Archiv für den Tag: 13. Juni 2018

SAPPHIRE RADEON™ RX VEGA Serie

Die Grafikkarte ist das wichtigste Element eines Spieler-PCs. Euch ist sicherlich bewusst dass ohne Grafikchip Euer Bildschirm schwarz bleibt. Die Grafikkarte ist also zwingend notwendig, denn sie stellt Anschlüsse für Bildschirme bereit und steuert die Bildanzeige. Die Grafikkarte ist somit neben dem Prozessor das wichtigste Element, wenn Ihr zum Beispiel Filme anschaut oder in virtuelle Welten abtaucht.

ln diesem Sinne möchten wir Euch heute zwei mögliche Kandidatinnen für Euren Gaming-PC aus der SAPPHIRE RADEON™ RX VEGA Serie vorstellen: die SAPPHIRE Pulse Vega 56 und die SAPPHIRE NITRO+ Vega 64.

RADEON RX VEGA 56 PULSE

Das PCB dieser Grafikkarte kommt so klein wie das einer Nano daher, überzeugt jedoch ganz groß mit der richtigen Mischung aus Taktrate, Leistungsaufnahme und optimaler Kühlung. Das besonders auffällige Merkmal dieser Karte ist natürlich die kurze Platine. Diese ist nämlich gerade einmal 15 Zentimeter lang, doch dies hindert SAPPHIRE keineswegs daran, die Taktraten gegenüber der Konkurrenz anzuheben, denn die vielgelobte Dual-X Kühlung der PULSE Vega 56 hält sowohl die Temperaturen als auch die Lautstärke im Zaum. Die Kühlung besteht aus zwei massiven und gleichzeitig leisen Lüftern und einem hochmodernen Kühlkörper-Design. Die Kühlung besteht aus zwei massiven und gleichzeitig leisen Lüftern und einem hochmodernen Kühlkörper-Design.

Für einen höheren Luftstrom und eine überdurchschnittliche Abdeckung des Kühlkörpers sorgen die 95mm Luftblätter. Kein Ruckeln, einfach nur spielen – der Wunsch eines jeden Gamers! Die AMD FreeSync™-Technologie der Radeon RX Vega in Verbindung mit einem passenden Monitor, ermöglicht es Bildraten dynamisch zu ändern. So erhaltet Ihr eine optimale Darstellungsqualität Eurer spannenden Abenteuer. Euch nervt übertriebene RGB Beleuchtung? Dann wird es Euch sicher freuen, dass SAPPHIRE bei der PULSE RX Vega 56 auf eine umfangreiche Beleuchtung verzichtet hat. Der beleuchtete „Pulse“-Schriftzug verziert die Grafikkarte dezent und elegant

Kommen wir nun zum optischen Gegenteil der kleinen RX VEGA 56 PULSE:

RADEON RX VEGA 64 NITRO+

Neben den offensichtlichen optischen Unterschieden gibt es noch einen kleinen, aber feinen, Unterschied: Ihr erhaltet gleich zwei BlOS-Versionen, zwischen denen per Schalter gewechselt werden kann. Beim BIOS 1 ist ein GPU-Power-Limit von 264W eingestellt und es steht Euch die volle Leistung der SAPPHIRE NITRO+ RX VEGA 64 zur Verfügung, während es sich beim zweiten BIOS um ein Silent-BIOS mit einem GPU-Power-Limit von 210 W und moderateren Taktraten handelt: ein guter Kompromiss aus Lautstärke und Geschwindigkeit. Rein optisch ist die Vega 64 eine wuchtige Karte. Der PCB ist mit einer Länge von 280mm deutlich größer als das der Pulse RX Vega 56 und es wird zusätzlich von einem massiven Kühler überdeckt. Halbtransparente, beleuchtete Elemente runden das Design ebenso optimal ab, wie das leuchtende Logo auf der Rückseite.

SAPPHIRE legt der NITRO+ RX Vega 64 eine stylische Grafikkartenhalterung bei, damit diese stabil und ohne zu große Last für den PCI-Express Slot verbaut werden kann. Außerdem verfügt die Karte über die Möglichkeit weitere Lüfter (zum Beispiel Gehäuselüfter) anzuschließen und zu steuern.

Und, welche der Beiden sagt Euch mehr zu? 😉

DAS BESTE KOMMT ZUM SCHLUSS

Entscheidet Ihr Euch für eine Radeon™ RX Vega oder Radeon™ RX 580 Grafikkarte, dann erhaltet Ihr obendrauf das PC Game Far Cry® 5! Stürzt Euch in das amerikanische Hope Country und erlebt neue Abenteuer in extremer Auflösung.

Aktion gilt ab Kaufdatum 01.05.2018 bis zum 30.06.2018 und nur so lange der Vorrat reicht für Radeon™ RX Vega Grafikkarten.

Share