Ask the Gamer

Der DevOps Engineer Patrick Schur will eine kommende Auffrischung der Ryzen™-5000-CPUs entdeckt haben. Auf seinem Twitter-Account veröffentlichte er zwei Stock Keeping Units (SKU), die eine neue CPU mit 16 Kernen und ein Modell mit 6 Kernen zeigen. Im Gegensatz zu aktuellen Ryzen™-5000-Prozessoren ist nicht länger von B0-Stepping die Rede, sondern von B2-Stepping. Dies könnte auf eine Erweiterung des bestehenden Vermeer-Portfolios hindeuten.

Wie dem Tweet zu entnehmen ist, läuft der 16-Kerner mit 3,4 GHz und erreicht im Boost-Takt 5 GHz. Diese CPU könnte womöglich unter dem Namen Ryzen™ 5950XT firmieren. Der Prozessor mit 6 Kernen taktet im Bereich zwischen 3,7 GHz und 4,6 GHz – was genau dem aktuellen Ryzen™ 5 5600X entspricht. Dass die Zahlen des derzeit kleinsten Vermeers keine Leistungssteigerung anzeigen, kann als Hinweis darauf gedeutet werden, dass es sich lediglich um eine stille Optimierung der bestehenden Produktreihe handelt.

Ein Blick auf die Vorgänger-Generation zeigt jedoch, dass es sich bei den geleakten Stock Keeping Units tatsächlich um frische Vermeer-CPUs handeln könnte. Denn die Ryzen™-3000-Serie bekam von AMD mit Ryzen™ 3000XT ebenfalls neue Modelle spendiert. Diese boten vor allem in Spielen höhere Taktraten und verbesserten die Bildrate deutlich messbar. Für einen Refresh sprechen zudem die kürzlich geleakten X570S-Mainboards von MSI und Gigabyte™.

Die anstehende AMD-Keynote auf der Computermesse Computex (01.06.–04.06.2021) könnte Licht ins spekulative Dunkel bringen. Das Interesse der AMD-Community sowie der Konkurrenz dürfte der Tweet von Patrick Schur allemal geweckt haben. Schließlich würde AMD mit dem Erreichen der 5-GHz-Marke seinem stärksten Konkurrenten Intel® ein bisheriges Alleinstellungsmerkmal streitig machen.

Wie seht Ihr einem möglichen Refresh entgegen? Läuft Euer System mit einer aktuellen Vermeer-CPU oder einem Ryzen™-3000XT-Modell? Bereitet AMD tatsächlich den nächsten Angriff auf die Marktmacht von Intel® vor? Teilt uns Eure Meinung gern auf Facebook mit.

Share