01.08-15.08.2018 könnt Ihr Euren Wünschen freien Lauf lassen, ganz egal ob mit oder ohne RGB, in Farbe oder doch lieber in schlichtem Schwarz – bei allen Aktionsgehäusen werden Euch die kompletten Versandkosten erlassen.

Warum ist ein Gehäuse eigentlich so WICHTIG? Im Wesentliche ist die Frage mit drei Gründen zu beantworten. Ein Gehäuse schützt natürlich Eure Hardware-Komponenten vor schädlichen Umwelteinflüssen, wie beispielsweise Hitze, Stößen, Staub und Schmutz. Die Aufteilung und Austattung mit diversen Lüftern trägt zu einer guten Durchlüftung des Systems bei. Dies ist gerade bei Gaming PCs besonders relevant. Nicht zu vergessen ist außerdem die Optik.

Ein schönes Gehäuse lässt jedes System in einem individuellen Glanz erstrahlen und macht es zu etwas Besonderem. Vor dem Kauf gilt jedoch: ACHTET auf ein paar Faktoren! Euer Mainboard zählt z.B. auch dazu. Genauer gesagt ist der Formfaktor des Mainboards entscheidend. Oftmals ist der Formfaktor ATX oder microATX eine übliche Bauart, die dann logischerweise in ein Gehäuse passen, welches den jeweiligen Formfaktor hat. Außerdem muss Euch immer klar sein, dass besonders leistungsstarke Komponenten eine entsprechende Abwärme erzeugen. Wenn Ihr also plant gleich zwei Grafikkarten zu verbauen, dann muss die Luft in Eurem Gehäuse gut zirkulieren können und Ihr solltet auch ausreichend Platz zur Verfügung stehen haben.

Ihr möchtet ein Gehäuse, welches all diese Faktoren berücksichtigt und dabei auch noch gut aussieht? Dann schaut doch mal bei unseren Aktionsgehäusen von Corsair vorbei. Wir sind uns sicher, dass hier mit Sicherheit genau das Richtige für Jeden von Euch dabei ist.

AKTIONSGEHÄUSE

Aktion gültig vom 01.08.-15.08.2018 und nur für private Bestellungen innerhalb Deutschlands mit DHL Standardversand. Bedingungen beachten.

Share

MSI H370M BAZOOKA Tester werden

Wer von Euch kennt es nicht – Ihr seid von einem Produkt hellauf begeistert, doch wollt Euch vorher die Investition auch als richtig bestätigen lassen. Klar, jeder Kauf sollte gut überlegt sein und das ist gerade bei Hardware der Fall. Also seid Ihr im Web unterwegs und lest Euch unterschiedlichste Produktbewertungen durch. Einfach super wie hilfreich diese sind!
In unserem heutigen Blogbeitrag wollen wir Euch dazu animieren mal ins andere Team zu wechseln und selbst jemand zu werden, der anderen Kaufinteressenten bei der Entscheidung helfen kann.

WIE WERDE ICH TESTER?

Vorbereitung

  • Überzeugt uns mit einer aussagekräftigen Bewerbung und erzählt uns, warum gerade Ihr Euch     perfekt als Produkttester eignet.
  • Achtet auf eine fehlerfreie Rechtschreibung und gute Formulierungen. Ein erkennbarer roter Faden bereits in der Bewerbung hinterlässt immer einen guten Eindruck.
  • Stellt sicher, dass Ihr auch wirklich 14 Tage Zeit habt, um das Produkt zu testen und über die nötige Testumgebung verfügt.
  • Beachtet den Bewerbungszeitraum vom 02.07.-08.07.2018 und meldet Euch spätestens innerhalb von 72 Stunden zurück, nachdem wir Euch als Tester ausgewählt haben.

