CoD: Warzone Season 5 Trailer

Heute um 19 Uhr startet Season 5 von Call of Duty: Warzone. In einem Trailer werden neues Gameplay und Locations offenbart. Neben brandneuen Multiplayer-Maps gibt es auch mehrere Änderungen an der Warzone selbst. Dort wird das Football Stadium geöffnet und ein Zug fährt nun, wie bei Apex Legends, über die Karte. Eine Verbesserung der Anti-Cheat Engine ist leider nicht in Sicht. Wir sind auf jeden Fall gespannt und freuen uns auf heute Abend. Wer von Euch freut sich auch schon auf Season 5?

Protest: Blizzard Mitarbeiter veröffentlichen ihr Gehalt

Blizzard bezahlt seine Mitarbeiter seit Jahren stark unter dem Branchendurchschnitt. Aus Frustration hielten die Arbeiter ihre Gehälter in einer anonymen Exceltabelle fest und veröffentlichten sie. Ein verzweifelter Versuch, ein systemisches Problem von unter heraus anzugehen.

Microsoft-Spiele dominieren PC-Markt

Lange hat Microsoft den PC-Spielemarkt stiefmütterlich behandelt. Zum ersten Mal dominieren vor allem Microsoft Games die Steam Charts. CEO Phil Spencer kommentiert nun, dass Microsoft sich mehr auf PC-Gaming konzentrieren will.
ZOTAC GeForce® RTX 2080Ti Spectra Beleuchtung

NVIDIA® Ampere: Release und Benchmark Leaks

Auch bei NVIDIA scheint es gut voranzugehen. Aktuellen Quellen zufolge soll die Testphase für die neuen Ampere GPUs Ende August losgehen. Damit steht dem Release der diesjährigen Grafikkartengeneration im Jahr 2020 nur noch wenig im Weg.

Valve behebt VPN-Preisreduzierung

Bis dato war es möglich, mit einer VPN bei Steam bares Geld zu sparen. Nun hat Valve Schritte eingeleitet, um das zu stoppen. Ob das auf Dauer eine gute Entscheidung ist? Eine VPN ist ein Virtual Private Network. Es kann benutzt werden, um die Internetverbindung über einen Remote Server umzuleiten und seine wahre Identität zu verbergen. Eine der Optionen dabei ist es, den Internetzugang über ein anderes Land umzuleiten. Der Preis bei Steam hing bisher vom Land ab, aus dem man sich einloggte. Vor allem in Europa zahlt man mehr Geld als in anderen Regionen. Bis jetzt konnte man sich zum Beispiel Spiele günstiger holen, wenn man über ein VPN aus z. B. Russland bezahlte. Das war gegen die Terms of Service und man konnte deswegen gebannt werden – dennoch griffen viele darauf zurück. Ab sofort hängt der Preis der Spiele von der Länderherkunft der Zahlungsmethode ab. Damit will Valve dem vorherigen Verhalten entgegenwirken. Ein Beispiel ist das vor kurzem erschienene Horizon: Zero Dawn. Das Spiel wurde so oft über den argentinischen Server gekauft, dass Steam den argentinischen Preis auf das internationale Niveau anhob. An sich ist diese Änderung gut, aber es gibt auch zwei große Kritikpunkte. Nummer eins ist die unverhältnismäßige Verteilung von Einkommen in der EU. Die Slowakei und Deutschland haben dieselbe Währung und zahlen somit dasselbe für Spiele. Die Kaufkraft und das durchschnittliche Einkommen sind aber vollkommen verschieden. Kritik Nummer zwei ist die Befürchtung, dass Product-Key-Seiten durch diese Politik profitieren. Das wäre für Steam und die Publisher ein großer Verlust. Denn Menschen, die sich eine VPN angelegt haben, wollen eindeutig sparen – trotz des Risikos, gebannt zu werden. Es ist kaum vorstellbar, dass diese Leute nun einfach die höheren Steam-Preise bezahlen werden. Denkt ihr, Valve hat eine kluge Entscheidung getroffen?
mindstar

Backlash um neuen LEC-Sponsor bringt ein Ende der Partnerschaft

Gestern Abend hat die LEC, das ist der europäische League of Legends Broadcast, ihren neuen Partner für den Summer Split 2020 angekündigt. Dieser heißt NEOM und ist ein Unternehmen aus Saudi-Arabien mit einer fragwürdigen Firmenpolitik. Nicht nur von den Fans gab es heftige Kritik.

VR-Markt ist stark am Wachsen

Neuen Zahlen zufolge scheint die vermehrte Investition in VR-Technologie sich allmählich auszuzahlen. Immer mehr Titel und neue, rekordverdächtige Verkaufszahlen zeigen, dass die Langzeit-Investitionen von Sony und Valve sich zu lohnen scheinen.

