Ask the Gamer

Nicht alle Produkte, die neu auf Markt kommen, dürfen sich auch über einen langen Lebenszyklus erfreuen. Manche stechen auch durch ein ziemlich kurzes Dasein in Hardwarekreisen heraus. Wie etwa AMDs Grafikkarte Radeon™ VII, die nach nur fünf Monaten ihr frühes Ende finden wird.

Das ging erstaunlich fix. Nicht einmal ein halbes Jahr konnte sich die Radeon VII auf dem Markt bewähren und schon wird die Produktion laut Puget Systems komplett eingestellt. Das mag im ersten Moment zwar übereilt und ziemlich plötzlich erscheinen, doch macht dieser Schritt für AMD durchaus Sinn. Schon seit Monaten war absehbar, dass sich die Radeon VII wenig bis gar nicht gegen die Konkurrenz behaupten konnte. Die Konkurrenz war viel zu stark und breit aufgestellt, wodurch es der Grafikkarte schlicht an Argumenten fehlte, die einen Kauf gerechtfertigt hätten. Auch beim Preis konnte die Radeon VII nicht punkten. Doch hier ist AMD selbst schuld, machte das Unternehmen die RX Vega 56 sowie die RX Vega 64 doch um einiges günstiger und somit für Käufer, die nur wenig investieren wollten, viel attraktiver. In Punkto Leistung hinkte die Grafikkarte der direkten Konkurrenz von NVIDIA® deutlich hinterher und mit dem Release der RX 5700 XT (ebenfalls von AMD) war wohl das Schicksal endgültig besiegelt.

Im Moment können nur noch die Restbestände der Karte erworben werden und selbst die können noch über 600 Euro kosten. Ob diese überhaupt abverkauft werden können, ist daher mehr als fraglich, gibt es doch genügend Argumente (Preis, Leistung, Lautstärke etc.), die für andere Karten sprechen.

Dieses Video ist im erweiterten Datenschutzmodus von YouTube eingebunden, d.h., dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie das Video nicht abspielen. Mit Betätigen des Buttons „Accept YouTube Content“ erklären Sie sich einverstanden, dass YouTube Cookies setzt und Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit gegenüber Youtube widerrufen. Näheres zur Cookie-Verwendung durch Youtube finden Sie in unserer Datenschutzerklärung 

Share