Testphase

  • Eure Produktbewertung muss mindestens aus 1.000 selbstverfassten Wörtern bestehen.
  • Auf die zu thematisierenden Kriterien, wie z.B. Design und Leistung wird von Euch ausführlich eingegangen. (Kleiner Tipp: die Produkttester Anleitung ist also im Vorfeld zu lesen und nicht erst hinterher :-D).
  • Der Bewertung ist zu entnehmen, dass Ihr Euch intensiv mit dem Produkt auseinandergesetzt habt. Auch hier ist der erkennbare rote Faden nicht zu vergessen

 

DAS TESTPRODUKT
Egal wie nervenaufreibend das Game ist – mit dem H370M BAZOOKA behaltet Ihr zu jederzeit einen kühlen Kopf Dank der besonders groß dimensionierten Kühler. Gerade in langen Gaming Sessions ist ein stabiler Betrieb elementar wichtig. Das technisch ausgeklüg elte PWM-Design gewährleitet zusammen mit dem MSI Core Boost und den neuen Intel® Mulitcore Prozessoren die notwendige Stabilität.Ausgestattet mit DDR4 BOOST besitzt das Mainboard einen optimalen Speicherzugriff. Der Turbo M.2 Slot sorgt für schnellste Ladevorgänge mit aktuellen PCI-Express M.2-SSDs. X-BOOST optimiert die Leistung der Speicher-, Optane- oder USB-Geräte zusätzlich. Wie wichtig eine störungsfreie Soundqualität ist, werden wir wohl niemanden von Euch erklären müssen. MSI Audio Boost belohnt genau auf diesem Grund die Ohren mit einem studioreifen Sound.

Bewerbung vom 02.07.-08.07.2018 möglich. Bedingungen beachten.

Share

Vier Blockbuster Games erhalten

 

WAHNSINN! Beim Kauf einer ASUS Radeon™ Grafikkarte erhaltet Ihr jetzt nicht eins, nicht zwei, nicht drei, nein… ganze vier Blockbuster Games! Diese Game Collection entspricht einem Warenwert von ca. 149€, welchen Ihr ganz einfach geschenkt bekommt. Da muss doch nun wirklich jedes Gamerherz höherschlagen!
In unserem heutigen Blogbeitrag wollen wir Euch die Games kurz vorstellen und erklären, wie einfach Ihr an der Aktion mit welchen Produkten teilnehmen könnt. Also los, beginnen wir mit dem einfachsten zuerst:

WIE NEHME ICH TEIL?
Die Teilnahme erfolgt in 6 kinderleichten Schritten.
1. Kauft eine teilnehmende ASUS Radeon™ Grafikkarte im Zeitraum vom 25. Juni bis zum 05. August 2018.
2. Füllt auf unserer Aktionsseite das Teilnahmeformular aus und erhaltet bei uns Euren Promotion Code.
3. Registriert Euch hier bei ASUS unter Angabe Eurer Daten sowie einer Kopie der Rechnung. Nach der Registrierung führt ASUS eine Validierung durch, welche bis zu 20 Werktage in Anspruch nehmen kann.
4. Erhaltet per E-Mail Euren Gamesplanet Gutschein für die ROG & AMD Radeon™ Game Collection, zur Einlösung bei Gamesplanet. Wichtig: überprüft bitte auch Euren Spam-Ordner.
5. Besucht Gamesplanet bis spätestens zum 26. August 2018, um Eure Gamecodes zu erhalten.
6. Löst innerhalb von 90 Tagen den Gamecode auf Steam® ein.

DIE GAMES
Auf Euch wartet eine Auswahl an vier unterschiedlichen Spielen, die alle ordentlich was zu bieten haben.

The Surge versetzt Euch in eine Zukunft, in der die Menschheit weitgehend die Rohstoffe der Welt verbraucht hat. Der mächtigste Konzern der Welt CREO hat es sich zum Ziel gesetzt, den angespannten sozialen Verhältnissen, Krankheiten und der verschmutzten Umwelt entgegenzuwirken. Du schlüpfst in die Rolle von Warren, einem einsamen Rollstuhlfahrer, der für CREO arbeiten will und dadurch wieder laufen kann.

Blood Bowl erinnert Euch vom Namen her an Super Bowl? Na das ist ja auch die Idee hinter dem Ganzen! Schließt Euch einer von zwei Fantasy-Mannschaften an und gewinnt die Mischung aus American Football und Fanatsy-Welt. Seid aber auf der Hut, es werden diverse Taktiken gefordert, um zum Erfolg zu gelangen. Auch gelungene Aktionen bleiben nicht unberücksichtigt, denn die Spieler erhalten so weitere Fertigkeiten.