Aktionen

Unsere Spieleempfehlungen für die Quarantänezeit

In Zeiten von #stayhome uns #flatterthecurve sind wir als Gamer natürlich etwas im Vorteil. Nicht nur, dass wir genau wissen, wie wir unsere Zeit nutzen können, sondern unser Hobby ist auch zeitintensiv genug, um die selbst auferlegte Isolation leicht zu überstehen.

Sollten Videospiele teurer werden?

Es ist eine Diskussion, die fast schon so alt ist, wie das moderne Gaming selbst: Sollten Videospiele teurer werden? Es gibt genügend Argumente, die dafür, aber auch dagegen sprechen. Und genau um diese Argumente, soll es in den folgenden Absätzen gehen. Denn zumindest eine Sache steht jetzt schon fest: Es muss sich etwas ändern. 

Gaming

Backlash um neuen LEC-Sponsor bringt ein Ende der Partnerschaft

Gestern Abend hat die LEC, das ist der europäische League of Legends Broadcast, ihren neuen Partner für den Summer Split 2020 angekündigt. Dieser heißt NEOM und ist ein Unternehmen aus Saudi-Arabien mit einer fragwürdigen Firmenpolitik. Nicht nur von den Fans gab es heftige Kritik.

VR-Markt ist stark am Wachsen

Neuen Zahlen zufolge scheint die vermehrte Investition in VR-Technologie sich allmählich auszuzahlen. Immer mehr Titel und neue, rekordverdächtige Verkaufszahlen zeigen, dass die Langzeit-Investitionen von Sony und Valve sich zu lohnen scheinen.

Warum Spiele schwierig sein sollten

Videospiele entwickeln sich, wie alle Medien, konstant weiter. Eine der bemerkbaren Tendenzen ist das fortschreitende Streamlinen und Vereinfachen von Spielen. Hier ist ein Kommentar, warum das nicht unbedingt gut sein muss.

Videos

Ubisoftforward: Trailer und News

Am 12.07. präsentierte Ubisoft in einem Stream die neusten News und Trailer zu seinen Produkten. Von „Far Cry 6“ zu „Assassin’s Creed: Valhalla“. Wir bringen Euch hier die Trailer und eine kleine Zusammenfassung. Neben neuen AAA-Releases wurden viele kleinere Änderungen vorgestellt. Diese waren vor allem für Mobile Games und interessieren uns ziemlich wenig. Wir zeigen Euch hier nur die wichtigsten Trailer. Vor allem Revolutionen und soziale Kritik scheinen im Fokus zu stehen.

Hardware

ZOTAC GeForce® RTX 2080Ti Spectra Beleuchtung

NVIDIA® Ampere: Release und Benchmark Leaks

Auch bei NVIDIA scheint es gut voranzugehen. Aktuellen Quellen zufolge soll die Testphase für die neuen Ampere GPUs Ende August losgehen. Damit steht dem Release der diesjährigen Grafikkartengeneration im Jahr 2020 nur noch wenig im Weg.

VR-Markt ist stark am Wachsen

Neuen Zahlen zufolge scheint die vermehrte Investition in VR-Technologie sich allmählich auszuzahlen. Immer mehr Titel und neue, rekordverdächtige Verkaufszahlen zeigen, dass die Langzeit-Investitionen von Sony und Valve sich zu lohnen scheinen.

Neue AMD-APUs vorgestellt

Vor kurzem bestätigte AMD seine neue 4000er APU-Reihe. Diese basiert noch auf der Zen-2-Architektur und soll die Dominanz von Intel® im Office-PC-Segment untergraben. Nun wurden die APUs vorgestellt.
ZOTAC GeForce® RTX 2080Ti Spectra Beleuchtung

Gerüchteküche um High-End-Grafikkarten

AMD und NVIDIA® liefern sich seit Jahren einen erbitterten Kampf um die Dominanz am Grafikkarten-Markt. Im High-End-Segment hat NVIDIA® im Moment die Nase vorn. Gerüchte um die neue Grafikkartengeneration wirbeln den Markt auf.a

NVIDIA®-Aktie überholt Intel®

Die Aktie von NVIDIA® ist auf einem Rekordhoch. Zum ersten Mal überholt NVIDIA® die Marktkapitalisierung von Intel®. Das hat viele Gründe – hier sind ein paar davon:

Neue Riesen-SSDs – nun ist der Preis bekannt

„Nimbus Data Exadrive “ – unter diesen Namen will der Hersteller Nimbus Data 2 massive SSDs auf den Markt bringen. Diese haben jeweils 50 und 100 TB Speicherkapazität. Seit über 2 Jahren warten wir auf weitere Infos über diese Karten und nun ist der Preis klar – jeweils 12.500 und 40.000 Dollar.