Mud Runner ist die neue, verbesserte Edition des Indie-Hits von Spintires. Ihr müsst mit einer Vielzahl von Geländefahrzeugen, nur mit Karte und Kompass ausgestattet, durch die abenteuerliche Landschaft Sibiriens gelangen. In dieser Weiterentwicklung steht Euch eine brandneue Sandbox-Karte, grafische Generalüberholungen, ein neuer Herausforderungsmodus mit 9 zusätzlichen Karten und 13 neue Fahrzeuge zur Verfügung.

Farming Simulator 17 bietet Euch die Möglichkeit, die anstrengende Arbeit eines Bauern mal an eigenem Leib zu spüren. Ihr verwaltet Eure ganz eigene Farm mit entsprechenden Werkzeugen und Maschinen. Die neue Version hält Felder mit zwei neuen Kulturen für Euch bereit, aber auch neue Funktionen. Doch nehmt die ganze Sache nicht auf die leichte Schulter! Andere Landwirte, gesteuert durch künstliche Intelligenz, sind nämlich knallharte Kontrahenten.

TEILNEHMENDE GRAFIKKARTEN
Und das Wichtigste kommt natürlich zum Schluss. Hier findet Ihr die Auflistung der Grafikkarten, die Euch die Game Collection sichern:

Radeon™ RX580 SERIE
AREZ-STRIX-RX580-T8G-GAMING
ROG-STRIX-RX580-T8G-GAMING
ROG-STRIX-RX580-O8G-GAMING
ROG-STRIX-RX580-8G-GAMING
DUAL-RX580-O8G
DUAL-RX580-8G
DUAL-RX580-O4G
DUAL-RX580-4G

Radeon™ RX570 SERIE
AREZ-STRIX-RX570-O4G-GAMING
ROG-STRIX-RX570-O4G-GAMING
EX-RX570-O4G
EX-RX570-4G

Radeon™ VEGA SERIE
ROG-STRIX-RXVEGA64-O8G-GAMING
ROG-STRIX-RXVEGA56-O8G-GAMING

Gültig vom 25.06.-05.08.2018 und nur solange der Vorrat reicht. Bedingungen beachten.

Share

ZOTAC Q-Series

 

Was fällt Euch als erstes ein, wenn Ihr an den Hersteller ZOTAC denkt? Genau, Stichworte wie „Vorreiter“ und „Innovator“, der leistungsstarke Technologien in kleine Mini-PCs verwandelt. Wir wollen in unserem heutigen Blogbeitrag an genau diese Assoziation anknüpfen und Euch die ZBOX Q-Serie vorstellen. Die Mini-PCs der ZBOX Q-Serie sind die weltweit ersten „Minis“, die mit auf der Pascal Architektur basierender NVIDIA® Quadro®-Grafik ausgestattet sind.</p

ZBOX Q-Series

Klar, fragt Ihr Euch jetzt, was die kleinen Wunder so besonders macht. Fangen wir mit den Prozessoren an: Mithilfe der Intel Core Prozessoren bleibt Ihr in der virtuellen Welt immer auf dem neuesten Stand. Die neuen ZBOXen erzielen damit reaktionsschnelle und energieeffiziente Leistung, während ihr die realitätsnahen Inhalte genießen könnt. Realitätsnah, visuelle Reize… na was kommt wohl als nächstes? Genau, nun betrachten wir mal die Grafikkarte. Die ZBOX Q-Serie beherbergt NVIDIA® Quadro®, die weltweit führende Visual-Computing-Plattform für atemberaubendes Industriedesign, fortgeschrittene Spezialeffekte und komplexe wissenschaftliche Visualisierungen. Millionen Kreativ- und Technikexperten vertrauen auf Quadro, das modernste Ökosystem aus Hardware, Software und Tools, um ihre Workflows zu beschleunigen und aus den Herausforderungen von heute die Geschäftserfolge von morgen zu machen.
Optisch macht das Design der ZBOX Q-Serie auch ziemlich was her, keine Frage!

ZOTAC hält insgesamt drei überzeugende Modelle in der Q-Serie für Euch bereit, was die Entscheidung für das richtige Produkt nicht gerade vereinfacht. Aber vielleicht stellt Ihr euch zuvor mal eine Frage:

Ihr habt die Möglichkeit leistungsstarke Hardware gebündelt in dem kleinsten Formfaktor zur Verfügung stehen zu haben – Was werdet Ihr damit machen?

Überblick der Modelle
ZBOX-QK7P5000
MIT NVIDIA® QUADRO® P5000
• Intel® CoreTM i7 Prozessor
• NVIDIA Quadro P5000
• 16GB GDDR5
• DDR4 Memory Support
• 2x HDMI 2.0, 2x DisplayPort
• 1.4 Display Support
• 4K 60 Hz Ready
• NVMe PCIe x4 SSD und 2.5” HDD/SSD ready

ZBOX-QK7P3000
MIT NVIDIA® QUADRO® P3000
• Intel® CoreTM i7 Prozessor
• NVIDIA Quadro P3000
• 6GB GDDR5
• DDR4 Memory Support
• 2x HDMI 2.0, 2x DisplayPort
• 1.4 Display Support
• 4K 60 Hz Ready
• NVMe PCIe x4 SSD und 2.5” HDD/SSD ready

ZBOX-QK5P1000 
MIT NVIDIA® QUADRO® P1000
• Intel® CoreTM i5 Prozessor
• NVIDIA Quadro P1000
• 4GB GDDR5
• DDR4 Memory Support
• 4x HDMI 2.0 Display Support
• 4K 60 Hz Ready
• M.2 SSD und 2.5” HDD/SSD ready
• VESA montierbar

Share

SAPPHIRE RADEON™ RX VEGA Serie

Die Grafikkarte ist das wichtigste Element eines Spieler-PCs. Euch ist sicherlich bewusst dass ohne Grafikchip Euer Bildschirm schwarz bleibt. Die Grafikkarte ist also zwingend notwendig, denn sie stellt Anschlüsse für Bildschirme bereit und steuert die Bildanzeige. Die Grafikkarte ist somit neben dem Prozessor das wichtigste Element, wenn Ihr zum Beispiel Filme anschaut oder in virtuelle Welten abtaucht.

ln diesem Sinne möchten wir Euch heute zwei mögliche Kandidatinnen für Euren Gaming-PC aus der SAPPHIRE RADEON™ RX VEGA Serie vorstellen: die SAPPHIRE Pulse Vega 56 und die SAPPHIRE NITRO+ Vega 64.

RADEON RX VEGA 56 PULSE

Das PCB dieser Grafikkarte kommt so klein wie das einer Nano daher, überzeugt jedoch ganz groß mit der richtigen Mischung aus Taktrate, Leistungsaufnahme und optimaler Kühlung. Das besonders auffällige Merkmal dieser Karte ist natürlich die kurze Platine. Diese ist nämlich gerade einmal 15 Zentimeter lang, doch dies hindert SAPPHIRE keineswegs daran, die Taktraten gegenüber der Konkurrenz anzuheben, denn die vielgelobte Dual-X Kühlung der PULSE Vega 56 hält sowohl die Temperaturen als auch die Lautstärke im Zaum. Die Kühlung besteht aus zwei massiven und gleichzeitig leisen Lüftern und einem hochmodernen Kühlkörper-Design. Die Kühlung besteht aus zwei massiven und gleichzeitig leisen Lüftern und einem hochmodernen Kühlkörper-Design.

Für einen höheren Luftstrom und eine überdurchschnittliche Abdeckung des Kühlkörpers sorgen die 95mm Luftblätter. Kein Ruckeln, einfach nur spielen – der Wunsch eines jeden Gamers! Die AMD FreeSync™-Technologie der Radeon RX Vega in Verbindung mit einem passenden Monitor, ermöglicht es Bildraten dynamisch zu ändern. So erhaltet Ihr eine optimale Darstellungsqualität Eurer spannenden Abenteuer. Euch nervt übertriebene RGB Beleuchtung? Dann wird es Euch sicher freuen, dass SAPPHIRE bei der PULSE RX Vega 56 auf eine umfangreiche Beleuchtung verzichtet hat. Der beleuchtete „Pulse“-Schriftzug verziert die Grafikkarte dezent und elegant

Kommen wir nun zum optischen Gegenteil der kleinen RX VEGA 56 PULSE:

RADEON RX VEGA 64 NITRO+

Neben den offensichtlichen optischen Unterschieden gibt es noch einen kleinen, aber feinen, Unterschied: Ihr erhaltet gleich zwei BlOS-Versionen, zwischen denen per Schalter gewechselt werden kann. Beim BIOS 1 ist ein GPU-Power-Limit von 264W eingestellt und es steht Euch die volle Leistung der SAPPHIRE NITRO+ RX VEGA 64 zur Verfügung, während es sich beim zweiten BIOS um ein Silent-BIOS mit einem GPU-Power-Limit von 210 W und moderateren Taktraten handelt: ein guter Kompromiss aus Lautstärke und Geschwindigkeit. Rein optisch ist die Vega 64 eine wuchtige Karte. Der PCB ist mit einer Länge von 280mm deutlich größer als das der Pulse RX Vega 56 und es wird zusätzlich von einem massiven Kühler überdeckt. Halbtransparente, beleuchtete Elemente runden das Design ebenso optimal ab, wie das leuchtende Logo auf der Rückseite.

SAPPHIRE legt der NITRO+ RX Vega 64 eine stylische Grafikkartenhalterung bei, damit diese stabil und ohne zu große Last für den PCI-Express Slot verbaut werden kann. Außerdem verfügt die Karte über die Möglichkeit weitere Lüfter (zum Beispiel Gehäuselüfter) anzuschließen und zu steuern.

Und, welche der Beiden sagt Euch mehr zu? 😉

DAS BESTE KOMMT ZUM SCHLUSS

Entscheidet Ihr Euch für eine Radeon™ RX Vega oder Radeon™ RX 580 Grafikkarte, dann erhaltet Ihr obendrauf das PC Game Far Cry® 5! Stürzt Euch in das amerikanische Hope Country und erlebt neue Abenteuer in extremer Auflösung.

Aktion gilt ab Kaufdatum 01.05.2018 bis zum 30.06.2018 und nur so lange der Vorrat reicht für Radeon™ RX Vega Grafikkarten.

Share

Cooler Master Hyper Hyper!

Die PCs von heute werden immer hochleistungsfähiger, was ja auch genau das ist, was jeder Gamer anstrebt. Doch ein kleines Manko gibt es daran – das Leistungsplus geht einher mit einer erhöhten Wärmeentwicklung. Dieser sollte man ganz dringend entgegenwirken, um Freude an langlebigen Hardware-Komponenten zu haben.

SIND CPU-KÜHLER WIRKLICH WICHTIG?

Die Antwort lautet ganz klar: Ja! Warum das so ist, erklären wir Euch gerne einmal kurz. Die CPU ist sehr empfindlich gegenüber Hitze und muss demnach dringend gekühlt werden. Ein CPU-Kühler übernimmt genau diesen Job: Er sitzt auf dem Prozessor und transportiert die erwärmte Luft in Richtung Gehäuse-Ausgang. Ein weiterer, sehr nützlicher Zusatzeffekt vom CPU-Kühler ist es, dass dieser mit seinem Kühlkörper die Fläche zur Wärmeabgabe der CPU vergrößert. Für viele von Euch wird das alles nichts Neues sein, aber auch die Profis stehen vor der Wahl des richtigen CPU-Kühlers. Damit Ihr Euch nicht den Kopf zerbrechen müsst, haben wir eine Empfehlung für Euch: die Cooler Master Hyper Serie. Die neuesten Technologien und intelligente Konstruktionen gewährleisten Euch eine optimale Luftzirkulation und Wärmeableitung.

HYPER SERIE  

Share